iPhone-Screenshots

Beschreibung

Unternehmenskommunikatoren werden immer wieder zum Spielball der aktuellen Megatrends und ihrer Folgen. So entscheidet sich heute bereits innerhalb weniger Minuten und Stunden, wie die (Teil-)Öffentlichkeit über kritische Themen denkt. Gründe sind unter anderem die Geschwindigkeit, mit der Bad News heutzutage rund um die Welt rasen und die Arbeitsweise von Journalisten, die immer mehr aufdecken und hinterfragen. Der Druck auf Kommunikatoren, in solchen Situationen schnell und treffsicher zu handeln, ist deutlich gestiegen.

Studierende des Masterstudienganges Kommunikationsmanagement an der Universität Hohenheim haben sich dieses Handlungsdruckes angenommen und mit einer Nutzwertanalyse und Befragungen einen Schnelltest für kritische Themen entwickelt: den Issues Quick Checker. Er bietet Kommunikatoren die Chance, nicht allein mit Bauchgefühl sondern auch mit datenbasierter Analyse einzuschätzen, um welches kritische Thema sie sich zuerst kümmern – wenn zeitgleich mehrere kritische Themen auf ihrem Radar auftauchen.

Wie wendet ein Unternehmenskommunikator diesen Schnelltest an? Im ersten Schritt bewertet er ein kritisches Thema nach fünf Kriterien mit Punktwerten auf einer 10er-Skala. Je höher der Punktwert, de­sto wichtiger ist das jeweilige Kriterium für das kritische Thema. Im zweiten Schritt wird die stabile Gewichtung des jeweiligen Kriteriums mit dem vergebenen Punktwert multi­pliziert. Die Summe daraus ergibt den Gesamtnutzwert eines kritischen Themas Die vorhandenen kritischen Themen lassen sich dann mit­einander vergleichen und priorisieren.

Neuheiten

Version 1.0.2

diverse Bugfixes

Bewertungen und Rezensionen

5.0 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

Profubi ,

Sehr hilfreich

Für einen schnellen Issues Check zur Einordnung prima

App-Datenschutz

Der Entwickler, Markus Botsch, hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch