Screenshots

Beschreibung

Erlebe mit dem Schiff-Simulator 2012 das spannende Thema Binnenschifffahrt auf Rhein und Main mit einem klaren Fokus auf technischen Details und Wirklichkeitsnähe.

Setz dich sich hinter das Steuer von sieben verschiedenen Binnenschiffen und anderen Wasserfahrzeugen wie Containerschiff oder Fähre und bewältige unterschiedliche Missionen: Verschiffe Flüssigkeiten mit dem Tankschiff oder führe Manöver mit dem Schubschiff aus.

Lass dich von einer riesigen Szenerie mit noch nie dagewesener Komplexität begeistern. Schippere von Frankfurt am Main über Mainz den Rhein hinab bis an die holländische Grenze. Genieße das liebevoll und realistisch nachgebaute romantische Rheintal und passiere Sie den Kölner Dom!

Du suchst die Herausforderung? Nichts leichter als das! Das Spiel übernimmt auch das Steuern über die Flüsse, so dass du dich auf die anspruchsvollen Manöver in den Häfen konzentrieren kannst. Oder fährst du lieber frei von Köln nach Frankfurt? Jede Aktion im Spiel bringt dir Erfahrungspunkte, die in neue Schiffe investiert werden kann.

Dir gefällt das Leben als Kapitän so sehr, dass du nie wieder aufhören willst? Mit dem mitgelieferten Modding-Editor kannst du eigene Schiffe erstellen und ins Spiel laden. Also: Schiff ahoi! Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!

-----------------------------------------

Features:

- Riesengroße Karte mit realistisch dargestelltem 3D-Umland von Frankfurt am Main bis zur holländischen Grenze

- Sieben Binnenschiffe, die realen Schiffen nachempfunden sind, mit detallierten Cockpits und allen Funktionen, die Sie auch auf einem realen Fahrzeug finden können

- Spezielle Missionen und Aufträge zu jedem Schiff

-----------------------------------------

Systemvoraussetzungen:

- Mac OS X 10.5.8 oder neuer

- Intel Core2 Duo mit 2,4 GHz - 2 GB Arbeitsspeicher

- ATI Radeon 2600 oder höher mit 256MB VRam oder NVIDIA 8000 Serie oder höher mit 256MB VRam

Bewertungen und Rezensionen

2.8 von 5
22 Bewertungen

22 Bewertungen

Ulenspegel ,

Es gibt noch viel zu tun...

Erst einmal vorweg: Eine brauchbare Simulation der Mittelrheins. Viele wichtige Landmarken sind vorhanden.
Als Schilfsimulator Binnenschifffahrt nur sehr eingeschränkt brauchbar.
▪ Fällige Seitenwechsel des Fahrwassers sind durchweg vorhanden.
▪ Große Inseln vorhanden. Beispielsweise Grafenwerth, Hafen Brohl nicht vorhanden. Flussmündungen selten vorhanden.
▪ Ströhmung ansatzweise simuliert.
▪ KI-Schiffe fahren nicht frei, sondern auf festgelegter Spur und völlig unflexibel. Kollidieren gern bei Seitenwechsel des Fahrwassers.
▪ KI-Schiffe zeigen keine blaue Tafel und geben auch kein Schallzeichen.
▪ Blaue Tafel bei den wenigsten Schiffen vorhanden, weißes Funkellicht schon gar nicht oder dauernd an, unabhängig von blauer Tafel.
▪ Blaue Tafel kippt beim Schubboot viel zu langsam, Status ist auf der Schalttafel nicht zu erkennen. Keine Taste auf der Tastatur für blaue Tafel und weißes Funkellicht.
▪ Übel: Radaranzeige nur rudimentär. Keine Ausrichtung auf die Fahrzeugachse. Radarreflektoren z.B. auf Betonnung und an Brückenpfeilern werden nicht angezeigt. Die typischen Radarreflektoren bei Hochspannungsleitungen werden nicht angezeigt. Dumm z.B., wenn einer bei Bergfahrt den Wichelsgrund umfahren will und am Pfeiler der Kennedybrücke landet.
▪ Übel: GPS-Anzeige nicht in der Fahrzeugachse ausgerichtet. GPS-Anzeige rudimentär, z.B. keine Brücken.
▪ Automatisierter Ladevorgang nicht animiert, sondern Überblendung.
▪ Kein Schadenmodell bei Kollisionen.
▪ Kilometrierung fehlt vollständig (für Simulation mit echtem Kartenmaterial).
▪ Sonar funktioniert überhaupt nicht.
▪ Keine Simulation von Hoch- und Niedrigwasser.
▪ Keine Lichtwarschau im Bereich der Loreley.
▪ Einfahrt in die Mosel nicht möglich, ist ja o.k. aber die Grenze ist nicht erkennbar.
▪ Keine sichtbare Kennzeichnung der zulässigen Durchfahrt bei der Straßenbrücke Koblenz-Pfaffendorf.
▪ Keine Betonnung, keine Warschau am Braubacher Grund.
▪ Südöstlicher Damm am Prinzensteiner Fahrwasser fehlt.
▪ Die Untiefen am Kammereck, Tauberwerth/Hammerleyen sowie die Sieben Jungfrauen sind nicht simuliert.
So viel erst mal. Ein guter Anfang, aber keine überzeugende Simulation.

Donald_sr ,

Eine der bisher schlechtesten Simulationen.

Grafik: Die Grafik des Wassers ist schön, aber dann hört es schon auf. Auf meinem iMac 2011 mit 16GB Arbeitsspeicher lässt sich das Spiel nur mit 1024x768 und mittlerer Qualität spielen, alles andere ruckelt wahnsinnig. Die Detailtreue der umliegenden Gebäude ist leider auch schlecht und hat nichts mit der Wirklichkeit zu tun. An Wiesbaden ist lediglich das Bierbricher Schloss zu erahnen, alles andere ist fiktiv.

Simulation: Am Anfang erhält man lediglich ein Containerschiff, alles andere muss man sich mühsam erspielen. Ein Schadensmoddel gibt es nicht und auch alles andere was mit realistischer Simulation zu tun hat wurde weggelassen. Zumindest habe ich noch nicht erlebt, dass ein kleines Motorbot, mal eben ein riesiges Frachtschiff nach einer Kollision so einfach wegschiebt.

Alles in allem ist das ein 5,00 € Spiel aber nicht mehr...

FabianBroGamer ,

Eher nicht

Man muss die Schiffe erst freischalten und zudem sehr langweilig.

Informationen

Anbieter
astragon Entertainment GmbH
Größe
931.3 MB
Kategorie
Spiele
Kompatibilität

OS X 10.6.6 oder neuer

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Alter
Freigegeben ab 4+
Copyright
© astragon Entertainment GmbH
Preis
7,99 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler