Screenshots

Beschreibung

Die App Suisse ePolice ist der virtuelle Polizeiposten von Schweizer Polizeikorps. In vielen Fällen können Sie Ihr Anliegen von zu Hause oder unterwegs auf Ihrem Mobilgerät verfassen und müssen keinen Polizeiposten aufsuchen. Dies betrifft insbesondere Meldungen zu Delikten oder Sachbeschädigungen ohne Hinweise auf einen Verursacher. Den Service können Sie rund um die Uhr beanspruchen. Die Dienstleistungen auf Suisse ePolice sind:

- Anzeige Diebstahl Mofas oder Fahrräder
- Anzeige Diebstahl elektronischer Geräte
- Anzeige Diebstahl von Skis und Snowboards
- Anzeige Diebstahl oder Verlust von Kontrollschildern
- Anzeige Sachbeschädigung (z.B. Graffitis)
- Gesuch Waffenerwerbsschein
- Schriftlicher Vertrag Waffen
- Polizeipostensuche in der Nähe
Mit einem leicht verständlichen Dialog werden Sie auf der App Suisse ePolice durch den Erfassungsprozess geführt. Alle von Ihnen verfassten Meldungen werden automatisch an das zuständige Polizeikorps weitergeleitet und können von Ihnen im PDF-Format heruntergeladen und für die Versicherung verwendet werden.

Die App ist für iOS-Nutzer konstruiert und kostenlos. Suisse ePolice ist technisch und grafisch auf dem neusten Stand. Somit ist die App barrierefrei für Menschen mit Einschränkungen nutzbar und wurde entsprechend zertifiziert. Die virtuelle Plattform ist in den drei Landessprachen Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar.

Neuheiten

Version 1.7.1

diverse Fehlerkorrekturen

Bewertungen und Rezensionen

3.3 von 5
11 Bewertungen

11 Bewertungen

FS GmbH ,

Sinnvoll & Zweckmässig

Einfache, sinnvolle & zweckmässige App. Bravo...!

realTrumpalumpa ,

Schlecht schlecht

Egal welcher Browser, welche App, Mac, iphone, hängt immer in einer Endlosschleife
Was ist da schiefgelaufen?

Huguenot-1 ,

Funktioniert noch nicht unter iOs 13.x

Die letzte Aktualisierung hat zwar ein paar Fehler behoben, sodass z.B. die Angabe des Domizil-Kantons bei einer Schadensmeldung wieder möglich ist - aber der Anmeldevorgang bleibt in einer Endlosschlaufe hängen, was die ganze App leider unter iOs 13.x (ausprobiert unter 13.1, 13.2 und 13.3beta) unbrauchbar macht. Schade, wäre eigentlich ein nützliches Ding. Bitte bald Fehler beheben und aktualisieren!

App-Datenschutz

Der Entwickler, Schweizer Kompetenzzentrum Polizeitechnik und Informatik, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden möglicherweise erfasst und mit deiner Identität verknüpft:

  • Kontakt­informa­tionen
  • Benutzer­inhalte
  • Nutzungs­daten

Nicht mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden zwar möglicherweise erfasst, aber nicht mit deiner Identität verknüpft:

  • Standort

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch