iPad-Screenshots

Beschreibung

** Sonderangebot – 50 % Rabatt für kurze Zeit **

**Affinity Photo unterstützt iPad Pro, iPad Air 2, 3 & 4, iPad mini 5 und iPad (ab Anfang 2017). **

** iPad App des Jahres **

Affinity Photo für iPad ist eine App für die professionelle Fotobearbeitung mit der Feature-Palette einer Desktop-Software. Die iPad-Variante wurde von Grund auf neu entwickelt und bietet perfekte Dateikompatibilität, sodass Sie bequem mit Desktop- und iPad-Version an denselben Dokumenten arbeiten können – wann immer und wo immer Sie möchten. Kompromisse? Nicht bei uns!

Optimiert für iPad
• Metal-Beschleunigung für rasend schnelle Performance.
• Ausgelegt für alle Möglichkeiten und die Präzision des Apple Pencils.
• Vollständige Integration des iCloud Drive für eine nahtlose Verwaltung und Speicherung sowie das bequeme Teilen Ihrer Dateien.
• SerifLabs RAW-Engine
• Unterstützung externer Displays mit separaten Konfigurationsoptionen.

Performance und Leistung
• Bearbeitung in Echtzeit.
• Unterstützung für riesige Bilder (über 100 Megapixel).
• Schwenken und Zoomen mit 120 fps.
• Öffnen, Bearbeiten und Speichern von PSD-Dateien aus Photoshop®.
• Unterstützung für PSD-Smartobjekte.
• RGB-, CMYK-, Graustufen-, PANTONE©- und LAB-Farbräume.
• Vollständige Kanalbearbeitung mit 16 oder 32 Bits.
Beispiellose Produktivität
• Vollständige Unterstützung für das Arbeiten mit einer unbegrenzten Anzahl an Ebenen, Ebenengruppen, Anpassungsebenen, Filterebenen und Masken.
• Zerstörungsfreie Bearbeitung
• Speicherbares Rückgängig-Protokoll
• Definieren eigener Tastenkürzel für die Arbeit mit dem optionalen Keyboard.
• PDF-Transfer

Professionelle Bildverarbeitung
• Öffnen von RAW-Fotos und anderen Bildern in einem eigenen Arbeitsbereich für das Preprocessing.
• Anpassen von Belichtung, Schwarzpunkt, Klarheit, Leuchtkraft, Weißabgleich, Schatten, Lichtern und vielen anderen Aspekten.
• Flexible und erweiterte Funktionen zur Behebung von Objektivfehlern (chromatische Aberrationen, Randabschattungen, Farbsäume und Bildrauschen) sowie für die manuelle Anpassung von Objektivkorrekturen.
• Masken für Anpassungen lassen sich gezielt durch simples Auftragen von Pinselstrichen anwenden. Anpassbare Verläufe sind natürlich ebenfalls möglich.
• Übersteuerte Lichter, Zwischentöne und Schatten lassen sich ebenso einfach einblenden wie Histogramme und EXIF-Daten.
• Fokuskombination, HDR-Kombination und Tone Mapping für eine erweiterte Bildbearbeitung.

Retuschier- und Reparaturwerkzeuge in Topqualität
• Dank des intuitiven Auswahlpinsels und der Verfeinerungsoptionen lassen sich gewünschte Bereiche schnell und einfach auswählen – sogar einzelne Haarsträhnen.
• Schnelles Entfernen unerwünschter Objekte per Inpainting mit dem Werkzeug „Restaurieren“.
• Werkzeuge für das Abwedeln, Nachbelichten, Klonen, Reparieren sowie für das Entfernen von Schönheitsfehlern und roten Augen.
• Glätten und Retuschieren von Hautpartien mit der integrierten Frequenztrennung.
• Eigene Liquify Persona für flexible Verzerrungseffekte wie Wirbel, Konvex, Konkav und Turbulenz.

Erweiterte Pinselpalette
• Inklusive riesiger Bibliothek von Mal-, Zeichen, Textur- und professionellen DAUB®-Pinseln.
• Entwerfen eigener Pinsel und Pinselspitzen mit erweiterten Dynamikeinstellungen.

Schnelle, konfigurierbare Effekte
• Umfangreiche Sammlung an Effekten mit Unschärfen, Verzerrungen, Tilt/Shift, Schatten, Schein, Ausleuchtung und vielen anderen Varianten.
• Stets verfügbare geteilte und gespiegelte Bildschirmanzeige mit verschiebbarer Grenze für eine detaillierte Vorher-/Nachher-Darstellung.
• Arbeiten mit Pfadtexten
• Anwenden von Live-Ebenen mit Liquify-Effekten auf mehrere Ebenen oder auf einzelne Pixelebenen.
• Einfügen und zerstörungsfreies Bearbeiten von Musterebenen.
• Zerstörungsfreies Anwenden von Effekten mit Live-Effektebenen, sodass Sie jederzeit ihre Einstellungen ändern oder Effekte radieren sowie per Maske ausblenden können.

Neuheiten

Version 1.9.1

• Erweiterte Optionen für die RAW-Bearbeitung, wie zum Beispiel die neue SerifLabs RAW-Engine und Unterstützung für die neuesten Kameras.
• Unterstützung externer Displays mit separaten Konfigurationsoptionen.
• Erweiterte Optionen für Pfadtexte.
• Bearbeiten von Reservekanälen als Ebenen.
• Neuer Mischmodus „Division“.
• Magnetisches Ausrichten an Begrenzungen einer Pixelauswahl.
• Erstellen von Pinseln aus der aktuellen Pixelauswahl.
• Elliptische Auswahlrahmen werden automatisch vom Mittelpunkt aus erstellt.
• Mischmodi für Maskierungsebenen
• Live-Filterbenen für Liquify-Effekte.
• Verknüpfen von Ebenen.
• Musterebenen.
• Synchronisieren der im Store gekauften Inhalte.
• Benchmark-Funktion für Performance-Tests Ihres Geräts.
• Filter für Masken.
• Viele andere Erweiterungen und Korrekturen.

Bewertungen und Rezensionen

3.7 von 5
831 Bewertungen

831 Bewertungen

Martin_R84 ,

Zu viele Abstürze

Diese App gehört definitiv zu den besten im Bereich der Bildbearbeitung. Zusammen mit einem Apple Pencil ist es ein leichtes kleine Details oder große Bereiche zu selektieren und zu bearbeiten. Es benötigt natürlich ein wenig Übung bis man die Funktionen und Feinheiten der App beherrscht. Aber das Ergebnis ist immer wieder überraschend. Die einzig Funktion, die ich vermisse ist ein Filter für Brillanz, mit der die Helligkeit erhöht werden kann, Schatten reduziert werden, aber die Farben trotzdem keinen Verlust an Sättigung verzeichnen. Eine ähnliche Funktion gibt es bei der Apple Fotos-App, die leider auch nicht immer Perfekt funktioniert. (Vielleicht habe ich die Funktion auch noch nicht gefunden.)

Leider muss ich 2 Sterne abziehen. Selbst auf einem aktuellen iPad Pro ist die Performance in manchen Situationen grenzwertig. (Anwenden von Filtern oder bei der Nutzung von vielen Ebenen)
Aber richtig ärgerlich sind die vielen Abstürze, wobei jedesmal die ganzen bzw. ein Teil der Daten verloren gehen. Ohne regelmäßiges Speichern, kann sehr schnell viel Arbeit verloren gehen. *SEHR ÄRGERLICH* Manuelles Speichern gehört schon lange der Vergangenheit an und sollte auch in dieser App die Regel sein!!!

Entwickler-Antwort ,


Es tut mir leid, dass Sie Probleme mit dem Absturz der App haben. Könnten Sie diesbezüglich einen Beitrag in unseren unten aufgeführten Support-Foren verfassen? Auf diese Weise kann ein Mitglied unseres Support-Teams mit Ihnen darüber nachdenken.

https://forum.affinity.serif.com/

NafetsX ,

Die beste, bessere 100% Desktop-Niveau Photoshop-Alternative

Ich bin Photoshop Nutzer der allerersten Stunde (88) im Professionellen Bereich (Werbung). Seit einigen Monaten bin ich zu Affinity Photo gewechselt. Ich halte die Kompatibilität zu PSD dateien sehr gut. Der Umstieg kostete zwar etwas Mut, da sich die Oberflächen in vieler Hinsicht stark unterscheiden. Aber letzten Endes war für mich persönlich Affinity Photo Effektiver (weniger Zeit für das gleiche Ergebnis). Sehr wichtig war hier die Integration von Farbprofilen im RGB und CMYK Farbraum. Eine weitere Stärke ist die Funktionsgleichheit der iPad Version inkl. Pencil Unterstützung. Das wiederum hat zur Folge, dass ich in letzterzeit Affinity Photo Aufgaben immer heufiger auf das iPad “outsource” was im Workflow je nach Job wesentlich effizienter ist, als Mac mit Wacom Tablet.
Dazu kommt 100% Datenkompatibel (Im-/Export) mit PSD-Dateien. Genial auch zur nachträglichen Bearbeitung von PDF Dateien (sofern die Fonts vorhanden&geladen sind).

Solchermassen begeistert nutze ich auch Affinity Designer auf dem Mac und kann schon jetzt - obwohl es noch keine Designer für iPad gibt - alle Designer Dateien - auch mehrseitige - mit Affinity Photo auf dem iPad verlusstfrei weiterbearbeiten. Genial.

Finniiiiii ,

Empfehlenswert!

Dies ist eine unglaublich tolle App, die ich nur jedem empfehlen kann. Es gibt zwar gelegentlich noch kleine Bugs und ganz selten mal stürzt die App ab, aber sie ist absolut zum Arbeiten zu gebrauchen und jeden Euro wert. Man hat unglaublich viele Tools wie man sie auch aus der Desktop Version oder Photoshop kennt und ein für Touch und Pencil ziemlich angepasstes Interface, auch wenn es hier und da noch ein paar Schwachstellen gibt. Verglichen zu beispielsweise den Adobe Apps ist das hier absolute Oberklasse und sie kann sich in einigen Bereichen auf jeden Fall auch mit den Desktop Versionen von Adobe, etc. messen. Ich persönlich habe meine Creative Cloud gekündigt, den Jahresbeitrag gespart und das neues iPad Pro plus diese App gekauft und bin damit sehr zufrieden, auch wenn natürlich einige Features fehlen. Testet doch die App einfach mal, viel falsch machen kann man eigentlich nicht.

App-Datenschutz

Der Entwickler (Serif Labs) hat angegeben, dass die Datenschutzpraktiken der App möglicherweise den unten beschriebenen Umgang mit Daten umfassen. Weitere Infos findest du in der Datenschutzrichtlinie des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch