iPhone-Screenshots

Beschreibung

Nirgendwo sonst rückt die europäische Literatur- und Geistesgeschichte so dicht zusammen wie in den engen Häuserreihen der Tübinger Altstadt: Friedrich Hölderlin, Ludwig Uhland, Eduard Mörike und Hermann Hesse legten in Tübingen den Grundstein ihres literarischen Schaffens. Johann Friedrich Cotta, der Verleger der Weimarer Klassik, baute hier sein Verlagsimperium auf. Und die Tübinger Erzählerinnen Isolde Kurz und Ottilie Wildermuth gehörten zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen ihrer Zeit. Mit der Literaturpfad-App kann man die Topographie der Tübinger Literaturgeschichte sehen, hören und erwandern. Ob Sie eine der angebotenen Touren unternehmen möchten oder mithilfe der Karte doch lieber eine eigene Route einschlagen, um Tübingens literarische Orte zu entdecken, entscheiden Sie selbst!

Alle Orte des Literaturpfads wurden mit einer Plakette ausgestattet, um sie als Stationen des Pfades zu kennzeichnen. Mit der App können Sie sich auf die Suche nach den 40 in der Stadt verteilten Literaturpfadplaketten begeben. Die Gedichte und kurzen Prosastücke in der App wurden in Kooperation mit dem SWR-Studio Tübingen produziert und von Peter Binder und Andrea Schuster eingesprochen.

Informationen

Anbieter
Universitaetsstadt Tuebingen
Größe
55.1 MB
Kategorie
Education
Kompatibilität

Erfordert iOS 9.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Englisch

Alter
Freigegeben ab 4+
Copyright
© Universitätsstadt Tübingen
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch