iPhone-Screenshots

Beschreibung

Das Österreichische Rote Kreuz veröffentlicht die “Stopp Corona”-App im Auftrag des Gesundheitsministeriums, der obersten Gesundheitsbehörde Österreichs.
Mit der „Stopp Corona“-App lassen sich Begegnungen mit Freunden, der Familie oder Arbeitskollegen ganz einfach und anonymisiert speichern. Sollten Sie sich mit Corona infizieren, können Sie einfach über die App eine Meldung abgeben und Ihre Kontakte aus den letzten 2 Tagen werden anonym benachrichtigt.

Das gleiche gilt natürlich umgekehrt. Gibt eine Ihrer gespeicherten Begegnungen an, sich infiziert zu haben, erhalten Sie umgehend eine Nachricht und Sie können entsprechende Maßnahmen ergreifen. Dazu zählen vor allem:

- Abstand halten
- Soziale Kontakte vermeiden
- Sich vorsichtshalber in Selbstisolation begeben

Beim Einsetzen von Symptomen kontaktieren Sie bitte telefonisch ihre Hausärztin oder den Hausarzt. Wenn das nicht möglich ist, rufen Sie die die Nummer 1450 an.

Jedenfalls gilt: Bitte nicht die Ärztin/oder den Arzt persönlich aufsuchen und auch nicht ins Krankenhaus fahren. Bei einem medizinischen Notfall: 144 rufen.

Gemeinsam unterbrechen wir so die Infektionskette.
So schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern verhindern auch, dass andere sich infizieren.

Nutze Sie den digitalen Handshake

Bis wir uns wieder unbedacht die Hände bei der Begrüßung reichen können, wird es wohl noch einige Zeit dauern. In der Zwischenzeit nutzen Sie einfach den digitalen Handshake der „Stopp Corona“-App.

Haben Sie und die Person mit der Sie sich treffen die App installiert, speichert die App, dass Sie sich getroffen haben. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert. Erkrankt einer von Ihnen beiden an dem Corona-Virus, erhält der andere eine Nachricht.

Machen Sie den Corona-Selbstcheck

Wie geht es Ihnen heute? Anhand eines klinisch geprüften Fragebogens können Sie sich täglich auf Corona-Symptome überprüfen.


Corona-Verdachtsmeldung

Entsprechen die Symptome dem Corona-Virus, können Sie eine Meldung über die App abgeben. Das ist wichtig, damit sich nicht noch mehr Menschen mit dem Virus infizieren. Ihre Begegnungen werden dann anonymisiert benachrichtigt. Keine Sorge, sie erhalten also keine persönlichen Angaben.

Anschließend bleiben Sie bitte Zuhause und kontaktieren Sie Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt telefonisch. Wenn das nicht möglich ist rufen Sie die Nummer 1450 an.

Fahren Sie nicht ins Krankenhaus und suchen Sie Ihren Arzt nicht persönlich auf.


Ärztliche Bestätigung

Stellt ein Arzt den Corona-Virus fest, können Sie ebenfalls eine Meldung abgeben. Auch hier werden Ihre Begegnungen anonymisiert benachrichtigt.

Die App entstand in Partnerschaft mit der UNIQA Stiftung.

Konzept und Realisierung in Zusammenarbeit und mit Unterstützung von Accenture Österreich und basiert auf dem Contacttracing-Framework von Apple und Google

Schau auf Dich. Schau auf mich. So schützen wir uns.

Link zum Open Source Software Projekt: https://github.com/austrianredcross/stopp-corona-ios

Neuheiten

Version 2.1.0

Wir aktualisieren die App laufend für Sie:

Mit diesem Update ist der Austausch mit Apps aus anderen europäischen Ländern sichergestellt.
Auch Infektionswarnungen anderer europaweiter Corona Tracing Apps werden nun übermittelt.
Jede Übermittlung erfolgt verschlüsselt und anonymisiert.
Noch Fragen? Lesen Sie mehr zu unseren Datenschutzvorkehrungen in den FAQs.

Gemeinsam können wir Corona stoppen!

Bewertungen und Rezensionen

2.8 von 5
725 Bewertungen

725 Bewertungen

superfund2006 ,

Mehr Informationen

Es wäre toll, wenn man die aktuelle Ampelkarte und die geltenden Beschränkungen für jeden Bezirk abrufen könnte.

Topfnase ,

Funktioniert nicht

Keine Kontakte seit 5Tagen und 65% Akkuverbrauch, habe mein iPhone extra überall mit hingenommen sogar ins Fittnesstudio, aber keine einzige Kontaktaufzeichnung. Und jetzt kommt die Krönung, Handy liegt in der Wohnung im Dritten Stock, Die Wohnungen rund um mich sind nicht bewohnt und die App zeichnet 3 Kontakte auf. Das ist alles ein großer Blödsinn!!

Entwickler-Antwort ,

Hallo Topfnase,
beim digitale Handshake wird die Verbindung zwischen den Smartphones mit Bluetooth und Ultraschall aufgebaut. Zweiteres benötigt die Zustimmung zur Nutzung des Mikrofons. Diese Umsetzung ermöglicht uns die anonyme Vernetzung von Personen.
Ihr Team vom Roten Kreuz

emanuelleuname22 ,

Feedback & Verbesserungswünsche

Es wäre super zu wissen ob der iOS „Energiesparmodus / low power mode“ eine Auswirkung auf die App hat oder nicht. Weiters wäre es auch gut wenn die App automatisch mit jedem iOS restart ebenfalls startet und es in den notifications einen banner gibt der anzeigt dass die Handshake Funktion aktiv ist.

App-Datenschutz

Der Entwickler (Österreichisches Rotes Kreuz) hat angegeben, dass die Datenschutzpraktiken der App möglicherweise den unten beschriebenen Umgang mit Daten umfassen. Weitere Infos findest du in der Datenschutzrichtlinie des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch