Screenshots

Beschreibung

Mit der MyFRITZ!App können Sie zuhause und unterwegs einfach und sicher auf Ihre FRITZ!Box und Ihr Heimnetz zugreifen. Die App benachrichtigt Sie sekundenschnell über Anrufe, Sprachnachrichten und andere Ereignisse. Greifen Sie von überall auf Fotos, Musik und andere auf Ihrer FRITZ!Box gespeicherten Daten zu. Steuern Sie komfortabel über die App Ihre Rufumleitungen, intelligente Smart-Home-Steckdosen und -Thermostate, Anrufbeantworter und weitere mit Ihrer FRITZ!Box verbundene Heimnetzgeräte. Öffnen Sie per App einfach die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche, um Einstellungen anzupassen - wo immer Sie auch sind.

Voraussetzung für die Nutzung der MyFRITZ!App: FRITZ!Box mit FRITZ!OS ab 6.50.
Voraussetzung für die Nutzung des vollen Funktionsumfangs: FRITZ!Box mit FRITZ!OS ab 7.10.

Um auch von unterwegs sämtliche Funktionen nutzen zu können, benötigen Sie an der FRITZ!Box einen Internetanschluss mit einer öffentlichen IPv4-Adresse.


Häufig gestellte Fragen:

Frage: Wie kann ich mich an einer anderen FRITZ!Box anmelden?

Die MyFRITZ!App unterstützt den Betrieb mehrerer FRITZ!Box-Produkte. Möchten Sie die FRITZ!Box wechseln, wählen Sie in den Einstellungen der App (Zahnrad) die gewünschte FRITZ!Box aus oder melden Sie die neue FRITZ!Box über "Weitere FRITZ!Box hinzufügen" an. Für die Anmeldung einer neuen FRITZ!Box ist es erforderlich, dass Sie mit dem WLAN dieser FRITZ!Box verbunden sind.

Frage: Warum kann ich mein WLAN und mein Gast-WLAN nicht mehr über die App schalten?

Einige FRITZ!Box-Produkte (so zum Beispiel auch die FRITZ!Box 7490) benötigen FRITZ!OS 7.10, das im Moment noch nicht für alle FRITZ!Box-Produkte verfügbar ist.

Frage: Warum kann ich von unterwegs nicht auf meine FRITZ!Box zugreifen?

Für eine Änderung der Einstellungen müssen Sie mit dem WLAN Ihrer FRITZ!Box verbunden sein. Stellen Sie sicher, dass Sie in den Einstellungen die "Nutzung von unterwegs" aktiviert haben.
Möchten Sie außerdem von unterwegs auf die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche zugreifen, benötigen Sie einen FRITZ!Box-Benutzer mit dem Recht "Zugang auch aus dem Internet erlaubt".

Einige Internetanbieter (vermehrt Kabelanbieter) stellen Anschlüsse bereit, an denen ein Fernzugriff aus dem Internet auf den Anschluss zuhause nicht oder nur eingeschränkt möglich ist, weil keine öffentliche IPv4-Adresse bereitgestellt wird. Die MyFRITZ!App erkennt solche Anschlüsse in der Regel automatisch und zeigt eine entsprechende Meldung an. Solche Anschlussarten heißen "DS-Lite", "Dual-Stack-Lite" oder "Carrier Grade NAT" (CGN). Sie können Ihre Anbieter fragen, ob Sie eine öffentliche IPv4-Adresse erhalten können.

Frage: Wenn kein Update auf FRITZ!OS 6.50 oder neuer für meine FRITZ!Box verfügbar ist, was kann ich dann tun?

Leider können Sie in diesem Fall die MyFRITZ!App nicht nutzen.

Frage: Wenn ich Vorschläge für Verbesserungen habe oder einen Fehler beobachte, wie kann ich AVM darüber informieren?

Wir sind dankbar für Ihr Feedback! Öffnen Sie die Einstellungen der App (Zahnrad) und lassen Sie uns über "Feedback geben" eine kurze Nachricht zukommen. Für die Analyse von Fehlern hilft uns ergänzend das automatisch beigefügte Protokoll.

Neuheiten

Version 2.0.6

- Verbesserung: Verbindungsstatus enthält jetzt Hinweis, falls die FRITZ!Box nicht von unterwegs erreichbar ist

Wir arbeiten kontinuierlich an der Stabilität und Verbesserung der MyFRITZ!App.
Wenn Ihnen die MyFRITZ!App gefällt, freuen wir uns über Ihre positive Bewertung im App Store!

Wir sind gespannt auf Ihre Verbesserungsvorschläge, die Sie über "Einstellungen > Feedback geben" schicken können. Dann können wir die MyFRITZ!App noch nützlicher machen!

Bewertungen und Rezensionen

2.8 von 5
170 Bewertungen

170 Bewertungen

C. E. Mortimer ,

Rudimentäre Smart Home Einstellungen

Es wäre wirklich schön, wenn man von der App aus im Smart Horne Bereich bequem Urlaubszeiträume einstellen könnte und dafür nicht durch die Menüs der Box tauchen müsste.

Auch sonst ist seit der Veröffentlichung der ersten Thermostate echt viel Potential liegen geblieben. Weder gibt es für das Regeln der Temperatur inzwischen Geofencing Optionen oder ein automatisches Starten der Heizung beim Verbinden bestimmter Geräte mit dem WLAN, noch können die Thermostate per Timer für Kurzzeiträume auf die Spartemparatur gesetzt werden.

Manchmal hab ich mit AVM das Gefühl, wirklich klasse Technik im Haus zu haben, die in manchen Bereichen softwareseitig aber kaum kreativ ausgeschöpft wird.

Entwickler-Antwort ,

Hallo C. E. Mortimer, Ihre genannten Punkte nehmen wir gerne als Verbesserungsvorschlag auf. Wenn Sie weitere Ideen oder Anregungen haben, können Sie diese gerne uns direkt über unsere Homepage zusenden: https://avm.de/kontakt/anregungen-zu-fritz-produkten/

MarkusRudolph ,

Ersetzt ein Dect Telefon

Aufgrund der vielen schlechten Bewertungen war ich etwas skeptisch. Die macht aus dem Handy ein Festnetztelefon und das funktioniert sehr gut. Die VPN Verbindung habe ich eingerichtet aber noch nicht vollständig getestet.

schorsc ,

Funktioniert sehr gut

Einfacher Zugriff auf alle Funktionen.
Hatte zunächst Schwierigkeiten mit dem Zugriff auf 2. Fritzbox.
Service hat sich sehr engagiert, und konnte das Problem lösen.
Besser kann es nicht sein.

Informationen

Anbieter
AVM GmbH
Größe
42.6 MB
Kategorie
Productivity
Kompatibilität

Erfordert iOS 10.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Italienisch

Alter
4+
Copyright
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch