SatFinder 4+

Sat Antennen prof. ausrichten

Ralf Andrae

    • 5,99 €

Screenshots

Beschreibung

Mit dem SatFinder kannst du deine Sat-Antenne in wenigen Sekunden und mit 4 einfachen Schritten einstellen:

SCHRITT 1 - WÄHLE DEINE ANTENNE
Wähle eine der vier unterschiedlichen Antennen-Kontruktionen aus:
- Offset-Antennen (die Gebräuchlichste, ist leicht oval, das LNB sitzt nicht in der Mitte)
- Spezial-Bauform (z.B. Oblong shaped Offset Antenne, Multifeed-Antenne)
- Parabol-Antenne (LNB befindet sich in der Mitte des Reflektors, meist größer als 100cm)
- Flach- oder Planar-Antenne (Klein, Camping-Antennen)

Wenn du eine Offset-Antenne hast, gib die Höhe und Breite der Antenne ein. Wenn deine Antenne eine spezielle Bauform hat, gib den Offset-Winkel ein und die Größe der Sat-Antenne ein. Den Offset-Winkel findest du in der Bedienungsanleitung deiner Sat-Antenne. Bei Parabol-Antennen genügt die Eingabe des Antennen-Durchmessers. Bei einer Flachantenne musst du nichts einstellen. Wenn du die genaue Antennenbezeichnung kennst, schau nach, ob deine Antenne bereits in der Datenbank vorhanden ist.

Tipp: Drücke den Button für den Assistenten um die Größe der Sat-Antenne mit Hilfe der iPhone-Kamera und des LiDAR-Scanners zu messen.

SCHRITT 2 - WÄHLE DEINEN SATELLITEN
Um schnell und unkompliziert einen geeigneten Satelliten zu wählen, drücke einfach die "AUTO"-Taste. Der SatFinder sucht nun automatisch nach Satelliten, die in deinem Empfangsbereich liegen und die TV- oder Radio-Sender in deiner Sprache anbieten (es wird die Spracheinstellung deines iPhones gewählt). Die in der Tabelle dargestellten Sterne (1-10) ergeben sich aus der Anzahl der angebotenen Radio- und TV-Programme und der Empfangsstärke an deinem Ort.

Möchtest du einen speziellen Satelliten empfangen, schalte "AUTO" aus: Nun kannst du einfach in der Tabelle blättern und den Satelliten wählen. Schneller gehts mit der Suchfunktion - gib einfach den Namen des Satelliten, des Programms oder die Orbit-Position ein. Du kannst auch Anzahl Tabelleneinträge reduzieren , indem du Satelliten, die an deinem Ort nicht zu empfangen sind oder nicht in deiner Sprache senden, ausblendest. Mit dem Button "Kanal-Info" kannst du überprüfen, welche Sender der gewählte Satellit aktuell ausstrahlt - inclusive aller Kanal-Parameter für deinen Sat-Receiver.

SCHRITT 3 - ÜBERPRÜFE HINDERNISSE
Für einen reibungslosen Satellitenempfang dürfen sich zwischen dem Satelliten und deiner Sat-Antenne keine Hindernisse befinden. Das kannst du mit der Funktion "Sicht" überprüfen. Peile einfach den Satelliten an und beobachte die Hinweiszeichen (GRÜN - kein Hindernis, ROT - Achtung, freie Sicht evtl. nicht gegeben).

Tipp: Drücke den Button für den Assistenten um die Sprachausgabe zu aktivieren.

SCHRITT 4 - ANTENNE JUSTIEREN
Im Menüpunkt "Ausrichten" erscheinen je nach gewähltem Antennentyp unterschiedliche Grafiken. Wenn du eine Offset-Antenne benutzt, musst du den Azimut und die Elevation getrennt voneinander einstellen. Bei Planar- oder Parabol-Antennen erfolgt die Einstellung der Winkel gemeinsam. Bevor du die "Start"-Taste drückst, zeigt ein Video-Clip wie du dein iPhone an der Antenne positionieren musst.

Tipp: Drücke den Button für den Assistenten um die Sprachausgabe zu aktivieren.

SCHRITT 5 - FINE TUNING
Bei Bedarf kannst du den Empfang deiner Satelliten-Anlage noch optimieren. Der SatFinder stellt dir dazu die Funktion "FineTuning" zur Verfügung. Um diese Funktion nutzen zu können, benötigst du ein zweites iOS-Device. Ein Gerät dient als Kamera; das zweite Gerät als Monitor. Stelle einfach ein iPhone vor deinen Empfangsbildschirm und beobachte Veränderungen der Bildqualität während du deine Sat-Antenne leicht drehst oder neigst. Mit der FineTuning Funktion hast du somit visuellen Kontakt zu deinem TV-Gerät, auch wenn du dich nicht in Sichtweite befindest.

DAS WAR'S. DU SOLLTEST NUN EINEN STÖRUNGSFREIEN SATELLITENEMPFANG GENIESSEN KÖNNEN...
Hinweis: Das Ausmessen von Satelliten-Antennen ist nur auf iOS-Geräten mit LiDAR-Sensor (z.B. iPhone 12 Pro) verfügbar.

Neuheiten

Version 5.0.2

- Für die Funktionen "Hindernisse überprüfen" und "Antenne ausrichten" muss in den Einstellungen die "Kompasskalibrierung" aktiviert sein. Wenn die "Kompasskalibrierung" nicht eingeschaltet ist, erscheint nun eine Fehlermeldung.

Bewertungen und Rezensionen

4,6 von 5
5.111 Bewertungen

5.111 Bewertungen

Mediatus ,

Ohhh, nein! Finger weg!!!

Der letzte Schrott. Ich habe die App sogar für das iPhon meiner Frau - und für mein iPhone - 2 x gekauft. Es stimmt, dass die Sateinstellungen ständig woanders sind - egal, welche Schüssel man auswählt. Das Signal wird am Telefon (iPhon 8) - was ja mittig auf der Flachschüssel (bei mir zumindest) liegt, im gelben und bei viel Mühe auch im grünen Bereich angezeigt, jedoch ist dies nicht parallel mit dem Signal auf dem Fernseher synchron. Hier muss wirklich nachgebessert werden. Ausrichtungsversuch ist/ war bei mir übrigens Italien. Ich habe Hotbird 13,0, Astra 19,2 und Astra 19,3 „angepeilt“ und in den beiden Fernsehern in meinem Wohnwagen keine Empfangsqualität und Stärke finden können. Bei der Blindsuche gab es Arabische Sender. Im Übrigen wird bei meiner Flachschüssel Astra 19,2 und Astra 19,3 bei dieser App in der völlig entgegengesetzten Richtung angezeigt, wie bei einer kostenlosen App, bei der ich wenigstens einen Ausschlag am TV hatte. Ich teste diese App noch einmal in Deutschland und werde berichten. Rund 7,- € machen nicht ärmer und nicht reicher, aber die Funktionalität sollte dem Entwickler schon am Herzen liegen - zumindest würde dies meine Ehre von mir verlangen. Also - lieber Entwickler - auf geht’s. Ich beobachte das mal. Und bitte keine Antwort oder Hilfestellung mit dem Kontext „... eventuell Magnethüllen oder andere Störquellen ...“ Danke. Fünf Sterne damit es auch mal oben erscheint und nicht nach der 3046‘ ten Bewertung. 😜

W.Gio- ,

Prima App!

Habe es mit der Camping-Antenne von amazon versucht: alles an Vorgaben der App hat gepasst, auch der berechnete Offset für die Antenne, auch wenn der anfangs sehr falsch erschien, er ist tatsächlich so groß wie berechnet. - Um schließlich aber wirklich Empfang zu bekommen war nach der Grundeinstellung mit der App noch 10€ für den günstigsten Dur-Line Satfinder nötig, um alles exakt fein zu justieren, und siehe da, nach 15 Minuten hat man zumindest über Astra Dutzende frei empfangbare Programme.

Bananenfuchs ,

Nur zu empfehlen

Habe die App nun bei der neuen Ausrichtung der Schüssel genutzt und muss sagen: besser und einfacher geht es nicht!
Vorher musste ich mir immer eine zweite Person suchen, die beim einstellen im Haus den TV anschaltet und mir am Telefon sagt, wann das Bild besser wird. Oder musste teure Geräte aus dem Baumarkt ausleihen, bei denen die Bedienung auch nicht so einfach ist. Großes Lob an die Entwickler. Das Interface ist sehr nutzerfreundlich, ebenso die Bedienung und Genauigkeit.
Damit funktioniert die Ausrichtung wie beim Profi!

App-Datenschutz

Der Entwickler, Ralf Andrae, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Bis zu sechs Familienmitglieder können diese App bei aktivierter Familienfreigabe nutzen.

Mehr von diesem Entwickler

Dienst­programme
Dienst­programme
Navigation
Wirtschaft
Essen und Trinken
Reisen

Das gefällt dir vielleicht auch

Dienst­programme
Dienst­programme
Dienst­programme
Dienst­programme
Dienst­programme
Dienst­programme