iPhone-Screenshots

Beschreibung

Speedometer Radar Kamera erkennt während der Fahrt mit der Kamera Verkehrsschilder auf der Straße. Es wird die tatsächliche Geschwindigkeit und die zuletzt erkannte Beschränkung angezeigt. Dabei gibt die Farbe der Geschwindigkeitseinblendung und ein Warnton an ob Du zu schnell bist. Derzeit werden über 40 verschiedene Schilder erkannt.

► Funktionsprinzip
Speedometer Radar Kamera erhebt nicht den Anspruch stets die erlaubte Höchstgeschwindigkeit anzuzeigen. Vielmehr ist sie ein "Schild-Erkenner" für die im Appstore gezeigte Schilderauswahl. Das heißt, dass z.B. in der Stadt die zugel. Höchstgeschwindigkeit von 50km/h nicht angezeigt wird, weil es dafür keine Schilder gibt, die die App erkennen könnte. Es ist wichtig dies bei der Benutzung immer zu berücksichtigen. Bitte hierzu auch den Haftungsausschluss lesen !

► Systemvoraussetzungen
Speedometer Radar Kamera benötigt ein iPhone SE, 6 oder höher mit iOS 10 auf dem Metal Performance Shaders unterstützt sind. iPhone 5 und niedriger ist nicht unterstützt und wird es zukünftig auch nicht werden, weil die Hardware zu schwach ist.

► Einschränkungen
Speedometer Radar Kamera löst eine Aufgabe, die früher nur leistungsfähigen Computern vorbehalten war. Daher gibt es folgende Einschränkungen:

- Die App wurde mit dem Schildersatz der deutschen Verkehrsschilder entwickelt. In vielen anderen Ländern sind die Schilder aber gleich oder sehr ähnlich. Daher wird die App auch außerhalb Deutschlands funktionieren, nicht jedoch in Ländern wie USA, die völlig andere Schilder haben als in Europa.
- Nachts und unter schlechten Beleuchtungsbedingungen funktioniert die App nicht, weil die Kamera für diese Aufgabe ungeeignet ist
- Ortseingangsschilder und die damit verbundenen 50 km/h werden nicht erkannt!
- Geschwindigkeitsauflösungsschilder werden nicht erkannt. Dafür gibt es die automatische "Clear Limit"-Funktion.
- Schilder in engeren Kurven werden teilweise nicht erkannt, weil der Öffnungswinkel der Kamera nicht ausreicht, um diese überhaupt noch zu erfassen.
- Es kommt ab und an zu falschen Detektionen, wenn Schilder schmutzig sind, im ungünstigen Winkel stehen, etc.

Trotz dieser Einschränkungen ist Speedometer Radar Kamera ein sehr nützliches Tool im normalen Autobetrieb.

► In eigener Sache
Wenn Dir Speedometer Radar Kamera gefällt, bewerte bitte die App positiv, wenn nicht schreibe bitte eine Email an das Entwickler-Team mit Deinen Verbesserungsvorschlägen. Wenn Dich die Werbung stört, kaufe die Ad-Free-Erweiterung oder die in Kürze erscheinende Pro-Version. Bitte berücksichtige bei der Bewertung, dass eine derart komplizierte App, Wissen und Zeit erfordert, was auch irgendwie vergütet werden sollte. Bitte seht von entsprechenden Kommentaren ab.

► Haftungsausschluss:
Der Urheber dieser App übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Schäden, die in Zusammenhang mit dieser App entstehen könnten. Insbesondere sind alle Schadensersatzforderungen gegen den Urheber ausgeschlossen. Mit der Benutzung der App erkennt der Benutzer diesen vollständigen Ausschluss von Haftung und Schadensersatz an. Die Benutzung der App erfolgt vollständig auf das Risiko des Benutzers.

Neuheiten

Version 1.30

► Neu ! Mode: 'Nur Limits', Thermische Kontrolle, Dunkelheitswarnung
► Belichtungsautomatik, Weniger Resourcenbedarf, Bugfix in Soundeinstellungen

Bewertungen und Rezensionen

4.4 von 5
32 Bewertungen

32 Bewertungen

Speedometer Limit Kamera Pro
Schilder 70 - 130 km/h; Keine Werbung mehr
CHF 5.00

In‑App‑Käufe

Speedometer Limit Kamera Pro
Schilder 70 - 130 km/h; Keine Werbung mehr
CHF 5.00

Informationen

Anbieter
Christian Neubauer
Größe
93 MB
Kategorie
Navigation
Kompatibilität

Erfordert iOS 11.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Vereinf. Chinesisch

Alter
Freigegeben ab 4+
Copyright
© 2019 IBN Software
Preis
Gratis
In‑App‑Käufe
  1. Speedometer Limit Kamera Pro CHF 5.00

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch