Beschreibung

Mach Dein iPhone und Deine Apple Watch zu Deinem Bodyguard. Vernetze Dich mit Deinen Freunden, Verwandten oder Kollegen und hol jederzeit blitzschnell Hilfe herbei.

Stell Dir vor, Du wirst bedrängt oder befindest Dich in einer Notlage. Vielleicht sogar einer Notlage, in der Du nicht sprechen kannst, wie zum Beispiel einer Person in Deiner Wohnung, die dort nichts zu suchen hat. Wäre es nicht schön, genau dann einen Helfer wie Deine Apple Watch oder Dein iPhone zu haben um damit Hilfe holen zu können, ohne dabei bemerkt zu werden, oder um Dir Zeit zur Flucht zu verschaffen? 

Genau dazu wurde Defapp entwickelt.

Defapp verwendet gezielt die Funktionen Deines iPhones und Deiner Apple Watch um sie effektiv zum Eigenschutz, zur Selbstverteidigung, zur Beweissicherung, für das Absetzen eines Hilferufs oder für alles zusammen einsetzen zu können.

Defapp sorgt dafür, dass sich Dein iPhone nicht sperrt bis Du es bewusst tust. So ist das Auslösen des konfigurierbaren Verteidigungsmodus, der neben den Benachrichtigungsfunktionen auch das Stroboskop, einen Alarmton und das Aufzeichnen eines Beweisvideos umfasst, auch möglich während Du Dein iPhone in der Tasche hast. Zum Beispiel wenn Du durch einen dunklen Park oder ein Parkhaus laufen musst, in dem Du Dich unsicher fühlst.

Mit der enthaltenen Defapp Version für Deine Apple Watch kannst Du zudem Push-Hilfenachrichten an Deine voreingestellten Kontakte einschließlich Deiner aktuellen Position senden. Tippe zweimal auf den Screen, mehr musst Du nicht tun. Das funktioniert z.B. auch beim Sport oder beim Schwimmen.

Du kannst Defapp auch Deinem Zifferblatt hinzufügen und somit ohne Umwege starten.

Wie funktioniert Defapp?

Um Defapp auch mit hohem Stresslevel bedienen zu können, wird der gesamte Bildschirm zu einer einzigen Schaltfläche, der auf folgende Gesten reagiert:

- In beliebige Richtung wischen
 um die Taschenlampe ein oder auszuschalten
(nur auf Geräten mit vorhandenem Blitzlicht z.B. iPhone & iPad Pro).

- Zweimal tippen
 um eine oder mehrere Push-Hilfenachrichten zu senden und/oder eine SMS zu erstellen. In den Einstellungen kannst Du festlegen, ob Deine Nachricht automatisch wiederholt gesendet oder ob Dein aktueller Standort hinzugefügt werden soll.

- Lang berühren oder schütteln
 um den Verteidigungsmodus zu starten. Der Verteidigungsmodus umfasst alle Optionen, die Du in den Einstellungen aktiviert hast.



Zum Verteidigungsmodus gehören neben den Benachrichtigungsfunktionen:



ein Blitzlicht um einen möglichen Angreifer zu irritieren und zu blenden
(nur auf Geräten mit vorhandenem Blitzlicht z.B. iPhone & iPad Pro),



ein lauter, sehr auffälliger Alarmton um auf sich aufmerksam zu machen,



die Aufzeichnung eines 5 Sekunden langen Videos zur Beweissicherung. Dieses Video kannst Du auch automatisch Deiner SMS hinzufügen.

Per Apple Watch:

- Zweimal tippen
um eine oder mehrere Push-Hilfenachrichten zu senden. Zweifaches Tippen genügt und die Nachricht wird sofort und je nach Einstellung auch wiederholt und einschließlich Deiner aktuellen Position versandt. 

Das lässt sich auch vom Zifferblatt aus starten und funktioniert z.B. auch beim Sport oder beim Schwimmen.

Per Sprachbefehl (auch auf der Apple Watch):

- zum Versand einer Push-Hilfenachricht einschließlich Deiner aktuellen Position. Hierzu muss das iPhone nicht einmal entsperrt sein. Ein Kurzbefehl wie z.B. "Hey Siri, Hilfe" genügt.

Neuheiten

Version 2.3.8

Defapp unterstützt jetzt auch Critical Alerts. Eine Option dies es ermöglicht Hilfenachrichten auch dann zu erhalten, wenn das iPhone im nicht stören modus oder stummgeschakltet ist.

Bewertungen und Rezensionen

5,0 von 5
7 Bewertungen

7 Bewertungen

Mc Mj. AbDev ,

Genau richtig

Einfach und sinnvoll. Als Vater will man seine Prinzessin so gut wie möglich beschützen. Da heutzutage das Handy, besonders für die junge Generation, sich immer mehr als biotechnische Erweiterung des menschlichen Körpers durchsetzt, sehe ich mehr Sinn in solchen Apps, als die mit „Crash“ im Namen, die kontinuierlich wahre Münze kosten.

Daumen hoch und weiter so, bin gespannt auf Version 2

Karsten_K ,

Brillant!

Die Idee zu einer solchen Umsetzung und zur Integration auf der Apple Watch ist schlicht genial, die Realisierung erscheint mir sehr gut. Herzlichen Dank an den Entwickler dafür!

---

Nachtrag: Der Support kann ebenfalls als hervorragend beschrieben werden. Die Gesamtnote bleibt damit bei fünf Sternen, da man nicht mehr vergeben kann.

PeterGriffin78 ,

Bietet ein echten Mehrwert

Nach dem ich die App ausprobiert habe, ist klar, die braucht meine ganze Familie. Tolle App

App-Datenschutz

Der Entwickler, macremer, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Nicht mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden zwar möglicherweise erfasst, aber nicht mit deiner Identität verknüpft:

  • Standort
  • Kennungen

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch