Screenshots

Beschreibung

shaaxi - share a taxi, die App zum Finden und Organisieren von Fahrgemeinschaften.
Fahrt teilen, Geld sparen, weniger Autos, weniger CO2, besser Luft.

Mobilität ist eine der größten Herausforderungen auf der ganzen Welt. Für das Allgemeinwohl ist es von großem Interesse, den Menschen neue Möglichkeiten zur Kostensenkung und CO2 Senkung zu bieten. Unsere Straßen werden immer überfüllter und die Luft schlechter, hier bietet Taxi Sharing im Nahverkehr eine neue Chance d.h. ein Fahrgast teilt ein Taxi mit anderen Passagieren (meist unbekannten Mitmenschen), welche in die gleiche Richtung fahren. Es kann Spaß machen neue Leute kennenzulernen!

Geteilte Taxidienste sind nicht neu und werden oft informell praktiziert. Fahrer nehmen, während sie einen Passagier zum Ziel bringen, andere Passagiere mit, welche in die gleiche Richtung fahren. Die Aufteilung des Tarifs mit Freunden ist nichts Neues. Die Organisation dazu stellt eine Herausforderung dar.

Die praktische Umsetzung von Taxi Sharing für alle, bietet durch das Aufkommen von mobilen Apps und den neuen Technologien, neue Möglichkeiten.

Mit der neuen shaaxi App kann der Passagier, sehr einfach, seine Bereitschaft zeigen, eine Fahrt mit anderen Passagieren zu teilen. Shaaxi macht den Rest, automatisch werden entsprechende Mitfahrer über Abfahrtszeit, Abfahrtsort und Zielort “gematcht”, welche sich im Anschluss einfach per Chat auf die gemeinsame Fahrt einigen werden. Die Bestellung des Taxis kann direkt über die App erfolgen. Der Fahrtpreis wird ganz einfach durch die Anzahl der gefundenen Mitfahrer dividiert. Shaaxi übernimmt die Matchingfunktion! Auf Usability und Einfachheit wurde viel Wert gelegt (kepp it simple and smart ;-).

Ziel des Projekts ist es eine „sharing Community für den Nahverkehr“ aufzubauen. Vorteile für jeden und unsere Umwelt und unsere Natur generieren – gemeinsam ist das möglich.

In diesem Sinne: shaaxi! share a taxi! Herzlich willkommen in der neuen Community!

Bewertungen und Rezensionen

5.0 von 5
1 Bewertung

1 Bewertung

App-Datenschutz

Der Entwickler, Stefan Zimmermann, hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch