Screenshots

Beschreibung

Das Projekt Gebrauchsinformation 4.0
Die Anforderungen an Gebrauchsinformationen sind vielfältig: So müssen sie in erster Linie korrekt, aktuell und verständlich sein. Des Weiteren sollten sie auch jederzeit und überall abrufbar sowie anschaulich und nutzbar sein.
Die Gebrauchsinformation 4.0. bietet einen überzeugenden Ansatz all diese Punkte zu vereinen. Hierbei werden die Aktualität und schnelle Verfügbarkeit durch die elektronische Version der Gebrauchsinformation gesichert. Die aktuellen, richtigen Gebrauchsinformationen werden durch die pharmazeutischen Unternehmen zur Verfügung gestellt.
Zudem wird die nutzerfreundliche Darbietung dem Wunsch vieler Patienten nach einfacher Verfügbarkeit und guter Auffindbarkeit der Information gerecht.
Aktuell liegt der Schwerpunkt auf Gebrauchsinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln.
Gemäß gesetzlicher Vorgabe wird weiterhin die Papierversion, der sog. „Beipackzettel“, in der Arzneimittel-Packung enthalten sein.

Durch einfachen Scan eines Codes auf der Arzneimittelpackung oder durch Eingabe des Medikamentennamens können die aktuellsten, behördlich freigegebenen Informationen zu einem verordneten Arzneimittel in nutzerfreundlicher elektronischer Form aufgerufen werden.

Die Entwicklung von GI4.0 erfolgt unter Beteiligung von Patientenorganisationen, Gesundheitsbehörden und Apotheken im Konsortium mit Arzneimittelherstellern über die Verbände vfa, BPI und der Rote Liste Service GmbH mit dem Ziel, die derzeitige Papierversion der Arzneimittelgebrauchsinformation in Zukunft durch die elektronische Version abzulösen.

Was kann ich gegenwärtig von Gebrauchsinformation 4.0 erwarten?
• Einfaches, modernes und überall abrufbares System mit jederzeit aktuellen Gebrauchsinformationen
• Transparenz und Glaubwürdigkeit sowie Werbefreiheit
• Grenzen: derzeit ist eine zweistellige Anzahl von pharmazeutischen Unternehmen (teilweise mit Tochtergesellschaften) beteiligt mit einem Großteil ihrer Gebrauchsinformationen zu verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Dieses Angebot wird sich beständig vergrößern.
Was kann ich als Nutzer/Patient zu GI 4.0 beitragen?
Wir freuen uns über Anregungen und Verbesserungsvorschläge, die helfen das System weiter zu optimieren. Ihre Rückmeldung können Sie per E-Mail an
kontaktGI40@rote-liste.de mitteilen.

Die App ist ab iOS 11 und aufwärts kompatibel.

Erläuterung:

Internet:
Die Inhalte der Gebrauchsinformationen werden über das Internet vom zentralen GI4.0-System (Server) bezogen. Daher ist das Recht zum Datenaustausch über das Internet eine Voraussetzung für die App-Nutzung.
Kamera:
Der Zugriff auf Ihre Kamera wird benötigt, damit das Arzneimittel über den Scan des Data Matrix Codes oder des Barcodes auf der Packung identifiziert werden kann.
Speicher:
Die App nutzt den Speicher Ihres Mobilgerätes, um den Inhalt der Arzneimittel zwischenzuspeichern. Dies ist nützlich, weil Sie dadurch auch dann Zugriff auf die einmal angesehenen Gebrauchsinformationen haben, wenn einmal kein Zugang zum Internet besteht.

Neuheiten

Version 2.01.000

Datenupdate, kleinere Anpassungen.

Bewertungen und Rezensionen

4.0 von 5
5 Bewertungen

5 Bewertungen

CarolaKapa ,

Sofort und ohne Anmeldung nutzbar, tolle Übersicht

Ich habe meine Arzneimittel sofort gefunden. Sehr gut lesbar. Was mir besonders gut gefällt: ich kann nach Stichwôrtern suchen. Und die Arzneimittel, die ich aufgerufen habe, finde ich unter meine Arzneimittel. Toll auch der Barcodescanner!

lol xd roffel amk ,

Scan Funktion spannend

Man kann damit die Medikamente über die Codes scannen - das macht es deutlich einfacher...

Jandrina ,

Keine Chance, mich anzumelden - als Fachkraft!!!

Wird gleich wieder gelöscht.

Informationen

Anbieter
Rote Liste Service GmbH
Größe
25.1 MB
Kompatibilität

Erfordert iOS 11.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch

Alter
17+
Häufig/stark ausgeprägt: medizinische/Behandlungs-Informationen
Copyright
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch