Screenshots

Beschreibung

RCPano erstellt mit einem unterstützten DJI Multicopter, OSMO oder OSMO+ die zur Erstellung eines 360° Panoramas notwendigen Aufnahmen.

RCPano erstellt mit einer DJI Phantom, Mavic, Inspire oder Spark die zur Erstellung eines 360° Luftpanoramas notwendigen Aufnahmen. Fliegen Sie Ihren Copter zu der Stelle, an der Sie das Panorama aufnehmen möchten und lassen Sie RCPano den Rest machen.
Für bodengebundene Panoramen werden der OSMO Standard und OSMO+ unterstützt.

ACHTUNG, BITTE UNBEDINGT ZUERST LESEN:
• RCPano arbeitet nur mit den neuesten Firmware-Versionen!
• RCPano setzt keine Aufnahmen zusammen. Die gemachten Aufnahmen können Sie mit Ihrem gewohnten Stitching Programm zusammensetzen!
• Es werden derzeit nur Phantom 3 (Professional / Advanced), Phantom 4 (Standard / Advanced / Professional / Pro 2.0), Mavic Pro, Mavic Air, Mavic 2 (Pro / Zoom), Inspire (1 / 2), Spark, OSMO Standard und OSMO+ unterstützt! Andere OSMO Modelle können funktionieren, sind aber nicht getestet.
• Bei der ersten Verwendung muss eine Verbindung zum Internet bestehen, um sich bei den DJI Servern anmelden zu können.

• Intelligente Positionierung
RCPano kontrolliert zehn Mal pro Sekunde Höhe, Roll-, Nick- und Gier-Winkel des Quadrocopters, um während der Aufnahmen die Position so genau wie möglich zu halten, wodurch Drift und spätere Stitchingfehler minimiert werden.

• Rotation um den Nodalpunkt
Anstatt den Quadrocopter lediglich um seinen Mittelpunkt zu drehen (so wie mit dem linken Stick der Fernbedienung), bewegt RCPano die Drohne zusätzlich um die Längs- und Querachse, damit die Drehung im Nodalpunkt der Kamera verläuft.

• Nur soviele Bilder wie nötig
In RCPano kann die Anzahl der Zeilen und Spalten konfiguriert werden, in denen Bilder aufgenommen werden. Das Nadir-Bild (Kamera direkt zum Boden) wird immer aufgenommen. Optional kann die Anzahl der Bilder reduziert werden, die während der Kamerabewegung in Richtung Boden aufgenommen werden, ohne den Überlappungsgrad zu verändern, der durch die horizontale Anzahl Bilder gegeben ist. Diese Vorgehensweise reduziert die Anzahl der Bilder im Post Processing und die Zeit in der Luft, die nötig ist, um ein Panorama zu erstellen.

• Verschiedene Kameramodi
Mit RCPano kann die Kamera in drei Modi betrieben werden: M (Manuell), P (Programm) und TV (Zeitwert). Außerdem können Weißabgleich und AEB Bildanzahl verändert werden. Im AEB Modus sind EV Werte bis zu ±3,0 möglich! Alle anderen Parameter wie z.B. Bildstil können in der DJI GO App konfiguriert werden und werden nicht durch RCPano verändert. Während die App läuft, werden die aktuellen Werte für ISO, Belichtungszeit und EV angezeigt, die ebenso wie in der DJI GO App verändert werden können.

• Belichtungssteuerung abhängig von der Zeile und der Position der Sonne
Im manuellen Modus kann die Belichtung erhöht werden, wenn sich die Kamera in Richtung Boden bewegt. Außerdem kann die Belichtung verringert werden, wenn sich die Kamera in Richtung Sonne bewegt (nicht für den OSMO).

• Zenith mit dem OSMO
RCPano kann den DJI OSMO steuern, mit dem die Aufnahmen für den Zenith gemacht werden. Zusammen mit den Aufnahmen des Quadrocopters entsteht so ein echtes 360 Grad Panorama.

• Nadir Unterstützung für den OSMO
RCPano bietet Unterstützung für die Aufnahme der Bodenbilder (Nadir) mit dem OSMO oder OSMO+

• Unterstützte Modelle
Aktuell werden Phantom 3 (Professional / Advanced), Phantom 4 (Standard / Advanced / Professional / Pro 2.0), Mavic Pro, Mavic Air, Mavic 2 (Pro / Zoom), Inspire (1 / 2), Spark, OSMO Standard und OSMO+ unterstützt.
Forgende Kameras mit Zoomobjektiv werden unterstützt: Zenmuse Z3 mit eingebautem Objektiv, Mavic Zoom Kamera, Zenmuse X5S und Zenmuse X7 mit Lumix 14-42 und Olympus 9-18. Andere Objektive können auch funktionieren.

• Stitching
RCPano setzt keine Aufnahmen zusammen. Die gemachten Aufnahmen können Sie mit Ihrem Stitching Programm zusammensetzen. RCPano erstellt Papywizard XML Dateien zur Unterstützung der Stitchingsoftware.

Neuheiten

Version 1.9.1

- Bug in der spaltenweisen Aufnahme bei Drohnen behoben
- Möglichkeit, im erweiterten AEB die ISO-Einstellung zu blockieren
- Fehler in der Erkennung der aktuellen Position bei Geräten ohne GPS behoben
- Anpassungen auf iOS 13
- Mindestanforderung iOS 11.4
- DJI SDK 4.11.2

Bewertungen und Rezensionen

4.3 von 5
12 Bewertungen

12 Bewertungen

IT110 ,

Gut

Hallochen, ich bin mit der App zufrieden, würde mir aber noch 2 Dinge wünschen.

1. Die Bilder werden in Ordnern gespeichert, je Mission

2. Die Konfiguration kann offline, also das Fluggerät ist noch aus, vorgenommen werden.

Danke.

Singelman ,

TOP Immer noch die beste Dji Pano App

Für alle meine Dji Copter ist das wirklich die beste 360Grad Pamorma App . Sie macht alles automatisch und es sind wirklich alle technischen Einstellmöglichkeiten vorhanden die man braucht . Ich nutze Sie für folgende Dji Copter : Inspire 1 Raw - Phantom 4Pro und Mavic Air.
Vielen Dank an den App Entwickler und bitte weiter so !

der_schanze ,

Top Panorama App

Meiner Meinung mach die beste App wenn es um Panoramas erstellen geht. Alleine die HDR Funktion ist klasse. Auch ne Ecke weniger Handarbeit in PTGui.
An den Problem des unpraktischen Wechsel ist leider Apple schuld.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Peter Menzel, hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch