PROFI-TIPP

Tipps für Old School RuneScape

Auch Helden freuen sich über ein wenig Hilfe.

Old School RuneScape

Spiele

ANZEIGEN

Oft sind wir ganz versessen auf alles, was glänzt und brandneu ist, aber dennoch kann nichts mit den Klassikern mithalten. Und Old School RuneScape ist ein absoluter Klassiker. Dieses MMORPG aus einer längst vergangenen Ära kombiniert die schlichte Point-and-Click-Steuerung aus der Blütezeit des Genres mit einer neuen Spielmechanik und ständigen Updates. Du bekommst also das Beste aus beiden Welten!

Wenn dich Old School RuneScape bereits in seinen Bann gezogen hat, hast du die Grundlagen wahrscheinlich auf Tutorial Island gelernt. Aber selbst Spieler, die sich unzählige Nächte um die Ohren geschlagen haben, um ihre Skills auf das heiss begehrte Level 99 zu bringen, werden in einem so umfangreichen Spiel noch etwas Neues entdecken.

Mit der Hilfe des erfahrenen Community-Managementteams des Entwicklungsstudios Jagex haben wir diese fünf Tipps zusammengestellt, die für unerfahrene Spieler und alte Hasen gleichermassen hilfreich sind.

Du hast gerade erst Tutorial Island verlassen? Dann startest du am besten mit der Waterfall Quest.

Die Startlinie
Quests abschliessen und aufleveln – das ist der schnellste Weg zum Erfolg in Old School RuneScape. Allerdings kann die ausufernde Aufgabenliste sehr einschüchternd auf alle Neuankömmlinge wirken. Wir empfehlen dir also, zunächst mit X Marks the Spot und Waterfall Quest loszulegen.

In der ersten Mission verdienst du dir erste Erfahrungspunkte auf deiner abenteuerlichen Reise durch das Königreich Great Kourend. Die Mission Waterfall Quest dauert länger und ist auch etwas schwieriger, aber die Belohnungen – darunter beträchtlich verbesserte Stärke- und Angriff-Skills sowie Diamanten, Gold und andere Ressourcen – machen diesen grösseren Aufwand wett.

Auf einer derart grossen Karte ans Ziel zu kommen, ist gar nicht so leicht. Nutze möglichst häufig die Teleportation.

Schnellere Fortbewegung
Die gigantische Karte in Old School RuneScape strotzt nur so vor Möglichkeiten, allerdings kann es sehr mühsam sein, sich durch Gielinor zu bewegen. Konzentrier dich von Anfang an auf die Disziplinen Magie und Gewandtheit, um deine Reisen möglichst schnell meistern zu können. Mit Magie lassen sich an bestimmten Orten Teleportationen freischalten. Wenn du dich zu Fuss auf Erkundung begibst, hilft dir Gewandtheit, Hindernisse im Gelände zu überwinden und Abkürzungen zu nehmen.

Bleib am Anfang in der näheren Umgebung von Lumbridge.

Lass dich nicht vom Weg abbringen
Old School RuneScape ermutigt dich zum Experimentieren, Erkunden und Einschlagen deines eigenen Weges. Doch so verlockend es auch sein mag, sofort deine eigene Abenteuergeschichte zu schreiben, solltest du deine Fähigkeiten zunächst im eigenen Hinterhof verfeinern.

Die aufstrebende Stadt Lumbridge bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, deine auf Tutorial Island erworbenen Fähigkeiten zu perfektionieren. Und in der Burg erwarten dich unzählige Quests für weniger erfahrene Spieler. Hinter dem Horizont locken dann weitere geheimnisvolle Orte, zum Beispiel die gefährliche und nur so vor Loot strotzende Wilderness. Den Besuch dieser Orte solltest du dir aber besser aufheben, bis du richtig vorbereitet bist.

Tagebücher enthalten Unmengen an Herausforderungen – und an schönen Belohnungen.

Schenk den Tagebüchern Beachtung
Achievement Diaries sind einmalige Herausforderungen, die mit bestimmten Regionen von Gielinor verknüpft sind. Es gibt diese Tagebücher in vier zunehmend kniffligeren Varianten, doch sie werden häufig ignoriert, sobald Spieler die ersten Stufen schaffen und sich dann anderen Aufgaben zuwenden.

Du solltest diese anspruchsvollen Herausforderungen jedoch keinesfalls auslassen, denn sie bieten dir einige der besten Belohnungen im ganzen Spiel. Wenn du jede Stufe der zwölf Achievement Diaries schaffst und zufällig 99'000 Münzen übrig hast, erhältst du Zugriff auf das seltene Achievement Diary Cap. Dieser Gegenstand zählt zu den am schwersten zu beschaffenden Objekten in ganz Gielinor.

Du hast Lust auf einen guten Kampf? Dann wag dich an Recipe for Disaster heran.

Lohnenswerte Kämpfe
Du bist erfahren, kommst aber nicht weiter? Dann ist die Quest Recipe for Disaster genau das Richtige für dich. Diese ausschweifende und mehrere Kapitel umfassende Herausforderung ist nichts für schwache Nerven, verspricht aber üppige Belohnungen. Neben unzähligen Erfahrungspunkten verschafft dir die Eroberung dieses Handschuhs auch die unglaublichen Barrows Gloves, die deinen Nah- und Fernkampf- sowie Magie- und Stärkewerten einen mächtigen Schub verleihen.

Auch diese Schlacht darfst du nicht verpassen: das Mini-Spiel TzHaar Fight Cave. Überwältige die acht Monster in der Höhle sowie den rabiaten Boss TzTok-Jad. Als Belohnung erhältst du das begehrte Fire Cape, das deinen Nahkampfwert beträchtlich erhöht.

    Old School RuneScape

    Spiele

    ANZEIGEN