Beschreibung

Registrieren Sie sich unverbindlich und testen Sie kostenlos 7 Tage die Digital Concert Hall. Übrigens: Mit SharePlay können Sie Konzerte jetzt gemeinsam erleben.

Empfangen Sie die Berliner Philharmoniker zum Gastspiel – live oder immer wieder im Archiv.

In der Digital Concert Hall ist der beste Platz für Sie reserviert – 24 Stunden am Tag. Jede Saison werden über 40 Konzerte live übertragen und anschließend im Konzertarchiv angeboten. Hier finden Sie bereits hunderte Aufzeichnungen mit allen großen Künstlern der klassischen Musik. Dazu kommen spannende Dokumentationen und Bonus-Filme.

Testen Sie jetzt die Digital Concert Hall! Registrieren Sie sich unverbindlich und erhalten Sie kostenlos für 7 Tage Zugang zu allen Konzerten.

Die Digital Concert Hall im Überblick:

• Die großen Dirigenten und Solisten unserer Zeit
• Jede Saison über 40 Live-Übertragungen in High Definition
• Hunderte Archiv-Konzerte aus fünf Jahrzehnten
• Kostenlose Interviews und Konzerteinführungen
• Spannende Dokumentationen und Porträts
• Kostenlose Education-Konzerte für die ganze Familie
• Höchste Qualität: bis zu 4K UHD Video und Hi-Res Audio

Dirigenten: Sir Simon Rattle, Claudio Abbado, Herbert von Karajan, Daniel Barenboim, Herbert Blomstedt, Pierre Boulez, Semyon Bychkov, Sergiu Celibidache, Riccardo Chailly, Gustavo Dudamel, Iván Fischer, Daniele Gatti, Valery Gergiev, Alan Gilbert, Bernard Haitink, Nikolaus Harnoncourt, Mariss Jansons, Vladimir Jurowski, Zubin Mehta, Riccardo Muti, Andris Nelsons, Yannick Nézet-Séguin, Seiji Ozawa, Kirill Petrenko, Donald Runnicles, Tugan Sokhiev, Christian Thielemann und viele andere

Solisten: Pierre-Laurent Aimard, Piotr Anderszewski, Martha Argerich, Emanuel Ax, Joyce DiDonato, Isabelle Faust, Sol Gabetta, Christian Gerhaher, Hélène Grimaud, Barbara Hannigan, Janine Jansen, Jonas Kaufmann, Leonidas Kavakos, Jewgenij Kissin, Magdalena Kožená, Katia und Marielle Labèque, Yo-Yo Ma, Anne-Sophie Mutter, Murray Perahia, Maria João Pires, Maurizio Pollini, Thomas Quasthoff, András Schiff, Baiba Skride, Christian Tetzlaff, Mitsuko Uchida, Frank Peter Zimmermann und viele andere.

Für eine optimale Nutzung benötigt die Digital Concert Hall App Zugriff auf folgende Elemente:
- Kalender: Für das Hinzufügen von Konzerten zu Ihrem Kalender
- Lokales Netzwerk: Zum Abspielen über Chromecast

Neuheiten

Version 3.20.8

- Fehlerbehebungen und Geschwindigkeitsverbesserungen

Bewertungen und Rezensionen

4,8 von 5
2.060 Bewertungen

2.060 Bewertungen

e^iwt ,

Fast perfekt

Die App verrichtet ihren Dienst wundervoll, funktioniert auf allen Geräten, sowohl Vollbild wie auch Splitscreen und Bild-in-Bild oder nur Ton im Hintergrund, auch auf Air-Play-Geräten und auch offline!

Einziges Manko ist, dass sie nach dem Pausieren nach wenigen Sekunden ausgeht. Heißt: Wenn etwas im Hintergrund läuft und ich über das Kontrollzentrum oder im Sperrbildschirm pausiere oder einen Anruf bekomme kann ich nach spätestens 1 Min (teils wenige Sekunden) nicht mehr starten, sondern muss die App öffnen, das Werk neu raussuchen und wieder die Stelle suchen... hier könnte man vielleicht etwas verbessern.

mats85 ,

Bis auf gelegentliche Hänger durchaus zu empfehlen.

Man könnte nun sagen: Es ist kleinlich, sich daran aufzuhalten, dass sie Performance der App an sich gut läuft und kaum im Stich lässt. Die wenigen (und kurzen) Momente, in denen (und nein, meine Internetleitung ist garantiert - bitte wörtlich verstehen- ohne
jeden Makel) plötzlich das Höreelebnis ins Stocken gerät oder gar für eine kurze Zählsekunde auf der Uhr gar abbricht, reißt einen dann auch förmlich aus dem durchaus gegeigbeteb Ambiente im Übrigen, Musik genießen zu können ohne die vergewaltigende Grausamkeiten wie eine Gleichmacherei durch Unterdrückung des Dynamikumfanges. Umso ärgerlicher ist es, dass eine Sekunde ausreichen kann, Diss kaputt zu machen. Im Konzertsaal wird derjenige, der seine Geringschätzung dem Werk durch „leises“ Gerede oder übertriebenes Husten zum „Ausdruck“ bringt zu Recht - und sei es nur, dass Blicke ihm das zu verstehen geben - als Störenfried mit einem deutlichen Zeichen der Missbilligung gebracht. Wie geht es den Technikern, dies für dasselbe sich verantwortlich Zeichnern - nur eben zusätzlich auch gleich bei mir zu haue? Bitte arbeiten Sie an deiner Lösung für diesen immer wieder entsetzlichen Zustand dieser Zeitsekunde der Zerstörung.

classical-music ,

App noch nicht ganz ausgereift, die Inhalte sind fantastisch

Ein paar Anregungen an das Entwicklerteam: 1.) Zu der offline-Funktion: Es wäre toll, wenn die App das Programmheft zum jeweiligen Konzert mit abspeichern würde, so dass man bei den heruntergeladenen Konzerten auch auf die Texte zugreifen kann. 2.) Die App merkt sich nicht die Wiedergabeposition eines Konzertes!!! Wenn man also kurz die Wiedergabe unterbricht (beispielsweise beim unterwegs beim Umsteigen) und das Display für eine Minute ausschaltet, landet man wieder auf der Startseite der App. Das ist etwas, was zum Beispiel die App der ARD Mediathek sehr gut gelöst hat. 3.) Eine Übersicht (mit Kurzbiographien wie auf der Website) der Musiker der Berliner Philharmoniker und Dirigenten, die sich auch offline abrufen lässt, fände ich klasse! 4.) Gibt es eigentlich die Aufnahme des dritten Klavierkonzerts Rachmaninovs mit Volodos, Levine und den Philharmonikern irgendwo in Ihren Archiven und könnte in die DCH aufgenommen werden? Die CD-Aufnahme ist nämlich fantastisch! 5.) Als Stuttgarter wäre ich natürlich wahnsinnig gespannt auf Konzerte der Philharmoniker mit Teodor Currentzis!! Ist da was geplant?😇 Ansonsten bin ich schwer begeistert von der DigitalConcertHall App und kann ein Abo nur wärmstens empfehlen!:) Eine App für den Mac-AppStore, die auch eine Offline Wiedergabe ermöglicht wäre für Besitzer des MacBooks sehr geil!:)

Entwickler-Antwort ,

Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihr Interesse an der Digital Concert Hall und diese ausführliche Bewertung. Gern haben wir Ihre wertvollen Anregungen eines digitalen Programmhefts, der Funktion "Weiterschauen" sowie offline abrufbare Kurzbiografien der KünstlerInnen an unser Entwicklungsteam weitergeleitet. Rachmaninovs Klavierkonzert Nr. 3 ist in der genannten Besetzung leider nicht in unserem Archiv verfügbar. Es freut mich, Ihnen mitzuteilen, dass Sie Teodor Currentzis' Debütkonzert mit den Berliner Philharmonikern aus dem 2019 in der Digital Concert Hall genießen können. Für die aktuelle Saison 2021/22 sind keine weiteren Konzerte mit Herrn Correntzis geplant. Lassen Sie uns bezüglich Ihrer Ideen und Interessen gern im Austausch bleiben - bitte schreiben Sie uns an help@digitalconcerthall.com. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Support Team der Digital Concert Hall

Events

MORGEN, 10:00

LIVE-EVENT
Jordan dirigiert die »Alpensinfonie« und Auszüge aus »Rheingold«; Anja Kampe interpretiert Bergs »Altenberg-­Lieder«.

MORGEN, 13:00

LIVE-EVENT
Wenn die Geigerin Patricia Kopatchinskaja zur Late Night lädt, ist eines sicher: Es wird eine außergewöhnliche Nacht.

28. Jan.

LIVE-EVENT
Kirill Petrenko dirigiert Brahms’ Zweite Symphonie, Lutosławskis virtuose Erste und Zimmermanns »Phototopsis«.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Berliner Philharmoniker, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden möglicherweise erfasst und mit deiner Identität verknüpft:

  • Kennungen
  • Nutzungs­daten

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

  • Siri

    Erledige Dinge in dieser App nur mit deiner Stimme.

Das gefällt dir vielleicht auch

Musik
Musik
Musik
Musik
Musik
Musik