Screenshots

Beschreibung

Mit der DiDieMail AP BY - Der inoffiziellen Dienstmail-App können bayerische Lehrkräfte schneller auf ihre browserbasierte E-Mail-Oberfläche zugreifen, wenn sie das zentral bereitgestellte, dienstliche E-Mail-Postfach nutzen.

Was macht diese App?
Der Zugriff auf Ihr dienstliches E-Mail-Postfach ist nur über den Browser Ihres Geräts möglich. So werden keine E-Mails auf Ihrem Gerät gespeichert. Diese App funktioniert im Grunde wie Ihr Browser: Die App zeigt Ihr Postfach über die Web-Oberfläche an. Nur sparen Sie sich bei jedem Login einige Sekunden Zeit, was die Nutzung Ihres Postfachs reibungsloser machen sollte.

Welche Daten speichert die App?
Genau wie im Browser werden auch in der DiDieMail BY App keine E-Mails auf dem Gerät gespeichert. Um Ihren Login zu beschleunigen, speichert die App Ihre Postfach-Zugangsdaten lokal auf Ihrem Gerät. Das passiert mit einer sicheren SHA-256 Verschlüsselung. Natürlich werden diese Daten nur auf Ihrem Gerät gespeichert und nirgends übertragen. Auch verzichtet die App auf die Übertragung von Nutzerstatistiken und anderen Nutzerdaten. Vom Entwickler werden also überhaupt keine Daten erfasst.

Wer hat die App entwickelt?
Diese App steht in keinem Zusammenhang mit dem Anbieter bzw. Betreiber des dienstlichen E-Mail-Postfaches für bayerische Lehrkräfte. Daher ist diese App auch keine offizielle E-Mail-App des Anbieters. Die App wurde als privates Hobbyprojekt entwickelt von Christian Mayr, der hauptberuflich als Akademiereferent arbeitet und Lehrer (RS - E/WW) ist.

App-Datenschutz

Der Entwickler (Christian Mayr) hat angegeben, dass die Datenschutzpraktiken der App möglicherweise den unten beschriebenen Umgang mit Daten umfassen. Weitere Infos findest du in der Datenschutzrichtlinie des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch