HUK Mein Auto 17+

Einfach besser fahren

HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen GmbH

    • Gratis

iPhone-Screenshots

Beschreibung

Einfach besser fahren

Fahren Sie sicher und sparen Sie Geld mit der App „Mein Auto“ von HUK-COBURG & HUK24

Die HUK-COBURG belohnt Sie mit bis zu 30% Ersparnis auf Ihre Pkw-Versicherung im Tarif Telematik Plus,
wenn Sie sicher und vorausschauend fahren – unabhängig von Alter & Fahrzeug!

Schließen Sie einfach Telematik Plus bei HUK-COBURG oder HUK24 ab. Mit dem kostenlosen Telematik-Sensor und der App werden Ihre Fahrten bewertet. Je sicherer Sie fahren, desto mehr sparen Sie bei Ihrer Pkw-Versicherung im nächsten Versicherungsjahr. Und das Beste daran ist, dass Ihre Versicherung nicht teurer wird, selbst wenn Ihre Fahrweise nicht optimal ist. Außerdem erhalten Sie einen Start-Bonus von 5% auf die Kfz-Haftpflichtversicherung und Kasko.

Noch keinen Versicherungsvertrag bei der HUK oder noch nicht sicher? Dann testen Sie Telematik einfach kostenfrei und ohne Bindung an Ihren Pkw-Vertrag mit unserer Telematik Testversion.

Die Funktionen der App im Überblick
* Fahrdaten: Eine Übersicht über Ihr Fahrverhalten & Fortschritte
* Feedback: Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Fahrweise verbessern & noch mehr sparen
* Autoservice: Buchen Sie ganz einfach Ihren nächsten Werkstatt-Termin

Zusätzlich als HUK Kfz-Kunde
* Vertragsansicht: Behalten Sie Ihre Pkw-Verträge immer im Blick & verwalten Sie diese selbst
* Schadenmeldung: Melden Sie Kfz-Schäden bequem über die App

Exklusiv für Telematik Plus-Kunden
* Folge-Bonus: Anzeige Ihrer aktuellen Ersparnis
* Unfallerkennung: Wenn der Sensor auf einen schweren Verkehrsunfall erkennt, wird für schnelle Hilfe am Unfallort gesorgt
* Umweltbewusstes Fahren: Wir belohnen umweltfreundliches Fahren und Sie können dadurch gemeinnützige Organisationen unterstützen

Zur Technik
* Die App erfordert mindestens iOS-Version 14.0
* Die dauerhafte Aktivierung von GPS in der App führt zu einer schnelleren Entladung des Akkus

Neuheiten

Version 6.1.0

Mit der neuen Version haben wir die Stabilität der App verbessert & kleinere Fehler beseitigt.

Bewertungen und Rezensionen

4,1 von 5
34.332 Bewertungen

34.332 Bewertungen

Blue Knight XVI ,

HUK mein Auto

Das Pairing des Sensors mit dem Smartphone funktioniert sehr gut. Die APP stellt den Fahrtweg abschließend auf einer Karte gut dar und funktioniert bis dato zuverlässig. Der Sensor kann gut an der Frontscheibe befestigt werden und stört nicht weiter. Ob der Sensor mit seinen zwei Klebestreifen auch bei starker Hitzeeinwirkung hält, wird sich im Hochsommer zeigen. Die Aufzeichnungsdaten sind grundsätzlich plausibel. Verliert allerdings der GPS-Empfänger des Sensors beispielsweise nach einer Tunnelfahrt oder bei extrem schlechten Wetterbedingungen das GPS Signal, kann es zu einer Verortung kommen. Dies bedeutet, dass wie in meinem Fall, ein auf der Autobahn gefahrenes Tempo einer sich in der Nähe befindlichen Straße zugerechnet wird und ggf. als Geschwindigkeitsüberschreitung markiert wird. Eine Antwort zu der Problematik des Service steht noch aus. Das Scoring des Fahrers wird bei diesen bzw. ähnlichen Ereignissen - wie zum Beispiel Notbremsungen die durchaus durch Fehler andere Verkehrsteilnehmer notwendig waren - kräftig zurückgestuft, sodass man etliche hunderte ggf. tausende Kilometer fahren muss, um diesen Bewertungseinbruch wieder zu egalisieren. Hier wünschte ich mir eine Korrekturmöglichkeit. Insgesamt finde ich das System Hilfreich und Nützlich. Ob es sich am Ende wirklich für beide Parteien lohnt, wird sich erst über einen längeren Zeitraum zeigen.

Entwickler-Antwort ,

Hallo Blue Knight XVI, vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung! Da wir unsere App ständig weiterentwickeln, helfen uns Ihre Hinweise sehr.
Leider kann nicht unterschieden werden, aus welchem Grund eine starke Bremsung stattgefunden hat. Daher kommt es vor, dass auch unverschuldete Notbremsungen als Ereignis in der App angezeigt werden. Jedoch gehen diese einzelnen Situationen im gesamten Beobachtungszeitraum wieder unter. Weiterhin gute Fahrt und liebe Grüße, Josefine.

Klawak ,

Gute Idee, gute Anreize, trotzdem Verrbesserungsbedarf

Das Konzept der App finde ich sehr gelungen. Die finanzielle Belohnung ist ein echter Anreiz für mich, sicherer zu fahren. Ich fahre seitdem auch wirklich vorsichtiger und meine letzte Rechnung für die Kfz Versicherung viel tatsächlich geringer aus. Tolles Konzept!
Eine Sache stört mich allerdings: ich finde die Bewertung noch viel zu intransparent. Man bekommt für Fahrten entweder einen grünen, lachenden Smiley, gar keinen Smiley oder ein orangefarbenen traurigen, wenn die Fahrt schlecht lief. Das ist mir im vergangenen Jahr etwa zweimal passiert. Dann wird auch immer angezeigt, an welcher Stelle man zum Beispiel zu stark gebremst oder gelenkt hat und das ist eine hilfreiche Rückmeldung, weil man genau sieht, wo man sich verbessern kann (gerade für Strecken, die man regelmäßig fährt, hilfreich).
Bei einigen Fahrten, für dich einen grünen Smiley bekommen habe oder gar keinen, habe ich (trotzdem) Abzüge im Score hinnehmen müssen, ohne dass mir irgendein fehlerhaftes Fahrverhalten angezeigt wurde. Das finde ich nicht fair. Dann sollte auch angezeigt werden, was ich falsch gemacht habe. Wie soll ich mich sonst verbessern?
Ein Lehrer kann dem Schüler in der Mathearbeit auch nicht einfach eine 2- geben ohne ihm genau die Fehler anzustreichen.
Ich gebe 4 Sterne, weil die App trotz dieses Kritikpunkts ihren Zweck erfüllt.

Entwickler-Antwort ,

Hallo Klawak, der Fahrwert wird nicht nur durch die ausgewiesenen Ereignisse beeinflusst, sondern berechnet sich hauptsächlich aus dem allgemeinen Verkehrsverhalten. Wenn die gefahrene Geschwindigkeit beispielsweise durchgehend etwas höher ist als erlaubt, aber kein einzelner größerer Geschwindigkeitsverstoß vorliegt, wird dies nicht als Ereignis angezeigt, fließt aber trotzdem in die Bewertung mit ein. In die Bewertung fließen zudem nicht nur die angezeigten Ereignisse ein. Es spielen weitere Faktoren eine Rolle, wie die Tageszeit oder Verkehrsaufkommen. Weitere Infos dazu finden Sie unter https://www.huk.de/telematik-faq. Wir arbeiten auch ständig daran, unsere App zu optimieren und danken Ihnen daher für Ihre Hinweise. Liebe Grüße, Josefine.

Mir :o) ,

Eine gute Idee die Straßen etwas sicherer zu machen...

...denn über den Geldbeutel lässt sich vieles erreichen. Eigentlich sollte dieses System flächendeckend eingeführt werden, dann wird der ein oder andere sicherlich erst überlegen bevor er aufs Gas steigt und andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Einen Punkt Abzug gibt es dennoch, denn meiner Meinung nach ist das ganze noch nicht ganz ausgereift. Teilweise erfasst das System ganze Fahrten falsch (in der Stadt hat es die Parallelstraße erfasst) oder überhaupt nicht, zudem ist das Thema Handynutzung während der Fahrt so ein Thema. Meine Kleine schaut gerne Videos während der Fahrt (sie sitzt hinten) und das wird wohl negativ ausgewertet. Zudem erkennt das System eine Vollbremsung immer als schlecht, obwohl diese manchmal leben rettet. Wenn man mit 70 km/h auf der Landstraße unterwegs ist und plötzlich ein Traktor auf die Straße zieht (dieser war hinter einer Kuppe versteckt) muss man stark bremsen.

Trotzdem an sich eine gute Idee.

App-Datenschutz

Der Entwickler, HUK-COBURG Datenservice und Dienstleistungen GmbH, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden möglicherweise erfasst und mit deiner Identität verknüpft:

  • Standort
  • Kontakt­informa­tionen
  • Kennungen

Nicht mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden zwar möglicherweise erfasst, aber nicht mit deiner Identität verknüpft:

  • Nutzungs­daten
  • Diagnose

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Das gefällt dir vielleicht auch

Dienst­programme
Dienst­programme
Dienst­programme
Dienst­programme
Dienst­programme
Dienst­programme