PortOfCallL 4+

Dipl.-Ing. Rolf-Dieter Klein

Entwickelt für iPhone

    • 3,4 • 30 Bewertungen
    • Gratis
    • In-App-Käufe möglich

iPhone-Screenshots

Beschreibung

PortsOfCallL
Ports Of Call Lite
Das Marine Simulations und Wirtschaftsspiel.

jetzt auch in Deutsch * die Lite Version für max 30 Minuten Pro Spiel ! Sie können aber ADDONs erwerben und aufrüsten.

(1 Stunde ist dann Anefaengerlevel usw.) Bis Ende kann man nach Ablauf der Zeit dennoch auswaehlen.

(C) 1986-2011,
Rolf-Dieter Klein, Martin Ulrich,
Munich, Bremen, Germany

Ports of Call hat eine lange Tradition,
die erste Version gab es 1986 auf dem Amiga,
andere Versionen folgten.
Nun wird die klassische Ausgabe mobil.
Auf vielfachen Wunsch haben wir das Interface und Design klassisch belassen -- Umschaltbar auf Vollbild


Die Tramp-Schiffahrt

Der Güterverkehr auf dem Seeweg ist durch internationale Abkommen und Verträge zwischen einzelnen Ländern geregelt.

Die zwischen zwei Ländern zu befördernden Güter, das sogenannte Ladungsaufkommen wird zu ungefähr 80% von Schiffen befördert, die auch unter den Flaggen der betreffenden Länder verkehren. Die restlichen 20%
des Ladungsaufkommens sind frei und um diese Ladung können sich Schiffe bewerben, die unter beliebigen Flaggen fahren.
Diese Schiffe sind die sogenannten Tramp-Schiffe, die meist darauf eingerichtet sind, unterschiedlichste Güter zu transportieren. Um diesen Bereich der Seeschiffahrt geht es in Ports of Call.



Das Spiel-Ziel

Jeder Spieler gründet eine Reederei. Sein Startkapital von $ 4.6 Mio benutzt er dazu, beim Schiffsmakler Schiffe zu kaufen. Frachten und Zielhäfen wählt er aus einem wechselnden Angebot aus.


Er legt das Schiff ab, wählt eine ökonomische Geschwindigkeit, manövriert durch Klippen, Untiefen, Eisberge, weicht drohenden Kollisionen aus,
rettet Schiffbrüchige und legt im Zielhafen an. Nach Löschen der Ladung erhält er die vereinbarte Summe gutgeschrieben, bunkert neuen Treibstoff, repariert das Schiff, wenn notwendig, findet eine neue, lukrative Fracht,
kauft weitere Schiffe oder/und tilgt seine Hypotheken und bemüht sich, ein besseres Unternehmensergebnis zu erzielen, als seine Konkurrenten.

Die Spielstrategien sind frei wählbar. Ein Haudegen, der mit billigen Schiffen die schnelle Mark macht und seine Mitspieler durch Manipulation der Frachtraten in die Pleite treibt, läuft einen risikoreichen Kurs aber er
kann ebenso gewinnen, wie der Vorsichtige, der sorgfältig ein solide finanziertes Unternehmen aufbaut und durch die überlegene Schnelligkeit seiner High-Tech-Flotte den Mitbewerbern immer eine Schiffslänge voraus
ist und ihnen die gewinnträchtigsten Frachten vor der Nase wegschnappt.

Das Spiel ist aber kein reines Wirtschaftsspiel, sondern
ein Schiffsimulator ist mit eingebaut. Damit kann der
Kapitän kritische Situationen selbst meistern, oder
einfach Geld sparen, wenn er das Schiff selbst anlegt. Obendrein gewinnt er dadurch Statuspunkte.


Die Daten sind spielgerecht umgerechnet worden, getreu
unserem Motto "Software mit harten Fakten."


homepage: www.portsofcall.de
support: www.rdkleinforum.de

Neuheiten

Version 2.0

Major Bugfix: Nach dem Erwerb eines Addons, wenn man "BIS ENDE" als option auswählte, läuft der Schiffsimulator sofort in ein Timeout. Das update sollte dies beheben und auch bereits gespeicherte Spiele korrigieren.

Bewertungen und Rezensionen

3,4 von 5
30 Bewertungen

30 Bewertungen

Joi0815 ,

Schlechte Grafik

Die Grafik lässt sehr zu wünschen übrig und die Menüführung ist etwas kompliziert...!

242speed ,

Steuerung auf hoher See

Es ist möglich Schiffbrüchige zu retten. Man muss das Schiff rückwärts fahren und kurz vor Erreichen der Rettungsinseln die Maschine stoppen. POC hat auch nach über einem Vierteljahrhundert an Charme nicht eingebüßt - weder 1986 auf dem Commodore Amiga, noch Heut auf einem Smartphone. Ein klasse Simulator- und Strategiespiel. DANKE Beethoven und Sparks !!

Der Weg ist das Ziel ,

Steuerung

Die Steuerung der Schiffe ist schwierig, da die Anzeige für Richtung und Geschwindgkeit zu winzig ist.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Dipl.-Ing. Rolf-Dieter Klein, hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch

Spiele
Spiele
Spiele
Spiele
Spiele
Spiele