Screenshots

Beschreibung

Notfälle erkennen, rasch und richtig handeln: Trainieren Sie mit der kostenlosen App des Schweizerischen Samariterbunds die wichtigsten Erste-Hilfe-Massnahmen.

Die App des Schweizerischen Samariterbunds vermittelt mit dem interaktiven Erste-Hilfe-Parcours spielerisch die Grundsätze der Ersten Hilfe und der Wiederbelebung.

* Notfälle erkennen
* Alarmieren
* Sichern der Unfallstelle
* Blutung stoppen
* Stabile Seitenlage
* Herzdruckmassage

Der Erste-Hilfe-Parcours eignet sich sowohl für Anfängerinnen und Anfänger wie zum Beispiel für angehende Fahrschülerinnen und Fahrschüler als auch zum Auffrischen von bestehendem Erste-Hilfe-Wissen. Die App steht in den vier Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch zur Verfügung.

Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Nothilfekursen des Schweizerischen Samariterbunds:

Das im Spiel erlernte Vorwissen kann im Nothilfekurs (Blended Learning) direkt angewendet werden. Es handelt sich um ein Lernangebot für Ersthelfer. Kursanmeldung unter www.redcross-edu.ch

Herausgeber: Schweizerischer Samariterbund, www.samariter.ch

Neuheiten

Version 2.0

Wir haben aufgeräumt, geputzt, geflickt und alles neu angestrichen.

Bewertungen und Rezensionen

2.0 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Maltelion ,

Idee gut aber....

Die Idee finde ich sehr gut, die Umsetzung ist aber nicht gelungen! Zu kindlich, vorfallen als Vorbereitung für einen Nothilfeausweis!

gaby samariter ,

Völlig daneben!

Schlecht gemachtes Geschicklichkeitsspiel, hat nicht viel mit 1. Hilfe zu tun, selbst wenn Antwort richtig, aber nicht geschickt genug um Wasserwaage Position mit Handy zu halten wird zB falsch angegeben und man kommt nicht weiter.
Ist eine reine Zumutung und trägt sicher nicht zur Motivation der Teilnehmer bei.
Diese App kann vergessen werden, lieber intensiv auf der „erste Hilfe srk“ App lernen!!

Nothelfer 3 ,

Nothelfer

Gute und einfache Variante den Nothilfekurs in einem Tag zu absolvieren!

App-Datenschutz

Der Entwickler, Schweizerischer Samariterbund, hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch