Beschreibung

*** APPLE DESIGN AWARD WINNER 2017 ***

Die preisgekrönte Aufgabenverwaltung ist zurück! Ein zeitloses Design, angenehme Animationen sowie durchdachte Power-Features kommen zu einer vollkommen neuen Version zusammen.


SO FUNKTIONIERT THINGS

Du kennst Things noch nicht? Hier eine Kurzübersicht über den Workflow:

1. Sammle deine Ideen
Schreibe deine Einfälle schnell auf: Nutze in jeder App die iOS-Erweiterung von Things oder sprich mit Siri, um Aufgaben zu deinem Eingang hinzuzufügen.

2. Ordne deine Ideen
Erstelle für jedes deiner Ziele ein Projekt. Gruppiere Projekte nach Lebensbereichen (z. B. „Familie“, „Arbeit“ oder „Gesundheit“). Schaue diese Projekte regelmäßig durch, um im Bild zu bleiben.

3. Plane deine Zeit
Nutze deine Zeit so effizient wie möglich: Zeige deine Kalender-Ereignisse zusammen mit deinen Aufgaben an und plane deine Woche entsprechend. Erstelle wiederkehrende Aufgaben, um regelmäßig zu erledigende Arbeiten zuverlässig zu erledigen.

4. Nutze deinen Tag voll aus
Wähle jeden Morgen ein paar Aufgaben aus deiner „Heute“-Liste aus und mach dich an die Arbeit. Zuvor geplante Aufgaben erscheinen automatisch in deiner „Heute“-Liste. Diese eine Liste begleitet dich zuverlässig durch den Tag – andere Listen brauchst du währenddessen nicht.

5. Passe deinen Workflow an
Mit Tags weist du deinen Aufgaben verschiedene Kategorien zu: Markiere „wichtige“ Aufgaben, „Einkäufe“ oder Aufgaben, die du im „Büro“ oder „zusammen mit Katrin“ erledigen musst. Filtere Listen oder durchsuche alle Listen nach bestimmten Tags.


DU WIRST THINGS LIEBEN, WEIL:

1. Things steht dir nicht im Weg.
Schon bald nach deiner ersten Nutzung von Things merkst du, wie nahtlos alle Funktionen von Things zusammenpassen und dir eine saubere, aufgeräumte und verständliche Aufgabenverwaltung ermöglichen. Es gibt keinen unnötigen Schnickschnack – es dreht sich alles um dich und deine Aufgaben.

2. Alles dreht sich um deine Aufgaben.
Aufgaben sind in Things etwas Besonderes. Innerhalb einer Liste zeigen Aufgaben einen Namen und eine Checkbox in verkürzter Weise an. Bei voller Anzeige verwandeln sie sich in ein sauberes Blatt weißen Papiers, auf dem deine Gedanken stehen – bei Bedarf auch deine Checklisten, Tags, Erinnerungen und deine Deadline.

3. Things hat ein paar coole Tricks parat:
Mit dem magischen Plus-Button fügst du Aufgaben an jeder Stelle deiner Liste hinzu – ganz einfach per Drag & Drop. Oder das einfache Hantieren mit mehreren Aufgaben gleichzeitig. Oder die Erkennung natürlicher Sprache – gib einfach „morgen“, „in 4 Tagen“ oder „nächsten Mittwoch“ ein und Things weiß, was du meinst.

4. Things gehört zu den am gründlichsten entwickelten iOS Apps.
Things nutzt alle aktuellen iOS Technologien: Apple Watch App, Heute-Widget, Quick Actions, Action Extension („Zu Things hinzufügen“), Handoff, Kalender, Erinnerungen, und Mitteilungen. Und wahrscheinlich haben wir nicht einmal alle aufgezählt.

5. So viel mehr.
Jeder hat seine Lieblingsfunktion, die kann man einfach nicht alle auflisten. Schaue dir auf unserer Website an, was unsere Nutzer an Things so lieben: thingsapp.com


ALLE NEUEN FUNKTIONEN DIESER VERSION

Im Bereich „Neu in dieser Version“ haben wir eine Liste zusammengestellt. Schau sie dir gleich an.


PRODUKTIVITÄT AUF DEINEM IPAD UND DEINEM MAC

Hol dir Things für iPad und Things für Mac und weite deine Produktivität auch auf diese Geräte aus (separat erhältlich). Alle Things-Apps werden via Things Cloud synchronisiert – einem Synchronisierungsdienst, der speziell und nur für Things entwickelt wurde.


FRAGEN?

Wenn du Fragen oder ein Problem hast, wende dich bitte an uns. Wir bieten einen Weltklasse-Support und helfen dir gerne.

Neuheiten

Version 3.10.10

• Verbesserte Stabilität und Bugfixes.


THINGS 3.10

Hallo zusammen! Wir hoffen ihr habt einen fantastischen Sommer.

Seit der Apple Entwicklerkonferenz haben wir fleißig am großen Herbstupdate für iOS 13 und watchOS 6 gearbeitet. Ein wirklich spannendes Update mit vielen neuen Funktionen!



KURZBEFEHLE
Die Kurzbefehle wurden dieses Jahr grundlegend überarbeitet und wir bieten Unterstützung für all diese genialen neuen Funktionen an. Das bedeutet jedoch, dass all Ihre zuvor erstellten Kurzbefehle neu erstellt werden müssten.
• Wir haben nun vier offizielle Things Aktionen in der Kurzbefehle App: Aufgabe hinzufügen, Aufgabe anzeigen, Liste anzeigen, und Things-URL ausführen.
• Unter Einstellungen > Siri & Kurzbefehle finden Sie Tipps zum Erstellen eigener Kurzbefehle.
• Beachten Sie, dass die alte Workflow Aktion „Things-Aufgabe hinzufügen“ weiterhin in der Kurzbefehle App sichtbar ist, Sie diese aber vermeiden sollten.

NEUE TEILEN-ERWEITERUNG
Unsere Erweiterung zum Teilen in Things von anderen Apps war zuvor eine Aktion (in der Teilen-Leiste mit den grauen Buttons). Nun haben wir diese Funktion als Teilen-Erweiterung erstellt, die Sie in der Reihe mit den farbigen App Icons wiederfinden.
• Sieht nun aus wie das In-App Aufgaben-Popover.
• Sie können nun die Zielliste für Ihre neue Aufgabe auswählen.

DUNKLER MODUS
Das Betriebssystem bietet nun eine systemweite Einstellung für den dunklen Modus und wir unterstützen diesen komplett. Das bedeutet, dass unser auf der Bildschirmhelligkeit beruhender Umschalter entfernt wurde und Things nun die systemweite Einstellung nutzt (sofern Sie Things nicht manuell einstellen, was weiterhin möglich ist).

NEUE GESTEN
Things unterstützt die neuen Textgesten in iOS 13. Mit diesen Gesten ist es einfacher, Text auszuwählen, zu kopieren und einzufügen, sowie eine Eingabe per Streichen rückgängig zu machen. Siehe Apple Dokumentation für nähere Informationen.

ERINNERUNGEN-EINGANG
Die Erinnerungen App von Apple hat sich dieses Jahr deutlich verändert. Wir haben die vorhandene Funktion zum Hinzufügen von Aufgaben in den Things Eingang gründlich überarbeitet. Sie heißt nun „Erinnerungen-Eingang“ in den Einstellungen.

ERINNERUNGEN-IMPORT
Wir haben auch ein neues „Erinnerungen-Import“ Feature für Nutzer gebaut, die gern ihre gesamte Erinnerungen-Datenbank zu Things übertragen möchten. Sie finden diese Funktion in Einstellungen > Import.

BEDIENUNGSHILFEN
Things bietet jetzt verbesserte Unterstützung für Voice Over und die neue Sprachsteuerung-Funktion – besonders zum Navigieren und Scrollen in Listen, Bearbeiten von Aufgaben und Sortieren von Aufgaben.

Bewertungen und Rezensionen

4.7 von 5
577 Bewertungen

577 Bewertungen

Unsere Anmerkungen

Jeder braucht einen Aufgabenplaner – und „Things“ hat uns schlichtweg begeistert. Die Gestaltung dieses Apple Design Award-Gewinners ist klar und einfach und resultiert in einer sehr effektiven Benutzeroberfläche. Über den immer verfügbaren magischen Plus-Button können ohne Verzögerung Aufgaben aus anderen Bereichen der App hinzufügt und ebenso schnell per „Drag and Drop“ organisiert werden. Anspruchsvoll genug für professionelles Arbeiten, überraschend einfach zu bedienen und ein echter Hingucker.

Mephiboscheth ,

Immer noch zufrieden

Ich nütze Things nun schon viele Jahre und habe den Preis deshalb auf allen Geräten schon zweimal bezahlt (neue App seit V. 3). Aber das war‘s wert. Immer wieder substantielle Neuerungen ohne das Kerngeschäft ausser Acht zu lassen. Was mir fehlte, war die Möglichkeit, Mails zu Things hinzuzufügen, wie das auf dem Mac einfach geht. Aber das habt ihr jetzt auch geliefert. Danke. Nun kann ich auch auf dem iPhone gelesene Mails gleich wieder aus dem Sinn bekommen.

maccanic ,

Nach (kostenpflichtigem!) Upgrade nutzlos

Ich habe mir gleich nach dem Erscheinen Things 3 gekauft (CHF 8.00).

Obschon ich die früheren Versionen Things 1 und Things 2 gekauft habe, gibts für die neue Version keine Ermässigung (ausser die 20%-Ermässigung während der ersten Woche, die jedoch alle erhalten, auch Neu-User). Ich bezahle also erneut den vollen Kaufpreis. (@ camparirosso: Einen Discount für Upgrader gibt es tatsächlich nicht: «The launch discount is now over, and we don’t have any other way to offer a discount.»)

Da ich Things für iOS weiterhin mit der Desktop-App synchronisieren will, bin ich gezwungen, mir auch jene App zu kaufen - für CHF 39.00! (Mittlerweile wäre ich also bereits CHF 47.00 losgeworden.) JEDOCH läuft die Desktop-Variante von Things 3 nur ab Mac OS X 10.11. Ich arbeite jedoch unter 10.10 und werde dies noch eine ganze Weile so beibehalten, da sich Adobe CS6 nicht mit 10.11 verträgt.

Folglich kann ich Things 3 für iOS also nicht mehr mit der Desktop-App synchronisieren. Und ein Zurück zu Things 2 ist nach dem Löschen der App nicht mehr möglich, da im App Store bereits nicht mehr erhältlich.

Fazit: Things hat sich bei mir soeben sein eigenes Grab geschaufelt. Die vollen Upgrade-Preise für iOS plus macOS sind mir zu hoch.

Entwickler-Antwort ,

Es tut mir leid, dass Sie im Moment noch nicht auf allen Geräten Things 3 nutzen können. Sie können natürlich jederzeit zu Things 2 zurückgehen. Wie genau, erfahren Sie hier: https://support.culturedcode.com/customer/portal/articles/2615109

Falls Sie noch weitere Fragen haben, steht Ihnen unser Support Team gerne zur Seite! https://things.email

Unsere Anmerkungen

Jeder braucht einen Aufgabenplaner – und „Things“ hat uns schlichtweg begeistert. Die Gestaltung dieses Apple Design Award-Gewinners ist klar und einfach und resultiert in einer sehr effektiven Benutzeroberfläche. Über den immer verfügbaren magischen Plus-Button können ohne Verzögerung Aufgaben aus anderen Bereichen der App hinzufügt und ebenso schnell per „Drag and Drop“ organisiert werden. Anspruchsvoll genug für professionelles Arbeiten, überraschend einfach zu bedienen und ein echter Hingucker.

Informationen

Anbieter
Cultured Code GmbH & Co. KG
Größe
78.5 MB
Kompatibilität

Erfordert iOS 12.0 und watchOS 5.0 (oder neuer). Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Russisch, Spanisch, Tradit. Chinesisch, Vereinf. Chinesisch

Alter
4+
Copyright
Preis
CHF 10.00

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

  • Siri

    Erledige Dinge in dieser App nur mit deiner Stimme.

Das gefällt dir vielleicht auch