iPhone-Screenshots

Beschreibung

Die App SOS EU ALP (ehemals "Notfall App") ermöglicht eine Standortbestimmung (x,y Koordinate) über das Smartphone. Diese Standortdaten können im Notfall direkt an die zuständige Leitstelle (Tirol, Südtirol oder Bayern) übermittelt werden.

Das Anwendungsgebiet der App umfasst Notfälle zur Alarmierung von Rettungsdiensten, Berg- und Wasserrettung oder der Feuerwehr. Speziell im medizinischen und alpinen Rettungswesen können boden- und/oder luftgebundene (z.B. Notarzthubschrauber) Einheiten alarmiert werden.

Somit kann und soll die App bei allen Notfallsituationen verwendet werden. Egal ob am Berg (u.a. Wanderer, Alpinisten, Schifahrer, Snowborder, Tourengeher, Kletterer, Biker, Läufer), im Tal (u.a. Wanderer, Radfahrer, Spaziergänger, Wassersportler), im Falle von Unfällen (z.B. Verkehrsunfall) oder auch bei Bränden kann und soll eine Meldung über die App erfolgen.

Im Notfall werden die Daten an die für die Region zuständige Leitstelle übermittelt und dann eine direkte Sprachverbindung aufgebaut (dies gilt nur für Tirol und Südtirol) und in Folge eine rasche und effiziente Hilfeleistung eingeleitet.

Auch außerhalb von Tirol, Südtirol und Bayern wird eine Notfallmeldung an die zuständigen Leitstellen übermittelt. Dies erfolgt direkt durch einen aktiven Anruf über den Euro-Notruf 112 jedoch ohne Übermittlung von Positionsdaten.

Teilnehmende Leitstellen (Länder):

*) Leitstelle Tirol (www.leitstelle.tirol) für das Bundesland Tirol (Österreich)
*) Landesnotrufzentrale der Provinz Bozen/Südtirol (Italien)
*) Leitstellenverbund Bayern (Deutschland)

Die App wird von EUSALP (EU strategy for the alpine region) aktiv unterstützt (https://www.alpine-region.eu/).

Neuheiten

Version 2022.06.27

*) Neues Design
*) Standortverlauf
Mit Hilfe des Standortverlaufs kann der aktuelle Standort bei einer sportlichen Aktivität laufend aufgezeichnet werden. Die Leitstelle kann im Falle eines Notfalles (Sucheinsatz) auf diese Positionsdaten zugreifen. Eine Such- und Rettungsaktion kann dadurch erheblich beschleunigt werden. Der Standortverlauf ist ein optionales Feature!

Bewertungen und Rezensionen

4,0 von 5
8 Bewertungen

8 Bewertungen

Strazeb ,

AML (Advanced Mobile Location)

Grundsätzlich eine gute Initiative! Aber bitte auf die Unterstützung der generischen/nativen Smartphone Notruffunktion (AML - Advanced Mobile Location, österreichweit als Service über Notruf Niederösterrech bereitgestellt) nicht vergessen!!! denn nur AML ist INTernational standardisiert, hat eine hohe Geräteintegration (verbraucht keinen zusätzlichen Akku) und lässt sich über Notfallsequenzen (oder sogar durch automatische Sturzerkennung, wie auf der iWatch!) am Handy auslösen.

edwosu ,

Funktioniert die auch im Notfall?

Beim Testanruf kommt die Meldung: „Sie befinden sich außerhalb des Einsatzgebietes der App.“ Hoffendlich passiert das nicht im Notfall!!!

Entwickler-Antwort ,

Sie müssen sich innerhalb der Länder Tirol, Bayern oder Südtirol befinden, damit die Testmeldung an eine der drei Leitstellen übermittelt werden kann.

Chriko70 ,

Nur noch auf Englisch?

Wie kann man das wieder auf Deutsch umstellen?

App-Datenschutz

Der Entwickler, Leitstelle Tirol gemeinnutzige GmbH, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden möglicherweise erfasst und mit deiner Identität verknüpft:

  • Gesundheit und Fitness
  • Standort
  • Kontakt­informa­tionen

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Das gefällt dir vielleicht auch

Gesundheit und Fitness
Medizin
Gesundheit und Fitness
Gesundheit und Fitness
Medizin
Gesundheit und Fitness