APPLE DESIGN AWARDS

Die Rhythmen von ELOH

Ein Puzzlespiel mit tiefenentspannten Herausforderungen.

ELOH

Rhythmus erfüllt deine Seele

ANZEIGEN

ELOH gehört zu den Gewinnern der Apple Design Awards 2019, mit denen Apple die herausragenden kreativen und technologischen Leistungen von Entwicklerinnen und Entwicklern würdigt, die in puncto Design, Innovation und Technologie neue Massstäbe für Apps auf den Apple-Plattformen setzen.

Du musst das brillante Puzzlespiel ELOH nicht besonders lang spielen, um zu merken, dass es von einem Schlagzeuger erfunden wurde.

Dieses aussergewöhnliche Spiel schafft den schwierigen Spagat zwischen freudiger Verblüffung und völliger Entspannung. Dabei ist das Ziel von ELOH recht simpel: Verschiebe die Blöcke so, dass die Bälle daran abprallen und von A nach B hüpfen. Doch das Geniale ist, dass du dazu Rhythmus und Schläge einsetzt. Das Anordnen der Blöcke erzeugt einen beruhigenden Beat, der das Spielerlebnis in ganz neue Sphären hebt.

Die satten Farben von ELOH passen perfekt zu den eingängigen Rhythmen.

Hier erzählt uns Christian Baumgartner, Spielentwickler und Visionär bei JC Stranger, wie die rhythmischen ELOH-Puzzles entstanden.

Nach vielen Jahren in der Gaming-Branche habe ich mich 2014 selbstständig gemacht und in Eigenregie kostenlose Arcade-Spiele entwickelt. Im Laufe meiner Recherche stiess ich auf Spiele, bei denen Laserstrahlen über Wände abgelenkt werden. Das schien irgendwie altmodisch, aber ich konnte einfach nicht aufhören, zu spielen.

Das Team von Salon Alpin arbeitet von Portugal aus am Design des Spiels.

Als ich mit der Arbeit an ELOH begann, habe ich die Laser durch Bälle ersetzt. Das fühlte sich gleich viel lebendiger an. Als die Bälle ins Ziel „marschierten“, erzeugte dies ein Rhythmusgefühl, das mir sehr gefiel.

Der nächste wichtige Aspekt war der Sound. Als Schlagzeuger wollte ich, dass die Bälle auf ihrer Reise einen Beat erzeugen. Meine erste Wahl war daher Andy Rohrmann, der für den fantastischen Soundtrack von Old Man's Journey verantwortlich ist. Er hatte schon bewiesen, dass er natürliche Geräusche und Musik mit Emotionen verknüpfen kann – genau das brauchten wir.

Einige Skizzen von Figuren, die auch in der finalen Version von ELOH zu sehen sind.

Sobald die Schlagzeug-Sounds fertig waren, machten wir uns an die Grafiken. Einerseits wirken sie modern, aber andererseits haben sie diesen Tribal-Look. Lip Comarella, Visual Developer und Production Designer, liess sich dabei von den Masken verschiedener Kulturen inspirieren. Und die Animationen von Simon Griesser spiegeln die etwas alberne, aber entspannte Stimmung des Spiels wider.

Die grösste Herausforderung kam allerdings erst noch: Die Musik, die während des Spielens entsteht, musste sich in Einklang mit der Hintergrundmusik befinden. Wir wollten das Gefühl erzeugen, dass sich der komplette Sound kontinuierlich weiterentwickelt – und die Spielerinnen und Spieler dabei weder unter- noch überfordert werden. Wir mussten also entscheiden, wann bestimmte Elemente eine akustische Reaktion hervorrufen sollten und wann nicht. Deswegen probierten wir einfach alles aus. Das dauerte zwar lang, aber es hat sich definitiv gelohnt.

„Ich bin selbst Schlagzeuger und wollte daher, dass die Bälle auf ihrer Reise zum Ziel einen Beat erzeugen“, erklärt Spielentwickler Christian Baumgartner.

Ich erinnere mich noch, wie emotional ich an dem Tag war, an dem wir das Abspann-Video eingebaut haben. Nach etwa zwei Jahren Selbstständigkeit hat es mich sehr berührt, all die Namen dieser extrem talentierten Menschen zu der bewegenden Musik vorbeiziehen zu sehen.

    ELOH

    Rhythmus erfüllt deine Seele

    ANZEIGEN