Screenshots

Beschreibung

Audio to MIDI Recorder automatically converts songs stored in your iTunes music library to MIDI files. Uses biologically-inspired algorithms to detect and segment musical notes. Supports iOS 11 Files.

Neuheiten

Version 5.2

Bug fix with user interface.

Bewertungen und Rezensionen

1,0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

J-Manstet ,

Frechheit, für so einen Schrott Geld zu verlangen

Habe schon lange nicht mehr so eine fehlerhafte App auf mein iPhone (X) geladen. Bei DRM Titeln aus iTunes stürzt die App sofort ab. Bei Titeln von importierten CDs ist das Midi Ergebnis sehr „interessant“ hat aber rein gar nichts mit der richtigen Melodie oder Harmonik zu tun. Zudem schmiert dann das Display mit den Steuerbuttons immer mehr ab (aus dem Wiedergabe Button wird ein Minus- oder Gradsymbol. Eine Frechheit, so eine App überhaupt anzubieten und dann noch für 10€.

BaN5805 ,

Nicht zu empfehlen

Die App konvertiert selbst eine Solostimme schon völlig fehlerhaft! Schade um die 'verbrannten' drei Euro!

zimtwookie ,

Gute Idee mit Schwachstellen

Habe die App gefunden, als ich nach Midi-Tools gesucht habe. Die Idee, Signale vom Mikrofon in Midi-Noten umzuwandeln, ist nicht neu, aber gerade für ein mobiles Gerät wie das iPhone super. So könnte man ohne weiteres Equipment neue Melodie-Ideen festhalten und später im Midi-Sequenzer weiterverarbeiten.

Ich hatte gehofft, dass die App einfache gesungene Melodien treffsicher in Midi-Noten umwandelt. Allerdings sind die Filtermöglichkeiten noch nicht ganz ausgereift und es fehlt eine Möglichkeit zur Nachbearbeitung. Derzeit kommen noch zu viele "Ausbrecher"-Noten ins Recording.

Idee: Super. Umsetzung: mit Optimierungsbedarf

An den Entwickler: Die App bitte weiterentwickeln und insbesondere die Range-Filter verbessern, eine einfache Midi-Noten Nachbearbeitung ermöglichen und einen Recording Manager integrieren.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Mark Carlotto, hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch