Screenshots

Beschreibung

CME Makula - Lernen anhand von Beispielen aus der Praxis

Anhand von konkreten Fallbeispielen bekommen behandelnde Ärzte einen Überblick und weitreichende Informationen zu Makulaerkrankungen und deren Behandlung. Dies soll helfen, Patienten vor schwerwiegenden Einschränkungen der Sehfunktion zu bewahren bzw. die Sehfunktion soweit möglich zu verbessern und erhalten. Für den Patienten soll so die Lebensqualität wieder verbessert werden.
Die einzelnen Fälle folgen dem klassischen Aufbau von der Anamnese über die Diagnose bis zu den verschiedenen Therapieotionen. Für die klinisch relevanten Indikationen
• Altersbedingte Makuladegeneration
• Diabetisches Makulaödem
• Makulaödem nach retinalem Venenastverschluss
werden die Prinzipien der Differenzialdiagnose und der medikamentösen Therapie Schritt für Schritt erläutert. Durch die interaktive Aufbereitung des Inhalts werden theoretische und praktische Aspekte dabei gleichermaßen berücksichtigt.
Die zur Zeit wirksamste Behandlungsmethode zur Behandlung von Makulaerkrankungen ist die Hemmung der Angiogenese. Durch CME Makula erhalten behandelnde Ärzte einen aktuellen Überblick zur Differenzialdiagnose sowie zu Prinzipien der medikamentösen Therapie.
Sehstörungen im Bereich der Makula können sehr unterschiedliche Gründe und Ausprägungen haben. Durch den Verschluss von retinalen Venen kommt es am Augenhintergrund zu Blutungen und Ödemen, abhängig von der Lokalisation unterscheidet man Zentralvenenverschluss (ZVV) und Venenastverschluss (VAV). Ihre Entstehung ist ein multifaktorielles Geschehen.
Die diabetische Retinopathie als Mikroangiopathie der Netzhaut betrifft die Mehrzahl der Diabetes-Patienten im Laufe ihrer Erkrankung. Ein diabetisches Makulaödem als Komplikation kann in jedem Stadium der Retinopathie auftreten und ist bedrohlich für die Sehschärfe.
Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist durch retinale und chorioidale Zelldegenerationen mit Ablagerungen von intra- und extrazellulären Stoffwechselprodukten gekennzeichnet. An den betroffenen Stellen kommt es zu Neovaskularisationen, die schnell zu einem akuten Sehverlust führen können.
In all diesen Indikationen ist es wichtig, augenärztlich engmaschig zu untersuchen. Falls es dann zu einem Makulaödem kommt, ist die konsequente intravitreale operative Medikamenteneingabe (IVOM) die Behandlung der Wahl, ggf. in Kombination mit einer ergänzende Laserkoagulation.
Die App ist aufgrund rechtlicher Bestimmungen (Heilmittelwerbegesetz) nur für Mitglieder der Fachzielgruppen nutzbar und über DocCheck passwortgesichert.

Neuheiten

Version 3.0

Starten Sie die CaseApp Makula jetzt mit neuem Modul zum Thema altersabhängige Maduladegeneration (AMD). Erfahren Sie wissenswertes zur Pathogenese, zur Diagnostik und zum Verlauf der AMD und frischen Sie interaktiv Ihr Wissen zur Therapie auf. Mit den passenden CME Fragebögen auf Thieme Connect können Sie darüber hinaus bis zu 3 Punkte für ihr Konto sammeln. Die Fragen zu den Fallbeispielen in der App mit direkter Selbstkontrolle bereiten Sie optimal auf die Tests vor.

Informationen

Anbieter
Georg Thieme Verlag KG
Größe
122.6 MB
Kategorie
Medizin
Kompatibilität

Erfordert iOS 9.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Englisch

Alter
17+
Häufig/stark ausgeprägt: medizinische/Behandlungs-Informationen
Copyright
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch