Screenshots

Beschreibung

Der Tag der Befreiung des KZ Dachau. Mit Augmented Reality erscheinen die Menschen, die am 29. April 1945 dabei waren, direkt vor dir, auf dem Gelände der heutigen Gedenkstätte. Dort, wo alles passiert ist.
Es gibt zahlreiche Fotos vom Tag der Befreiung, bei einigen wissen wir noch heute, wo sie aufgenommen worden sind. Während du in die Gesichter derer blickst, die dabei waren, erzählen sie dir, wie es damals war. An diesem Tag, an genau diesem Ort. Dazu legt sich das historische Originalbild über die Realität auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers.
Wir freuen uns über dein Feedback und eine Bewertung!

WIE FUNKTIONIERT DIE APP?
Die App hat eine Bild- und Tonfunktion, darum bietet es sich an, die App mit Kopfhörern zu nutzen. Auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Dachau findest du mehrere Infotafeln mit QR-Codes. Diese scannst du mit deinem Smartphone oder Tablet. Dann erscheint auf deinem Bildschirm ein Weg, um an die Stelle zu gelangen, an der du ein Foto über die Realität legen kannst. Mittels der Audiospur wirst du über das Gelände geleitet und hörst dabei die Stimmen der Menschen, die bei der Befreiung des KZ Dachau dabei waren, am 29. April 1945.
Du kannst die Inhalte der App auch zu Hause sehen über die Webseite www.br.de/diebefreiung.

WORUM GEHT ES?
Am 29. April 1945 kommen die Amerikaner am KZ Dachau an. Zu der Zeit sind 32.000 Häftlinge vor Ort, halb verhungert, ausgezehrt und krank. Jeden Tag sterben Hunderte. Leichen stapeln sich neben den überfüllten Baracken.
All das ahnen die US-Soldaten nicht, als sie am Nachmittag des 29. April 1945 das Lager das erste Mal betreten. Kriegsberichterstatter*innen begleiten die Soldaten und berichten später in Nachrichtenartikeln über ihre Eindrücke. Auch ein Vertreter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz ist vor Ort. Auch er wird den Tag der Befreiung nie mehr vergessen. Genau wie die Häftlinge, von denen manche diesen Moment ganz unmittelbar erleben, aber andere dem Tod schon so nah sind, dass sie kaum wahrnehmen, dass sie befreit wurden.
All diese Menschen erzählen in “Die Befreiung” von diesem besonderen Tag und einige von ihnen sind sogar auf den historischen Fotos abgebildet, die du mit der Augmented-Reality-App auf dem Gelände der heutigen Gedenkstätte platzieren kannst.
Die App ist vom Bayerischen Rundfunk in Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Dachau entwickelt worden. Die Arbeit der KZ-Gedenkstätte an dem Projekt wird durch die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ finanziell unterstützt.

WAS BEDEUTET “AUGMENTED REALITY”?
“Augmented Reality” bedeutet “erweiterte Realität“. Wir können damit historische Bilder und die Tonspur im realen Raum platzieren, so dass sich Gegenwart und Vergangenheit verbinden.
Lebensgroß siehst du den General vor dir, der mit den SS-Männern und dem Vertreter des Roten Kreuz’ verhandelt. Du siehst die ehemaligen Häftlinge, wie sie sich gegenseitig auf dem Appellplatz stützen oder Teenager, die hinter dem Stacheldrahtzaun in Jubel ausbrechen. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Smartphone oder ein Tablet und Kopfhörer.

TECHNISCHE HINWEISE
Lade die App am besten vor deinem Besuch der Gedenkstätte mit WLAN herunter. Vor Ort werden noch weitere Bilder und die Audiospur heruntergeladen, achte darauf, dass dein mobiles Datenvolumen ausreichend ist.
Wir empfehlen für die App die neuste Version von iOS.

RECHTSGRUNDLAGE DATENVERARBEITUNG
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO. Nach dieser Norm ist eine Datenverarbeitung auch ohne förmliche Einwilligung der betroffenen Person (vgl. Art. 7 du 8 DS-GVO) zulässig, wenn sie für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt. Eine solche Aufgabe stellt die Erfüllung des verfassungsrechtlichen Funktionsauftrags des BR dar. Zu dem damit verbundenen Bildungsauftrag zählen gemäß § 11 i. V. m. 2 Abs. 2 Ziff. 15. und 16. RStV insbesondere auch Informationen über Geschichte.
Mehr unter “Datenschutz”.

Neuheiten

Version 1.2.1

Behebung eines Fehlers, durch den das Starten der App unter iOS 14.2 nicht mehr möglich war.

Bewertungen und Rezensionen

4,4 von 5
13 Bewertungen

13 Bewertungen

FuchsNA ,

Richtig gut und mal was anderes

Super App. Hat alles einwandfrei funktioniert. War richtig interessant, informativ und absolut passend gestaltet. Auch auf dem Tablet problemlos zu nutzen.

Mangomar ,

Beeindruckend und bereichernd

Der Rundgang mit der AR App hat mir gut gefallen! Es ist beeindruckend, wenn die Menschen direkt vor einem erscheinen auf der Gedenkstätte. Man bekommt einen Eindruck, wie es damals war und lernt zugleich viele interessante Fakten über den Tag der Befreiuung.

anshi18 ,

Sehr empfehlenswert

Super App und der Rundgang wird intensiver und respektvoll . Sehr gut und einfach zu bedienen

App-Datenschutz

Der Entwickler, Zaubar, hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch