Screenshots

Beschreibung

Mit MainStage 3 erobert Ihr Mac die Bühne mit einer Vollbildoberfläche, die gezielt für Live-Performances optimiert wurde, sowie mit flexiblen Hardwaresteuerungen und einer riesigen Sammlung von Plug-Ins und Sounds, die vollständig mit Logic Pro X kompatibel sind.

Das ultimative Live-Rig
• Performen Sie live mit über 80 Instrument-, Effekt- und MIDI-Plug-Ins oder arbeiten Sie mit Audio Units-Plug-Ins
• Fügen Sie Ihre Sounds aus Logic Pro X und GarageBand hinzu, um Ihren Studiosound auf die Bühne zu bringen
• Unterstützung für die Touch Bar des MacBook Pro mit praktischen Steuerungen für Layout, Bearbeitung und Performance
• Kombinieren Sie Instrumente und Live-Audio wie Keyboards und Vocals in einem einzigen Patch
• Wechseln Sie zwischen Patches, ohne die Sound-Ausgabe zu stoppen oder die Wiedergabe gehaltener Töne zu unterbrechen
• Gestalten Sie komplexe Keyboard-Patches mit Splits und Layers, dem Arpeggiator und anderen MIDI-Plug-Ins
• Die neue 64-Bit Architektur nutzt den gesamten Arbeitsspeicher des Systems für besonders aufwendig gesampelte Instrumente

Hardwaresteuerung
• Schließen Sie Ihre bevorzugte Hardware an, um Ihre Plug-Ins zu spielen und zu steuern
• Verwenden Sie USB- und MIDI-Controller wie Keyboards, Fußpedale und Drumpads
• Konfigurieren Sie spontan viele verschiedene Hardwarekomponenten mit der automatischen Geräteerkennung
• Verwalten Sie anspruchsvolle Rigs mithilfe der Übersicht „Zuweisungen & Mappings“

Konzipiert für die Bühne
• Beschränken Sie die Bildschirmanzeige während Ihrer Live-Performance aufs Wesentliche mit einer in Echtzeit anpassbaren Vollbildoberfläche
• Smart Controls bieten dynamische Performance-Steuerungen, die sich mit jedem Patch ändern.
• Erkennen Sie die Mac-Anzeige auch aus der Distanz klar und deutlich dank einer hochaufgelösten, kontrastreichen und bildschirmfüllenden Performance-Ansicht

Instrument-Plug-Ins
• Spielen Sie klassische Keyboard-Modelle mit Vintage B3, Vintage Electric Piano und Vintage Clav
• Spielen Sie Sounds, die durch eine Sammlung von Synths inspiriert wurden, die eine analoge, Wavetable-, FM- und PM-Klangsynthese ermöglichen
• Finden Sie schnell die richtigen Sounds oder erstellen Sie mit Alchemy, dem ultimativen Synthesizer zum Bearbeiten von Samples, völlig neue
• Spielen oder erstellen Sie mit dem EXS24 Sampler eine breite Palette aufwendig gesampelter Instrumente
• Verwandeln Sie Ihre bevorzugten Hardware-Synthesizer in Sample-Instrumente mit dem Plug-In „Auto Sampler

MIDI-Plug-Ins
• Machen Sie mit Arpeggiator aus einem einfachen Akkord eine ausgefeilte Performance
• Spielen Sie eine einzelne Note, um mit Chord Trigger vordefinierte Akkorde auszulösen
• Spielen Sie eine Stimme und transponieren Sie Töne mit Transposer in eine bestimmte Tonart

Effekte für Kreativität und Produktion
• Verwenden Sie die komplexen Halleffekte von Space Designer, um Ihre Sounds in realistischen Klangräumen zu spielen
• Verwenden Sie ein breites Spektrum von Multi-Tap-, Vintage-Tape- und Stereo-Delay-Effekten
• Erzeugen Sie den perfekten Mix mit einer Sammlung von Equalizer-, Dynamik- und anderen Werkzeugen für die Audiomischung

Gitarren- und Bass-Equipment
• Verwenden Sie Amp Designer, um mit modernen und klassischen Verstärkern, Lautsprecherboxen und Mikrofonen Ihr eigenes Gitarren- oder Bass-Rig zusammenzustellen
• Entwerfen Sie ein eigenes Pedalboard aus einer Sammlung von Effektpedalen für Delay, Distortion und Modulationseffekte
• Greifen Sie auf ein bildschirmfüllendes Stimmgerät zu, um Instrumente schnell zu stimmen

Sound-Bibliothek
• Über 1800 Instrument- und Effekt-Patches
• Mehr als 750 sorgfältig gesampelte Instrumente
• 4600 Apple Loops in Genres wie Modern Urban und Electronic

Mindestsystemvoraussetzungen
• Erfordert 64-Bit-Audio Units-Plug-Ins
• 6 GB freier Speicherplatz für die Mindestinstallation, 57 GB Speicherplatz für die komplette Sound-Bibliothek

Neuheiten

Version 3.4.3

Dieses Update enthält Verbesserungen bei der Stabilität sowie Fehlerkorrekturen.

Bewertungen und Rezensionen

3.9 von 5
21 Bewertungen

21 Bewertungen

Guido Seifert ,

Preis/Leistung unschlagbar

Immer öfter passiert es mir, dass ich auf großen Bühnen beim Tastenmann ein MainStage sehe. Und jedes mal denke ich mir: Ach, der auch.

Als Live-Rig ist MainStage für mich unschlagbar. Ich kenne kein anderes Produkt, dass - nach ein wenig notwendiger Einarbeitung - alle Bedrüfnisse eines Tastenmanns on the Road erfüllt. Baut man sich sein Live-Setup im MainStage nach und hat das Prinzip verstanden, stehen einem alle Möglichkeiten offen. Auch viele niedrige Bewertungen hier zeigen mir, ihr habt euch nicht mit dem Produkt auseinander gesetzt.

Sicherlich gibt es hier und da Verbesserungspotential, aber mal unter uns: das gibt es überall. Für (aktuell) 33 Euro ist alleine die Sound-Bibliothek ein echter NoBrainer. Abstürze kenne ich eigentlich nicht. Und wenn, dann hat mal wieder die Korg Wavestation als Plugin gescheppert. Da muss woanders nachgebessert werden.

Selbst auf relativ betagter Hardware (MacBook Pro i5, 8GB, aufgerüstet auf Samsung SSD - alles älter als 3 Jahre ist ja bei Apple schon "betagt"..) und mit Presonus Pult oder Focusrite Saffire per Firewire keinerlei Dropouts.

Einziger Meckerpunkt: Die Oberfläche könnte mal etwas aufgeräumt und modernisiert werden. Hier hat sich seit der Ur-Version wenig getan. Am größen iMac geht das, aber auf einem mobilen Gerät wird's anstrengend.

Der Horscht ,

Gutes Programm mit Performance Schwächen

Vorweg: Ich arbeite mit einem MacBook Pro mit 2,5 GHz Intel Core i7, 1 TB SSD, 16 GB RAM und nutze eine professionelle externe Soundkarte. Trotz der Hardware habe ich ständig Dropouts und Knackser - sehr schade, denn vom Grundsatz ist das Konzept genial und man könnte sich alle Hardware-Workstations auf der Bühne sparen. Tja, man „könnte“, wenn es zuverlässig laufen würde.

Ricco S. ,

Gute Sounds - kein MIDI Out und Performance Probleme

Nach ca einem Jahr Mainstage im Live Betrieb habe ich nun zur Ableton Suite gewechselt.

Pro Mainstage:
Mainstage ist an sich ein super Programm und für den Preis sollte man nicht lange überlegen und zuschlagen. Es ist sehr intuitiv aufgebaut und die Menege an Sounds, Effekten und Funktionen ist echt genial. VST Plugins laufen auch super. Ich habe Mainstage für meine Keyboard Sounds, als Bass Amp (Bass geht ins Audio Interface rein, wird in Mainstage geprocessed und kommt per DI raus) sowie für die Backingtracks verwendet. Das funktioniert alles tadellos.

Contra Mainstage:
Mainstage ist sehr leistungsintensiv. Man sollte sicherstellen, dass man einen Mac mit ausreichend Leistung verwendet da es sonst zu Knacken und Drop Outs kommt. Ein paar mal hat sich das Programm auch komplett aufgehängt - das sollte live nicht passieren. Absolutes KO Kriterium für Mainstage in meinem Use Case ist der Umfang an Midi Funktionen. Hier ist kaum etwas möglich. Mainstage bietet keine Möglichkeit Midi Spuren einzugeben und danach abzuspielen geschweige denn Automationen zu fahren auf Basis eines Backingtracks zum Beispiel. So sind keine automatischen Soundwechsel möglich. Zudem verwenden wir ein DMX interface welches unsere Lampen ansteuert, damit die Lichtshow automatisiert zum Backtrack läuft. Das DMX Interface wird mit Midi angesteuert. Hier bietet Mainstage leider keinerlei Möglichkeiten.

Also wer diese Funktionen nicht benötigt und zudem leistungsstarke Hardware beitzt wird seine Freude haben. Für alles darüber hinaus ist Mainstage leider eher ungeeignet. Kann man sich bei dem Preis darüber beschwerden? Das wiederum eher nicht!

Informationen

Anbieter
Apple Distribution International
Größe
1.3 GB
Kategorie
Musik
Kompatibilität

macOS 10.12 oder neuer, 64-Bit-Prozessor

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch, Spanisch, Vereinf. Chinesisch

Alter
4+
Copyright
Preis
32,99 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler