Screenshots

Beschreibung

KQ Dixie ist ein 6-Operator-FM-Synthesizer, der dem in den 1980er Jahren erschienenen Synthesizer nachempfunden ist.

FM-Synthesizer erzeugen Sounds mit Frequenzmodulation.
FM bringt satte und brillante Klänge, die mit einem analogen nicht zu erzeugen sind.
Es macht sehr komplexe Wellen mit einfachen Modulationen.
Die gleiche Methode wird für Radios verwendet.
Der Synthesizer wurde in den 1980er Jahren immer beliebter.

Mit dieser App können Sie mit 156 Sprachparametern frei klingen.
Fast alle Parameter außer Multi-Timbral, Filter und Delay sind mit DX7 kompatibel.

Keine Garantie bei 32-Bit-Geräten. (Es funktioniert wahrscheinlich.)
*** Es gibt einige Probleme mit der Benutzeroberfläche des iPhone 4S. ***.

Audio Unit v3 kompatibel. Multiple-Out wird unterstützt, wenn Sie "KQ Dixie Multi" verwenden.
Audiobus kompatibel.
Inter-App Audio kompatibel.
32 Algorithmen enthalten.
Sie können die Hardware DX7 verwalten, wenn sie mit externen MIDI Kabeln verbunden ist.
Unterstützt DX7 System Exclusive Messages (SysEx) und Syx-Dateien.
Unterstützt Zip-Dateien. Platzieren Sie Zip-Dateien im App-Ordner, anstatt sie zu extrahieren.
Unterstützt Mikro-Tuning. Die App kann Anamark-Tuning-Dateien (TUN) laden.
Unterstützt externe und virtuelle MIDI.
Möglicherweise finden Sie im Internet viele Patches.
Es gibt Multitimbre und Unisono-Funktionen.

Yamaha DX7 ist eine Marke der Yamaha Corporation.
Ich habe keine Geschäftsbeziehungen mit Yamaha.

Neuheiten

Version 2.4.1

Fixed a bug which occurred with large iPhone.

Bewertungen und Rezensionen

4.7 von 5
15 Bewertungen

15 Bewertungen

Orafu3 ,

Super DX7 Emulator & Editor mit Sysex Support

Positiv beeindruckt hat mich:
✔︎ Laden von Sysex Dateien aus dem Internet. Seit heute auch Dateien, die die vorige Version abgelehnt hat.
✔︎ Speichern & Laden eigener Patches. Dialoge sind ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber die Doku hilft. Link zur Doku im Setup Menü ganz unten.
✔︎ M.E. super Klang (je nach Patch, natürlich). Laut Beiträgen in Foren auch nahe am DX7 dran.
✔︎ Übersichtlicher Editor. Grobe Änderungen sind durch Ziehen der Werte oder Hüllkurven-Linien möglich. Operatoren einzeln abschaltbar, zur Sound-Analyse (auf OP-Namen tippen).
✔︎ AUv3
✔︎ Hilfreiche Doku. Wenn auch kurz und knapp und maschinell übersetzt. Foren (z.B. Audiobus) helfen, auch mit Links zu Patches.
✔︎ Multi-timbral und Unison.

Es gibt nur weniges was mir fehlt:
∙ Übersetzung von mehr Parameterwerten in ms und Hz.
∙ Suchfunktion für Patches in allen Dateien (SYX und ZIP).
∙ Einfachere Zusammenstellung von Patch-“Favoriten”. Ein neuer Button im “cart” Dialog wäre hilfreich, der temporär auf eine auswählbare eigene Sysex-Datei umschaltet, die sich im Overwrite-Modus befindet. Also: Patch aus der Sysex-Sammlung auswählen, “mysysex”-Button drücken, Patch dort ablegen, “mysysex”-Button nochmal drücken, und man ist zurück in der Sysex-Sammlung. (Hin- und her-scrollen zur Quick Save Liste ist zu umständlich, und man verliert den Kontext.)
∙ Anzeigen von .TXT Dateien in den ZIP Dateien.

Entwickler-Antwort ,

Thank you for a review.
It will be nice if your suggestion becomes true.
But I cannot promise whether I do so or not.

trabouliste ,

Etwas buggy

Das Design des GUI ist schlicht und übersichtlich. Da verspricht das Programmieren des DX7-Clons Spaß zu machen. Leider macht das Abspeichern bzw. das Wiederaufrufen der eigenen Patches dann doch Probleme. Beim erneuten Laden eines Patches findet KQ Dixie zumeist nicht den zugehörigen Algorithmus, sondern greift einfach auf den zuvor genutzten Algorithmus zurück, teilweise aber auch auf andere Parametereinstellungen, das Problem tritt sowohl beim Abspeichern unter AU Extensions als auch in der iCloud auf. Von daher verstehe ich nicht die Begeisterungsstürme in den einschlägigen Foren bzw. in den App Stores andere Länder. Offensichtlich nutzen die meisten nur vorgefertigte .syx files, mit denen es diese Probleme wohl nicht gibt. Auch kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Dixie mit komplexen MIDI-Inputs (Rozeta AU Suite) so seine Probleme hat und dabei auch schnell mal zu irgendwelchen Störgeräuschen neigt. Hier müsste dringend nachgebessert werden.
Eine schöne Ergänzung wäre eine Random-Funktion, bei der alle Parameter dem Zufall überlassen werden, so stößt man dann auf interessante neue Sounds, auch wenn ein Teil der Ergebnisse dann völlig unbrauchbar wäre...

Entwickler-Antwort ,

To save current patch, tap "new" and select "1 voice".
"32 voices" does not contain the current one.
The noisy bug will be fixed soon.
Thanks for reporting.

EdoCan58 ,

Jetzt sogar mit MICROTUNING. Perfekt.

Mehr als nur ein DX7. Microtuning ist jetzt auch möglich.

Für mich ist es sogar mehr als eine Grey Matter Version, da ich auch solch einen besitze. Nur sehr wenige Sounds klingen anders, was KQ Dixie als seine Version bezeichnen kann. Es klingt nämlich gut, halt minimal anders. Sonst zu 99,9% mit meinen DX7IIFD E! Sounds identisch.

Liest Sysex Daten und über Midi Latenzfrei zu spielen. Ich habe nichts auszusetzen. Sounds zu editieren ist super einfach. Spart viel Zeit, gegenüber dem DX7. Erfüllt all meine Ansprüche für den Live Auftritt. Bisher keinen Absturz gehabt.

Vielen Dank, dass nach meiner Bitte, die Microtuning Funktion eingefügte wurde. Einfach perfekt. Danke.

Informationen

Anbieter
Ryouta Kira
Größe
6.2 MB
Kategorie
Musik
Kompatibilität

Erfordert iOS 9.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Englisch, Japanisch

Alter
4+
Copyright
Preis
4,49 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch