DIE BASICS

Mit diesen Tipps wird Twofold noch besser

Stell dich der Herausforderung.

twofold inc.

Spiele

ANZEIGEN

Unter den Puzzle-Spielen ist Twofold das spielerische Äquivalent zu einem Indie-Streifen, der nur in der Spätvorstellung läuft, in der dir Barkeeper mit Hosenträgern Cocktails statt Limo servieren. Es ist ein brillantes Konzept, aber es braucht eine ganze Weile, um es voll und ganz zu genießen.

Aber diese Weile nehmen wir uns gern.

Twofold präsentiert dir ein rechteckiges Raster, in dem du gleichfarbige Kacheln miteinander verbinden sollst. Der Haken ist nur, dass du eine gewisse Reihenfolge und Menge an Kacheln einhalten musst, damit du keinen Schaden nimmst. Die Punktzahl, die du für verbundene Quadrate erhältst, erhöht sich nach folgendem System: zwei Kacheln ergeben vier Punkte, drei Kacheln acht, vier ergeben 16 Punkte und so weiter. Das solltest du dir gut merken, denn die Anforderungen für jede Farbe werden allmählich immer höher.

Am Anfang klappt das Bilden der Ketten noch ganz gut, aber wie schon gesagt: Twofold ist nicht ohne. Aus diesem Grund haben wir ein paar Tipps gesammelt, um dich bei den Anfangsschwierigkeiten zu unterstützen.

Lass uns übers Scheitern reden

Siehst du die grünen Punkte rechts oben? Das sind deine Leben. Während des Spiels wirst du immer wieder welche verlieren oder sie bewusst einsetzen müssen, um weiterzukommen. Das ist nicht weiter tragisch, denn nach ein paar erfolgreichen Runden werden sie wieder aufgefüllt. Genau deswegen ist Twofold auch so cool – es gibt immer wieder die Möglichkeit, einer aussichtslosen Situation zu entkommen.

Eigenwillige Farben

Du hast acht gleichfarbige Kacheln entdeckt, aber irgendwie passiert nichts, wenn du sie verbindest? Das kommt daher, dass du in Twofold Ketten nur komplett und ohne abzusetzen bilden kannst. Durch horizontales oder vertikales Verschieben der Reihen besteht aber die Chance, die Quadrate so anzuordnen, dass du sie doch noch verbinden kannst. Nur solltest du nicht vergessen, dass dir fürs Verschieben jedes Mal ein Zug abgezogen wird und wenn du keine mehr hast, kostet dich das eines deiner Leben. Obwohl Twofold auf den ersten Blick zugänglich aussieht, ist es echt ganz schön hinterhältig.

Die Kacheln im unteren Bereich sind keine Deko

Sie sind zwar eher unauffällig, helfen dir aber in scheinbar ausweglosen Situationen. Wenn Twofold von dir beispielsweise 16 rote Kacheln verlangt und du mit deiner Kette 64 erreichst, dann wandern die überschüssigen Punkte nach unten in den Speicher. Je nachdem, wie viele Kacheln sich schon angesammelt haben, kannst du später bis zu vier Stück wieder zurück ins Feld schieben und sie einsetzen, wo du sie brauchst. Das ist echt nützlich, wenn du nur noch wenige Leben hast und es dir nicht leisten kannst, Reihen und Spalten zu verschieben. Ein geniales System und ein wichtiges Element, um hohe Highscores zu erzielen.

Bist du neugierig geworden oder fühlst dich herausgefordert? Inspiriert dazu, die Rangliste zu erklimmen? Alles gleichzeitig? Willkommen bei Twofold.

    twofold inc.

    Spiele

    ANZEIGEN