Beschreibung

Mit der ORF-TVthek-App verpassen Sie nie wieder ein TV-Ereignis. Denn Sie entscheiden, was (ob Info, Sport, Comedy, Serien oder Kulturevents), wann (live oder bis zu 7 Tage rückwirkend on demand) und wo (auf der Wohnzimmer-Couch am großen TV-Screen oder unterwegs am Smartphone) Sie fernsehen.
Die App der ORF-TVthek, der erfolgreichsten österreichischen Videoplattform, punktet aber nicht nur mit hunderten Video-on-Demand-Sendungen und Livestreams. Ein modernes Look & Feel, die auf höchste Usability ausgerichtete Navigation und zahlreiche Zusatz-Features sorgen auch am Smartphone für ein Fernseh-Erlebnis der Sonderklasse.

Mit der ORF-TVthek „Fernsehen wann und wo Sie wollen“ – das heißt nämlich:

- Wählen Sie jederzeit und überall aus einem spannenden und breitgefächerten Video-on-Demand-Angebot von hunderten Sendungen – alle Genres sind vertreten
- Holen Sie bequem Verpasstes nach oder genießen Sie TV-Highlights erneut – von allen ORF-Informations- und Kultursendungen über Unterhaltung (Top-Serien und –Filme, Comedy wie „DIE.NACHT“ etc.) und Sport bis zu spannenden „Universum“-Dokus
- Seien Sie via Livestream bei allen Spitzen-Events von Sport über Kultur bis Society live dabei
- Starten Sie den schon laufenden Livestream neu – die „Restart“-Funktion sorgt dafür, dass Sie nie zu spät kommen
- Abonnieren Sie mit der Favoriten-Funktion einfach und bequem Ihre Lieblingssendungen und ranken Sie aus Lanes/Genres individuell ihre persönlichen Themeninteressen
- Sehen Sie hochwertigen Additional Content wie Langfassungen von TV-Interviews oder unkommentierte Livestreams von Pressekonferenzen (LIVE SPEZIAL)
- Sehen Sie auf der Themenseite „Im Fokus“ auf einen Blick, worüber Österreich spricht
- Entdecken Sie TV-Highlights vergangener Jahrzehnte in dutzenden „History“-Videoarchiven

Zahlreiche weitere Features

Auch in punkto Zusatzfeatures hat die ORF-TVthek Einiges zu bieten, zum Beispiel adaptives Streaming, optionale Wahl der Bandbreite bzw. Bitrate bis hin zu HD-Qualität und eine Suchfunktion inkl. dynamischem Overlay und Suchfiltern.
Die Gliederung von Sendungen nach Beiträgen erlaubt es außerdem, einfach, sofort und bequem genau jenen Beitrag abzurufen, für den man sich interessiert.
Barrierefreiheit ist durch Untertitel, Transkripte, Audiodeskriptionen soweit wie möglich gegeben.
Viele ORF-TVthek-Angebote sind auch weltweit abrufbar. Bei Videos, die aus rechtlichen Gründen nur in Österreich wiedergegeben werden dürfen, d.h., die nur auf Rechnern mit österreichischer IP-Adresse abgerufen werden können, wird ein entsprechender Hinweis eingeblendet.

Kontakt/E-Mail:
kundendienst@orf.at

Neuheiten

Version 4.2.0

- Vorschauvideos auf der Startseite können in den Einstellungen deaktiviert werden
- Optimierung der Anzeige von Sendungstiteln
- Div. Bugfixes

Bewertungen und Rezensionen

4.1 von 5
8,632 Bewertungen

8,632 Bewertungen

ManJo78 ,

verbesserungswürdig

Ich finde dieApp äußerst unpraktisch.

Es sollte die Möglichkeit geben, innerhalb der Streams durch Doppeltippen ein paar Sekunden vor oder zurück zu springen.

Es sollte echte Livestreams der ORF-Sender geben, ohne bestimmte Sendungen auswählen zu müssen.

Georg am iPhone ,

Untertitel

Wir die App eigentlich getestet? Auf dem Apple TV werden trotz abgestellter Untertitel immer wieder die Untertitel erneut angezeigt.

ThomasNegeli ,

Seit Version 4 eine Katastrophe

Die Benutzerführung dieser App ist seit dem grafischen Relaunch zu Version 4 eine Katastrophe.
Das X zum schließen des Players ist zuerst Links. Im nächsten Screen dann rechts. Auf dem nächsten Screen gibts dann plötzlich einen Zurück Button links oben.
Dann landet man in komplett unübersichtlichen Favoriten die dynamisch, je nach Verfügbarkeit der Sendungen, die Position wechseln.
Die Bedienelemente verschwinden viel zu schnell und die touch Bereiche sind viel zu klein bemessen. Dabei hab ich wirklich keine großen Hände.
Dass mit unseren GIS Gebühren so ein Ergebnis produziert wird ist eine Frechheit finde ich.
Selbst die ZDF App unserer Nachbarn ist mit einem innovativen Bedienkonzept besser bedienbar als dieser Schrott.

Bitte liebes ORF Team, nehmt einfach die Apps von Netflix oder Amazon und baut sie nach.
Versucht nicht das Rad neu zu erfinden.
Das sind Unternehmen die Millionen in Usability Forschung und Entwicklung stecken.

Die Frage die ich mir auch stelle ist, warum ich mir als GIS Zahler in der ORF App Werbung ansehen muss???

App-Datenschutz

Der Entwickler, Österreichischer Rundfunk, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Daten, die zum Tracking deiner Person verwendet werden

Die folgenden Daten werden möglicherweise verwendet, um dich über Apps und Websites anderer Unternehmen hinweg zu verfolgen:

  • Standort
  • Kennungen
  • Nutzungs­daten

Mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden möglicherweise erfasst und mit deiner Identität verknüpft:

  • Standort
  • Suchverlauf
  • Kennungen
  • Nutzungs­daten

Nicht mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden zwar möglicherweise erfasst, aber nicht mit deiner Identität verknüpft:

  • Diagnose

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch