iPhone-Screenshots

Beschreibung

SwissCovid ist die offizielle Contact-Tracing-App der Schweiz und wird durch das Bundesamt für Gesundheit BAG betrieben.

SwissCovid trägt zur Eindämmung des neuen Coronavirus bei. Sie ergänzt das klassische Contact Tracing – die Rückverfolgung neuer Ansteckungen durch die Kantone.

Die Nutzung der SwissCovid App ist freiwillig und kostenlos. Je mehr Personen die App installieren und verwenden, umso wirksamer unterstützt sie die Eindämmung des neuen Coronavirus.

Weiterhin gilt: Wir alle müssen die Hygiene- und Verhaltensregeln befolgen. Denn durch die Kombination von SwissCovid App, Contact Tracing und Einhalten der Regeln können wir das neue Coronavirus weiter eindämmen.

Technische Mindestanforderung:
Um die App nutzen zu können, muss das Betriebssystem iOS 12.5 oder neuer auf dem Smartphone installiert sein.
Die Version des Betriebssystems befindet sich unter Einstellungen > Allgemein > Info > Software Version

Wie funktioniert die SwissCovid App?
Installieren Sie die SwissCovid App auf Ihr Mobiltelefon.

Begegnungen-Funktion:
Tragen Sie das Mobiltelefon bei eingeschalteter Bluetooth-Funktion bei sich. Das Mobiltelefon sendet dann über Bluetooth verschlüsselte IDs aus, sogenannte Prüfsummen. Das sind lange, zufällige Zeichenketten. Nach zwei Wochen werden alle Prüfsummen automatisch vom Gerät gelöscht.

Die App misst anonym die Zeitdauer und den Abstand zu anderen Mobiltelefonen. Sie zeichnet auf, wenn ein enger Kontakt bestand (näher als 1,5 Meter und insgesamt über einen Tag länger als 15 Minuten). Dann nämlich besteht die Möglichkeit, dass das Virus übertragen wurde.

Check-in-Funktion:
Mit SwissCovid-Check-ins können Sie sich mit der App an einem Ort oder bei einem Treffen einchecken. So können Sie gewarnt werden, wenn das Risiko einer Ansteckung bestand – unabhängig vom Abstand. Ihre Anwesenheit wird dabei nur in der App gespeichert. Sie müssen somit keine persönlichen Daten in der App hinterlassen.

Mit der SwissCovid App können Sie ebenfalls Check-ins anbieten. Erstellen Sie dazu in der App einen SwissCovid-QR-Code, mit dem sich Personen vor Ort einchecken können.

So erfolgt die Meldung
Wird eine Nutzerin oder ein Nutzer der SwissCovid App positiv auf das Coronavirus getestet, erhält diese Person einen sogenannten Covidcode. Nur mit diesem Covidcode kann sie die Benachrichtigungsfunktion in ihrer App aktivieren. Dadurch warnt sie andere Nutzerinnen und Nutzer der App, mit der sie während der Ansteckungsphase (zwei Tage vor Ausbruch der Krankheitssymptome) in engem Kontakt stand oder am selben Ort eingecheckt war. Mit Eingabe des Covidcodes erfolgt die Benachrichtigung an diese Personen automatisch und anonym.

Die benachrichtigten Personen können sich in der App informieren, um die weiteren Schritte abzuklären. Die Privatsphäre wird dabei jederzeit gewahrt. Auch wenn keine Symptome auftreten, ist ein Corona-Test sinnvoll und empfohlen. Hat eine benachrichtigte Person bereits Krankheitssymptome, sollte sie sich sofort testen lassen.

Durch dieses solidarische Verhalten können wir alle helfen, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Schutz der Persönlichkeit
Daten, welche die SwissCovid App sammelt, speichert sie einzig lokal auf dem eigenen Mobiltelefon. Sie sendet keine Personen- oder Ortungsdaten an zentrale Speicherorte oder Server. Daher kann niemand rekonstruieren, mit welcher Person man Kontakt gehabt hatte und wo der Kontakt stattfand. Wenn die Coronavirus-Krise überstanden ist, wird das System eingestellt.

Die Anwendung der App ist auf die Schweiz beschränkt und unterliegt Schweizer Recht.

Neuheiten

Version 2.2.0

Vielen Dank für ihr Vertrauen. Die SwissCovid App wird fortlaufend aktualisiert und verbessert:

- Optimierungen und Fehlerbehebungen

Bewertungen und Rezensionen

4.3 von 5
5’429 Bewertungen

5’429 Bewertungen

Admiral_slow ,

Tinder

Die Corona-App ist im Grunde wie Tinder rückwärts. Erst trifft man sich. Dann meldet die App ein Match. Und kurz darauf fühlt man sich sehr einsam.

Spock0108 ,

Aktivierung gut erklärt

Sehr gut erklärt, welche Schritte zur Aktivierung/Deaktivierung nötig sind.

Leider ist iOS 13.5 erforderlich, was viele iPhone 6 und älter Geräte ausschließt.

thegnuu ,

Top

An all diejenigen die sich beklagen, dass die App auf älteren iOS-Geräten nicht verwendet werden kann: Dies ist keine Restriktion der Entwickler und sie haben darauf reichlich wenig Einfluss!

Apple hat sich dazu entschieden, das COVID-19 proximity tracking protocol erst ab iOS 13.5 zu implementieren, aus welchen Gründen auch immer.

Negative Bewertungen diesbezüglich haben hier nichts zu suchen, nehmt euch besser die Mühe euch zu informieren als die Zeit für sinnlose Bewertungen zu verschwenden 😉

App-Datenschutz

Der Entwickler, Bundesamt für Gesundheit BAG, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Lies mehr

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch