Screenshots

Beschreibung

Die „Gebühren-App“ beinhaltet alle Gebührenpositionen aus den Bereichen BEMA, GOZ, GOÄ, BEL II sowie die Festzuschüsse und die Abrechnungsbestimmungen. Sie ist als multimediales Tool und modernes Handwerkszeug konzipiert für Zahnärztinnen, Zahnärzte und Praxisteams. Mit der Notiz-Funktion können zu jedem Gebühreneintrag individuelle Informationen des Nutzers hinterlegt werden.

Zur Verfügung gestellt wird die App von der Arbeitsgemeinschaft der Kassenzahnärztlichen Vereinigungen (AG KZVen) bestehend aus den KZVen Baden-Württemberg, Bayerns, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein unter Beteiligung der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg.

Falls Sie Fragen zur App oder zum Download haben, uns Anregungen mitteilen möchten oder Probleme mit der App haben, so wenden Sie sich bitte an uns: info@kzvbw.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und werden Ihnen gerne antworten. Bitte stellen Sie Ihre Fragen nicht in den Rezensionen - an der Stelle fehlt uns die Möglichkeit, Ihnen zu antworten.

Neuheiten

Version 1.2

Diese App wurde von Apple aktualisiert, um das neueste Signierungszertifikat von Apple zu verwenden.

> schnellere und flexiblere Aktualisierung der Inhalte. Beim Öffnen der App werden die neuen Daten bei bestehender Internetverbindung automatisch geladen
> Aufnahme der KZV Westfalen-Lippe als neue Partner-KZV
> Allgemeine Korrekturen und Anpassungen

Bewertungen und Rezensionen

5.0 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

cpt. pirx ,

Suchfunktion fehlt

Keine Ergebnisse bei Suche von Gebührenpositionen anhand Texteingabe oder BEMA Kürzel (Beispiel: Knochen, KnR) - gleich deinstalliert.

App-Datenschutz

Der Entwickler (Kassenzahnaerztliche Vereinigung Baden-Wuerttemberg) hat Apple keine Details über seine Datenschutzpraktiken und seinen Umgang mit Daten zur Verfügung gestellt.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch