Stellar Learning 4+

FernUni Schweiz

    • 4.3 • 6 Bewertungen
    • Gratis

Screenshots

Beschreibung

Mit der Stellar Learning App gelingt das Büffeln von Vokabeln mühelos. Die App ist als Unterstützung für den Fremdsprachenunterricht in der Schule optimiert und auf die Bedürfnisse der Lehrpersonen zugeschnitten. Als Lehrerin oder Lehrer können Sie mit der App das Vokabeln Lernen für die ganze Klasse steuern und erhalten Rückmeldung über den Lernfortschritt einzelner Schüler. Lehrpersonen können Vokabeln-Listen selber zusammenstellen, die sich wiederum in Lektionen kombinieren lassen. Für eine Lektion lässt sich einstellen, wie oft und wie lange gelernt werden soll, sowie mit welcher Häufigkeit Worte aus unterschiedlichen Listen wiederholt werden sollen. Dies alles geschieht über ein separates Administrations-Interface für Lehrpersonen, in welchem der Lernfortschritt der Klasse in Echtzeit dargestellt wird und es somit erlaubt den weiteren Verlauf des Unterrichts der Klasse auf den Lernfortschritt anzupassen.

Die Lernapp ist für die Schüler sehr einfach zu bedienen und reduziert sich auf das Wesentliche: das Lernen und Abrufen von Vokabeln in zwei Sprachen. Die Stellar Learning App sorgt dafür, dass Lernprinzipien konsequent angewendet werden, die aus der Grundlagenforschung zum Gedächtnis und der angewandten pädagogischen Forschung als wirksam bekannt sind. Zum Beispiel werden Vokabeln dann am besten gelernt, wenn das Lernen in mehrere kurze und über die Zeit verteilte Lerneinheiten aufgeteilt ist anstatt die gesamte Lektion in eine einzige lange Sitzung zu packen. Die App ermöglicht zudem die Festlegung eines verteilten Lernschemas, indem Dauer und Häufigkeit der Lerneinheiten festgelegt und Erinnerungen während der gesamten Lernperiode verschickt werden. Die App unterstützt abrufbasiertes Lernen, indem Schüler wiederholt aufgefordert werden, aktiv eine Antwort zu geben, anstatt passiv die Vokabelliste erneut zu studieren. Antworten können über Mehrfachauswahl-Anzeige, Texteingabe sowie durch Spracheingabe gegeben werden, die dann von einer Spracherkennungssoftware analysiert wird, um die Richtigkeit der gesprochenen Antwort zu bestimmen. Sofortige Rückmeldung wird gegeben, wenn die Schülerin oder der Schüler eine Antwort gegeben hat. Falls die Antwort falsch ist, wird die richtige Lösung unmittelbar nach dem Abrufversuch angezeigt. Diese sofortige korrektive Rückmeldung hat sich als sehr vorteilhaft für das Lernen erwiesen. Zudem spricht die App mehrere Sinnesmodalitäten an - das Vokabular wird durch Töne, Bilder sowie in schriftlicher und gesprochener Form präsentiert, um das Lernen über verschiedene Sinneskanäle zu unterstützen.

Die App steht momentan noch einem eingeschränkten Nutzerkreis zur Verfügung, da sie aktuell wissenschaftlich evaluiert wird. Sind sie interessiert die App auszuprobieren und im Rahmen dieses Forschungsprojektes auszutesten? Egal ob Sie ein Elternteil sind und die App für Ihr Kind haben möchten, oder ob Sie eine Lehrperson sind und sich für den Einsatz der App in der Klasse interessieren, melden Sie sich bei schulprojekt@fernuni.ch

Neuheiten

Version 1.7.18

- Improved user experience
- Various bugs fixed

Bewertungen und Rezensionen

4.3 von 5
6 Bewertungen

6 Bewertungen

Patrick-CH-87 ,

Cooles Lernerlebnis

Top, top, top

playmo… ,

Ist o. k.

Ich finde die App an sich gar nicht so schlimm nur finde ich es nicht so cool denn das Mikrofon man das nicht wiederholen kann und Fehler vermeidet. Und wenn man zum Beispiel das T mit dem d verwechselt zeigt es falsch an aber wie gesagt das ist kein grosser Fehler und ist die App Ist ja noch in Probe

App-Datenschutz

Der Entwickler, FernUni Schweiz, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Daten, die zum Tracking deiner Person verwendet werden

Die folgenden Daten werden möglicherweise verwendet, um dich über Apps und Websites anderer Unternehmen hinweg zu verfolgen:

  • Kennungen
  • Nutzungs­daten

Mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden möglicherweise erfasst und mit deiner Identität verknüpft:

  • Nutzungs­daten

Nicht mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden zwar möglicherweise erfasst, aber nicht mit deiner Identität verknüpft:

  • Kennungen

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Das gefällt dir vielleicht auch

Bildung
Bildung
Bildung
Bildung
Bildung
Bildung