iPad-Screenshots

Beschreibung

**Affinity Designer unterstützt iPad Pro, iPad Air 2, 3 & 4, iPad mini 5 und iPad (ab Anfang 2017). Beachten Sie bitte, dass ältere iPads nicht unterstützt werden. **

Entwickelt nach den Vorschlägen einiger der führenden Designer weltweit und basierend auf der mit dem Apple Design Award ausgezeichneten Technologie, bietet Ihnen Affinity Designer für iPad all die Funktionen und Präzision unserer herausragenden Desktop-App für professionelles Grafikdesign in einer mobilen und intuitiven Arbeitsumgebung. Die App enthält alles, was Sie für anspruchsvolle und überzeugende Designs benötigen. Ob nun Illustrationen, Markendesigns, Icons, UI-/UX-Designs, Druckprojekte, Typografie, Konzeptgrafiken oder viele andere Projekte – alles lässt sich ganz bequem auch ohne Ihren Schreibtisch erledigen.

Optimiert für iPad
• Metal-Beschleunigung für rasend schnelle Performance.
• Ausgelegt für alle Möglichkeiten und die Präzision des Apple Pencils.
• Vollständige Integration des iCloud Drive für eine nahtlose Verwaltung und Speicherung sowie das bequeme Teilen Ihrer Dateien.
• Unterstützung externer Displays mit separaten Konfigurationsoptionen.

Leistung in Echtzeit
• Schwenken und Zoomen mit 120 fps.
• Arbeiten mit Verläufen, Transformationen, Effekten und Anpassungen in Echtzeit.
• Optimiert für hoch komplexe Dokumente.
• Mehr als 1.000.000 % Zoom.
• Pixel- und Retina-Darstellung von Vektorgrafiken in Echtzeit, Drahtgitter-Ansicht und geteilte Bildschirmanzeige.
• Nahtloser Wechsel zwischen Werkzeugen und Bearbeitungsmodi.
• Unglaublich präzise Ergebnisse bei minimaler Knotenzahl.

Präzise Vektorwerkzeuge
• Zeichenstift, Knotenwerkzeug, Kurvenbearbeitung und Werkzeuge für Smart-Formen, die zu den Besten ihrer Klasse zählen.
• Leistungsstarkes Umrandungswerkzeug.
• Bleistift- und Pinselstabilisierung für das freihändige Zeichnen elegant geschwungener Kurven.
• Zerstörungsfreie boolesche Operatoren.
• Effekte, Mischmodi und Bildanpassungen in Echtzeit.
• Unglaublich weiche Steueroptionen für Verläufe und Transparenzen.

Raster oder Vektor – Ihre Entscheidung
• Wechseln zwischen Arbeitsbereichen für Vektor- und Rastergrafiken mit nur einem Fingertippen.
• Rasterwerkzeuge in Topqualität für Texturen, Masken und den Feinschliff Ihrer Designs. Sie können sogar eigene Pinsel erstellen!
• Absolute kreative Freiheit, die es wohl so in keiner anderen App gibt.

Umfangreiche Optionen für die Typografie
• Flexible Textverarbeitung inklusive umfassender Unterstützung für OpenType.
• Grafiktext und Textrahmen.
• Vollständige Kontrolle über Zeichen- und Absatzformatierung.
• Platzieren von Text auf beliebigen gezeichneten Pfaden.

Entwickelt für Ihren Workflow
• Unbegrenzte Anzahl von ArtBoards.
• Speicherbares Bearbeitungsprotokoll mit alternativer Fortsetzung.
• Konfigurierbare Tastenkürzel für die Arbeit mit dem optionalen Keyboard.
• Unterstützung für die Dateiformate PSD, AI, PDF, EPS, SVG, JPG, TIFF und EXR.
• Erweitertes Raster, magnetisches Einrasten und Ausrichten.
• Verknüpfte Symbole und Beschränkungen.
• Speichern von Dokumenten als Vorlagendateien, die sich jederzeit für andere Projekte einsetzen lassen.
• Schneller Zugriff auf Lizenzgebühr-freie Bilder.
• Unkompliziertes Bearbeiten mit den Funktionen „Gleiches auswählen“ und „Objekt auswählen“.
• PDF-Transfer

Perfekte Farben und Ausgabe
• Professionelle CMYK-, LAB-, RGB-, PANTONE© und Graustufen-Farbmodelle.
• Vollständige Bearbeitung mit 16 Bits pro Kanal.
• ICC-Farbverwaltung für den kompletten Workflow.
• Slice-Export für mehrere Elemente mit einem einzigen Fingertippen.
• Live-Pixelvorschau, sodass Sie genau sehen, wie Ihr Design exportiert wird.

Neuheiten

Version 1.10.2

- Optimierungen für das neue iPad mini
- Optimierungen für iOS 15, inklusive Korrektur für Wiederholen mit 3 Fingern
- Verschiedene Verbesserungen bei Stabilität und Performance

Bewertungen und Rezensionen

4,3 von 5
343 Bewertungen

343 Bewertungen

Klaus A. ,

Wirklich gut aber nicht perfekt

Affinity Designer ist wirklich sehr gelungen und für unterwegs sicherlich eine der besten Vektor-Apps im Store. Aber einiges ist doch sehr fummelig. Die Verbindungsfunktionen z.B. führen sehr oft zu abenteuerlichen Ergebnissen und erfordern sehr umständliche Workarounds um zum gewünschten und eigentlich auch offensichtlichen Ergebniss zu führen und ich spreche da nicht über sonderlich komplizierte Formen mit denen ich arbeite. Da sollten die Algorithmen optimiert werden.
Klar, es gibt immer noch Funktionen die fehlen, da wäre eine Angleichungsfunktion wünschenswert, die z. B. eine Form in eine andere morpht und schöne Übergänge und Verläufe ermöglicht.
Allgemeine Dinge wie Maßeinheiten die man immer wieder für jede Änderung im gleichen Menü neu einstellen muß (Punkt, mm, inch etc.). Da wäre es schön wenn es eine globale Funktion gäbe die Maßeinheit einzustellen, aber wenigstens wenn ich in einem Menü mm ausgewählt habe möchte ich wenn ich nochmal reingehe nicht immer wieder mm einstellen müssen, das könnte doch hinterlegt werden.
Es gibt noch sehr viel Potential nach oben. Aber alles in allem ist die App wirklich gut. Illustrator ist trotzdem noch der Platzhirsch für alles was Vektorgrafik angeht. Es mag Anwendungsbereiche geben wo Illustrator nicht nötig ist, aber wer Hardcore arbeitet, der kann auf spezielle Funktionen nicht noch 5 Jahre warten.

AnthonyWood ,

Effektiv ohne Ende – Adobe kann einpacken!

Als Kommunikationsdesigner (Fokus Web) ist man auf Programme wie Illustrator angewiesen. Ein Grund mir das iPad Pro zuzulegen, war es, auch unterwegs arbeiten zu können. Mit diesem Programm ist das endlich möglich – und noch mehr: Nach nur einer Woche konnte ich komplett auf Adobe Illustrator verzichten und habe alle meine Grafiken in Affinity erstellt. Einer meiner Lieblingsfeatures ist die automatische Synchronisation. Innerhalb von Sekunden befinden sich meine erstellten (bspw.) Icons auf meinem MacBook und ich kann diese direkt auf der Website einbetten. Top! Adobe kann erstmal einpacken. Ich nutze das Programm nun jeden Tag und möchte es nicht mehr missen!

Ich würde mir noch ein paar Verbesserung wünschen: Hintergrundfarbe der ArtBoard Ansicht sollte so dunkel sein (bzw. anpassbar) , wie die der anderen Personas. Außerdem ist es mir nicht gelungen ein ArtBoard zu schützen, ohne alle darauf liegenden Ebenen ebenfalls zu schützen. Oft verschiebe ich aus Versehen das ArtBoard was doch etwas lästig ist. Was etwas störend ist (allerdings könnte das auch eine Einstellungssache meines Pencils sein), ist, dass alle paar Minuten automatisch das Kontenwerkzeug ausgewählt wird. Vermutlich wird hier ein Doppelklick auf meinen Pencil wahrgenommen – kann man hier die Sensibilität einstellen?

roo|bee ,

Top, wenn man sich die Zeit nimmt

Die Entwickler haben sich offensichtlich Zeit bei der Entwicklung der App genommen und es macht zunehmend Spaß sich in das Programm hineinzuarbeiten. Bisher habe ich wahrscheinlich noch nicht die Hälfte der Funktionen im Blick, aber ich kann mir vorstellen, das es nach einiger Einarbeitung zu einem professionellen Workflow eingesetzt werden kann (auch wenn der Desktop wahrscheinlich immer schneller sein wird). Die Art und Weise wie hier z.B. mit Gesten umgegangen wird, empfinde ich als sehr intuitiv und auch erfrischend, im Vergleich zur Mausschubserei.

Jedem der evtl. das Haar in der Suppe sucht, der möchte sich bitte daran erinnern, wie lange es gedauert hat, die Desktop-Anwendung seines Vertrauens bis zu einem professionellen Grad zu erlernen. Was hier auf dem Raum zur Verfügung gestellt wird, ist sein Geld in jedem Fall mehr als wert und darüber hinaus ein Kontrapunkt zu den inapp-Erweiterungen bzw. monatlichen Bezahlmodellen der „Konkurrenz“ (So man sie denn so nennen kann). Ich nutze Procreate sehr gerne. Sketch,sketchbook, concept und Vectornator sporadisch. Zumindest die letztgenannten, werden voraussichtlich bald etwas einstauben.

Wenn in Zukunft noch editierbares Tastaturkürzel ihren Weg in die App finden, wäre ich nur noch zufriedener.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Serif Labs, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch