iPhone-Screenshots

Beschreibung

Diese App ist eine sinnvolle Ergänzung zum Ausstellungskatalog „Moving Types –Lettern in
Bewegung“. Die im Katalog abgedruckten QR-Codes lassen sich mit dieser App entschlüsseln und zeigen etwa die Hälfte der Filmausschnitte, die auch in der Ausstellung zu sehen sind. Dazu wird eine Verbindung zum Internet benötigt, die evtl. kostenpflichtig sein kann.

Die Medienausstellung „Moving Types – Lettern in Bewegung“ zeigt in einer Retrospektive von den Anfängen des Films bis in das 21. Jahrhundert Kurzfilme, Filmausschnitte, Werbeclips, Musikvideos und Corporate Motion mit historischen und aktuellen Beispielen in denen Buchstaben die Hauptrolle übernehmen. Herzstück der Ausstellung ist eine offene Medienlounge, in der ein Panorama herausragender Beispiele von „Schrift in Bewegung“ gezeigt wird.

Die Ausstellung „Moving Types – Lettern in Bewegung“ ist entstanden am Zentrum Zeitbasierte Gestaltung, einer Kooperation der Hochschule Mainz – Institut für Mediengestaltung und der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, unter der Leitung von Prof. Anja Stöffler und Prof. Ralf Dringenberg, in Zusammenarbeit mit dem Gutenberg-Museum Mainz.

Neuheiten

Version 2.1

Fehlerbehebungen und Optimierungen

App-Datenschutz

Der Entwickler, z zg Zentrum für Zeitbasierte Gestaltung, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch