Capturas de pantalla

Descripción

Über Smartes Lienz – Campus Digital

Smartes Lienz – Campus Digital ist die kommunale Trainingsplattform der Sonnenstadt Lienz: Sie unterstützt Bewohner*innen, Entscheidungsträger*innen, Einsatzkräfte und Mitarbeiter*innen der Stadt, sich mit den verschiedenen Lebensbereichen und Aufgaben in Lienz auseinanderzusetzen – im Alltag genauso wie in Krisen- und Katastrophenfällen.

Ziel ist es beispielsweise folgende Themen zu integrieren:

• Wie funktioniert das Zusammenleben in der Sonnenstadt Lienz?
• Wie verhalte ich mich im Krisen- und Katastrophenfall?
• Wie ist die Sonnenstadt Lienz strukturell organisiert?

Smartes Lienz – gemeinsam weiterbilden

Mit digitalisierter Bildung lässt sich die Effektivität von Schulungen erhöhen und die Nachhaltigkeit des erworbenen Wissens belegen. In Ergänzung zu erfolgreich etablierten Weiterbildungskanälen bildet die mobile App von Smartes Lienz dort weiter, wo die Praxis beginnt. Sie bietet Lern-Content, wo er benötigt wird. In kleinen Häppchen für zwischendurch. Immer und überall. Kurz und knackig, flexibel und modular. Ein Mix aus Formaten und Inhalten vermittelt relevantes Wissen auf spielerisch-leichte Art.

Microtraining per App ist Lernen am Smartphone und in kleinen Schritten. Das mobile Lernkonzept lässt zeitliche und räumliche Flexibilität zu und ermöglicht ein selbstgesteuertes und individualisiertes Lernerlebnis, das – in weiterer Folge – der nachhaltigen Wissenssicherung dient. Die Inhalte werden in kurzen und kompakten Lernkarten und Videos präsentiert, die jederzeit wiederholt werden können. Der Lernfortschritt kann auch stets überprüft werden.

Innovative Aus- und Weiterbildung

Die Qualität und die ständige Weiterentwicklung der eigenen Mitarbeiter*innen, Einsatzkräfte, politischen Vertreter*innen und der externen Partner stellt für Smartes Lienz höchste Priorität dar.

Generell sind die Fragenkomplexe so aufbereitet, dass sie interaktiv bearbeitet werden können. Alle Inhalte sind einfach abrufbar, können schnell aktualisiert und sowohl extern für Gemeinden als auch für Bürger angewendet werden. Zudem lassen sich Lernfortschritte beobachten und Lernimpulse setzen, wo sie nötig sind.

Die Strategie – so geht Lernen heute

Smartes Lienz nutzt für den digitalen Wissenstransfer die Methode des Microtrainings. Dabei wird die Essenz verschiedenster Wissensinhalte kompakt aufbereitet und durch kurze und aktive Lernschritte vertieft. Beim klassischen Lernen kommt dafür ein Algorithmus zur Anwendung. Die Fragen sind in zufälliger Reihenfolge zu bearbeiten. Wird eine Frage falsch beantwortet, kommt sie später noch einmal – solange, bis sie in der Lerneinheit dreimal in Folge richtig beantwortet wird. Dadurch entsteht ein nachhaltiger Lerneffekt.

Zusätzlich zum klassischen Lernen wird auch Level-Lernen angeboten. Im Level-Lernen werden die Fragen vom System in drei Levels gegliedert und im Zufallsprinzip abgefragt. Zwischen den einzelnen Levels gibt es eine Verschnaufpause, um den Inhalt bestmöglich zu speichern. Dies ist notwendig, um einen hirngerechten und nachhaltigen Wissenserwerb zu erzielen. Ein Abschlusstest macht den Lernfortschritt sichtbar und zeigt, wo mögliche Defizite liegen und gegebenenfalls noch eine Wiederholung sinnvoll ist.

Lernreize durch Quiz- und/oder Lern-Duelle

Bei Sonnenstadt Lienz soll betriebliche Weiterbildung mit Freude verbunden sein. Über die Möglichkeit von Quiz-Duellen wird der spielerische Lernansatz umgesetzt. Kolleg*innen, Führungskräfte, externe Partner oder Bürger*innen können zu einem Duell herausgefordert werden. Lernen wird damit noch unterhaltsamer. Möglich ist etwa folgender Spielmodus: In drei Fragerunden à 3 Fragen wird ermittelt, wer Wissenskönig*in ist.

Mit der Chat-Funktion ins Reden kommen

Durch eine integrierte Chatfunktion können Mitarbeiter*innen und Bürger*innen miteinander kommunizieren, sich gegenseitig austauschen und der Sonnenstadt Lienz nützliches Feedback geben.

Novedades

Versión 2.0935.1

* Design-Update
* Update der Screenshots

Privacidad de la app

El desarrollador (Stadtgemeinde Lienz) indicó que, entre las prácticas de privacidad de la app, pueden incluirse el manejo de datos que se describe a continuación. Para obtener más información, consulta la política de privacidad del desarrollador.

Datos asociados con tu identidad

Los siguientes datos pueden recopilarse y asociarse con tu identidad:

  • Información de contacto
  • Contenido de usuario
  • Identificado­res

Datos no asociados con tu identidad

Los siguientes datos pueden recopilarse, pero no están asociados con tu identidad:

  • Diagnóstico

Las prácticas de privacidad pueden variar; por ejemplo, según tu edad o las funciones que uses. Más información

Compatibilidad

  • Compartir en familia

    Hasta seis miembros de una familia podrán usar esta app mientras la función Compartir en familia esté activada.

Quizás te interese