Screenshots

Beschreibung

Nanostudio 2 ist eine leistungsfähige Komplettlösung rund um die Produktion von Musik – inklusive Synthese, Sampling, Bearbeitung, Arrangieren und Abmischen. Es ist der Nachfolger von NanoStudio, das seit vielen Jahren von unzähligen Musikern wegen seiner Intuitität, Qualität und Produktivität geschätzt wird.
NanoStudio 2 basiert auf den bewährten Design-Prinzipien seines Vorgängers und liefert eine Fülle an weiteren Funktionen und Verbesserungen. Hierzu gehört auch eine neue Audio-Engine, die eine wirklich professionelle Klangqualität sicherstellt und für komplexe Projekte mit vielen Instrumenten und Effekten optimiert wurde.

In NanoStudio 2 können Instrumente, Audio- und MIDI-Effekte im Audio-Unit-Format (AUv3) genutzt werden. Eine zentrale Library für Ihre AU-Instrumente und -Presets ist dank Tagging und Suchfunktion genauso schnell und einfach zugänglich wie die internen NanoStudio-Instrumente.

NanoStudios integrierter Synthesizer heißt Obsidian. Jede seiner 32 Stimmen verfügt über 3 Oszillatoren und unterstützt 7 Synthese-Methoden, darunter Analogue, Wavetable, FM, Multi-Saw und Phase Distortion. Darüber hinaus können (Multi-)Samples als Klangerzeuger genutzt werden. Hierbei sind auch Noten- und Velocity-Splits möglich. Obsidian verfügt über 18 Filtermodelle, z. B. Resonant Analogue, Super Clean Digital, Formant, Comb und Waveshaping. Nahezu jeder Parameter kann über 5 Hüllkurven, 5 LFOs und 10 konfigurierbare Macros moduliert werden - ihre Zuweisung erfolgt mit wenigen Taps. 300 Factory Patches mit vorbelegten Makros werden bereits mitgeliefert. Zudem können sehr einfach eigene Patches erzeugt sowie weitere professionelle Patches als In-App-Käufe erworben werden.

Slate ist Nanostudios zweites internes Instrument. Es ist ein auf Samples und Synthese basierendes Performance Pad, mit dem sich Drumbeats kreativ einspielen lassen. Slate wird mit 500 erstklassigen Samples geliefert, die von Acoustic Drums mit natürlichen Artikulationen bis hin zu zeitgemäßen elektronischen Percussions und Effektsounds reichen. 50 Factory Drumkits werden mitgeliefert. Zudem ist es einfach, eigene Drumkits aus mitgelieferten oder eigenen Samples zu erstellen. Selbstredend eignet sich Slate auch für Vocals, Gitarrenriffs und andere One-Shot-Sounds.

Zum Komponieren, Arrangieren und Bearbeiten von Songs, MIDI-Parts, Automationen und Samples stehen leistungsstarke Editoren zur Verfügung. Alle Editoren besitzen eine einheitliche Benutzeroberfläche, sodass Sie Ihre Musik schnell und effizient erstellen können.

Außerdem unterstützt der vollausgestattete Sequenzer Spuren für Taktarten und Tempo (einschließlich Tempo-Verläufe) und kann über Ableton Link synchronisiert werden.

Alle Spuren werden durch einen Mixer mit einer unbegrenzten Anzahl an - auch gruppierbaren - Spuren, Insert-Effekten und Audio/MIDI-Sends zusammengeführt. Geboten werden 11 interne Effekte, darunter Reverb, Sidechain-Compressor/Expander, EQ mit Spectrum Analyzer, Look-Ahead-Limiter, Delay, Exciter, Chorus, Flanger und Phaser. Ferner können Sie AU-Audio/MIDI-Effekte verketten und wie interne Effekte verwenden.

Der Mixdown erfolgt mit bis zu 32 Bit/96 kHz und unterstützt die Dateiformate wav, aiff, ogg und M4A. Sie können alle Spuren in einem Rutsch als STEMs oder auch nur einen bestimmten Bereich rendern, etwa zum Resampling.

NanoStudio unterstützt Audiobus und einen flexiblen Dateiaustausch, der über die Dateien-App (iOS), Dropbox, AudioShare, iTunes File Sharing, AirDrop, E-Mail, WebDAV und als Import aus Ihrer iTunes-Musikbibliothek erfolgen kann.

Entwickeln Sie Ihre eigene Musik - von der ersten Idee bis hin zum fertigen Master - mit einem intuitiven Workflow, der darauf optimiert wurde, alle Aufgaben rund um die Musikproduktion auf perfekte Weise zu erledigen.

Neuheiten

Version 2.1.0

NanoStudio 2 is now universal - you can use it on iPhones and iPods!

Obsidian
- Increased maximum polyphony from 16 to 32

Song Editor
- Fixed a bug (introduced in the last update) where splitting parts could leave superfluous notes with a very short duration just before or after the split point
- Improved interpolation of automation curves when joining/splitting parts

Sample Editor
- 'Save as' dialogue defaults to the last used folder location

Mixdown
- Added option to wait for AUs to load resources - fixes AUs which are silent during mixdown.

General
- Increased sustain pedal polyphony
- iOS 13.x: Fixed crash when Bluetooth MIDI connection dialogue is shown
- AbletonLink SDK updated to 3.1
- Audiobus SDK updated to 3.0.9

Bewertungen und Rezensionen

4.8 von 5
56 Bewertungen

56 Bewertungen

darood ,

Perfektion

Ich habe sehr lange auf diese DAW gewartet, ohne es zu wissen. Das Konzept ist nicht revolutionär, aber die Umsetzung spektakulär gelungen. Der Obsidian Synth als Herzstück ist überragend in jeder Hinsicht, besonders das UI. Die ganze DAW ist um diesen herum designed, und bietet den besten Workflow von allen für elektronische Musik. Korg Gadget hat seine Existenzberechtigung verloren, BM3 ist viel zu umständlich. Was dieser Entwickler hier geleistet hat, ist um Klassen besser als die Konkurrenz.

Omberlin ,

Geniale DAW auf dem iPad

... aber wollte grad auf dem iPhone installieren, jedoch muss ich noch mal bezahlen?!??
Ich hoffe das ist ein fehler im appshop und bald behoben, sonst wärs geldschneiderei.

Ich hoffe das ist nicht der Fall und so geht ein großes Lob und danke an die Entwickler

Obam75 ,

Genial!

NanoStudio habe ich seinerzeit geliebt und sehr viel Musik mit gemacht...immer noch! NanoStudio 2 hat viel verbessert und erweitert. Für Leute die elektronische Musik machen und auf ein vollwertiges Studio für unterwegs nicht verzichten wollen: That‘s it!

Informationen

Anbieter
Blip Interactive Ltd
Größe
267.1 MB
Kategorie
Musik
Kompatibilität

Erfordert iOS 11.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Englisch

Alter
4+
Copyright
Preis
21,99 €
In‑App‑Käufe
  1. Acoustic 1 7,99 €
  2. Acoustic 2 7,99 €
  3. Dance & Dub 1 6,99 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch