Screenshots

Beschreibung

Es gibt einen Nachfolger von dieser App: M-sense Migräne – die erste Migräne-App auf Rezept!

Es gibt eine neue App von M-sense: M-sense Migräne – die erste Migräne-App auf Rezept!

Hast du diese M-sense-App ("M-sense: Migräne & Kopfschmerz") bereits auf deinem Smartphone installiert, kannst du sie noch eine Weile nutzen und später (in Deutschland) zur neuen App "M-sense Migräne" wechseln.

Wenn du M-sense bisher nicht genutzt hast, hol dir am besten sofort M-sense Migräne, unsere neue, vom BfArM zertifizierte digitale Gesundheitsanwendung!

WICHTIG: Wenn du Teilnehmer*in einer Studie bist, ist diese App weiterhin für dich die Richtige (mit Ausnahme der EMMA-Studie).


Hier geht's lang zur App auf Rezept: https://apps.apple.com/de/app/m-sense-migr%C3%A4ne/id1511739470


Mit unserer neuen M-sense Migräne-App kannst du den vollen Umfang kostenfrei nutzen, denn die Krankenkasse übernimmt die Kosten. Sie ist als digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen worden und erfüllt höchste Sicherheits- und Datenschutzstandards.

M-sense Migräne ist nun vollkommen auf Migräne spezialisiert, enthält neue Features und ist noch einfacher zu bedienen. Um alles über unsere DiGA M-sense Migräne zu erfahren, besuche unsere Webseite: m-sense.de.

– – –

*** Hol dir M-sense Migräne als App auf Rezept***

1. Rezept durch Ärzt*in ausstellen lassen
2. Rezept oder Diagnosenachweis an Krankenkasse senden
3. Kostenfreien Freischaltcode erhalten
4. M-sense Migräne runterladen, Code eingeben & starten

– – –

FÜR DICH KOSTENFREI

* M-sense Migräne ist für dich kostenfrei erhältlich
* Erstattung durch alle gesetzlichen Krankenkassen

Wie die Erstattung im Detail funktioniert erfährst du hier: https://m-sense.de/app-auf-rezept

– – –

M-sense Migräne ist ein Produkt der Newsenselab GmbH aus Berlin.

– – –

Mehr Informationen über Migräne:

Blog: m-sense.de/blog
Facebook: facebook.com/msenseapp
Instagram: @msense_against_migraine
Twitter: @msense_app

Neuheiten

Version 1.23.1

• Diese App ist ab sofort nur noch für bestehende User nutzbar (mit Ausnahme von Studienteilnehmer*innen). Neue Nutzer*innen können sich (in Deutschland) die Nachfolge-App »M-sense Migräne« holen – die erste Migräne-App auf Rezept!

• Die Nachfolge-App »M-sense Migräne« ist vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte geprüft und als digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen worden. Sie erfüllt höchste Sicherheits- und Datenschutzstandards. Die Medizin-App kann ab jetzt von Ärzt*innen auf Rezept verschrieben oder direkt von der Krankenkasse erstattet werden. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse.

Bewertungen und Rezensionen

4.7 von 5
643 Bewertungen

643 Bewertungen

zorromail ,

Übersichtlich, einfach zu handhaben: Gelungene App für Migränepatienten

Habe über die Jahre schon diverse Migränetagebücher als App genutzt und finde die M-Sense wirklich gelungen. Die grafische Darstellung der einzelnen Optionen anhand der farbigen Segmente halte ich für sehr anschaulich, die Dateneingabe ist sehr benutzerfreundlich.
Das Team ist über die Option "Hilfe" in der App erreichbar und antwortete bei Problemen oder Anmerkungen bisher immer umgehend. Probleme wurden schnell behoben, alle Daten sind nach dem letzten Update auch wieder sichtbar. Gut ist auch die Export-Funktion der Daten. Hier fände ich es gut, wenn man neben einer pdf-Datei auch eine txt-Datei exportieren könnte.
Bin gespannt welche Erkenntnisse sich aus den Daten ergeben.
Insgesamt unkompliziert in der Anwendung und sehr gelungen.

Entwickler-Antwort ,

Vielen Dank! Über eine erweiterte Export-Funktion haben wir bereits nachgedacht - wird es sicherlich in Zukunft geben.

amhs1234 ,

Einfach und enorm praktisch

In wenigen Klicks lassen sich die personalisierten Faktoren des Tages eintragen, also wieviel trinkt man, hat man Sport getrieben etc. Allein diese Art des Dokumentierens motiviert einen schon, das ein oder andere mehr zu beachten. Kopfschmerzen, mögliche Medikation etc. lassen sich schnell eintragen und man hat so das Gefühl seinen eigenen Kopfschmerz besser kennenzulernen. Enorm praktisch finde ich die Auswertung der Kopfschmerzen. Hier lässt sich schnell rausfiltern, wieviele Tage man Spannungskopfschmerzen und/oder Migräne hat, an welchen Tage/Uhrzeiten vermehrt etc. Ich bewerte Apps quasi nie, aber die ist es mir wert. Endlich schaffe ich es mal am Ball zu bleiben! Vielen Dank!

Entwickler-Antwort ,

Sehr gern. Danke für deine tolle Bewertung! Dein M-sense Team

DonRiva ,

Nette App, aber Dark Mode fehlt

Wie andere Rezensenten bereits bemängelten, fehlt ein dunkler Modus. Gerade für Patienten, die häufig unter Kopfschmerzen leiden, wäre das essenziell.
Die Standardversion sollte für die meisten Mitleidenden reichen. Einzig die nicht vorhandene Export-Funktion stört. Und nein, ich erstelle nicht einen Account, damit meine höchstpersönlichen Daten irgendwo auf einem Server liegen. Auf meinem heimischen Nextcloud wäre die einzige Cloud, wo die Daten liegen dürften.

Auch habe ich die AGB und die Datenschutzbestimmungen nicht gelesen (macht das bei so einer Länge überhaupt noch jemand?). Die sind vielleicht verständlich, aber wer so lange Texte verfasst, anstatt nach dem an der Uni vermittelten KISS-Prinzip zu arbeiten, möchte ganz sicher nicht das Vertrauen der Nutzer verdienen. Wer nicht ausschließlich mit Anwälten und anderen Rechtsexperten kommunizieren möchte, sollte für den Endanwender Stichpunkte festhalten. Wenn der Endanwender dann unbedingt ein Stück Endlospapier lesen möchte, kann er über einen Link auf die vollständige Fassung zugreifen. Das gilt vor allem dann, wenn echte persönliche Daten verarbeitet werden.

Entwickler-Antwort ,

Danke für dein Feedback - ein dunkler Modus und eine besser verständliche Datenschutzerklärung sind bei uns in Planung, aktuell haben wir leider viele andere Dinge auf der Liste. Wir hoffen, dass M-sense bald von der Krankenkasse übernommen werden kann - dafür gibt es viel zu tun.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Newsenselab GmbH, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden möglicherweise erfasst und mit deiner Identität verknüpft:

  • Gesundheit und Fitness
  • Gekaufte Artikel
  • Kontakt­informa­tionen
  • Kennungen
  • Nutzungs­daten
  • Diagnose

Nicht mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden zwar möglicherweise erfasst, aber nicht mit deiner Identität verknüpft:

  • Standort
  • Benutzer­inhalte

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch