Screenshots

Beschreibung

Mit diesem Programm werden die Werte des eingebauten Accelerometers ausgelesen und die Beschleunigung als Vektor dargestellt.

Das Programm zeigt nach dem Aufruf ein Koordinatensystem, indem die XY-Projektion der gemessenen Beschleunigung als Pfeil dargestellt wird. Außerdem wird die X- und Y-Komponente der gemessenen Beschleunigung in Richtung der beiden Achsen jeweils als Linie (grün und rot) angezeigt.

Über dem Koordinatensystem befindet sich die Anzeige des momentanen Beschleunigungswertes aller Komponenten in m/s².

Mit dem Druck auf den Button „Aufnahme“ kann man die Beschleunigungswerte aufnehmen und sich anschließend über den Button "Abspielen" wieder anzeigen lassen. Über den Button "Exportieren" lässt sich eine EMail mit den Daten in Textform versenden.

In der unteren Leiste gelangen Sie über "Einstellungen" zu den Konfigurationsmöglichkeiten. Dort lassen sich die Messfrequenz, Aufnahmedauer und die Weichheit zur Unterdrückung von Zitterbewegungen einstellen. Ebenso kann über einen Schiebeschalter der Einfluss der Gravitation ausgeschaltet werden.

Weitere Erklärungen, didaktische Hinweise und Beispiele für den Einsatz der App (Version 1.0) werden in folgendem Artikel beschrieben:
LÜCK, S.; WILHELM, T. Beschleunigungspfeile mit dem iPhone
Praxis der Naturwissenschaften – Physik in der Schule 60, Nr. 7, 2011

Gegenüber der Vorgängerversion bietet AccelVisu2 folgende Verbesserungen:
========================================================

• Komplett neu geschrieben (in SWIFT)
• Unterstützung neuer Geräte und Bildschirmgrößen (auch iPads)
• Neues Programm-Layout
• Erweiterte Aufnahmemöglichkeit mit Abspielfunktion
• Möglichkeit die Gravitation komplett auszublenden
• Gleitender Mittelwert zur Unterdrückung von Zitterbewegungen (Weichheit)

Neuheiten

Version 1.0

Diese App wurde von Apple aktualisiert, um das neueste Signierungszertifikat von Apple zu verwenden.

Bewertungen und Rezensionen

5.0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

App-Datenschutz

Der Entwickler, Stephan Lueck, hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch