Schumann-Haus-App 4+

Simon Hellwig

Entwickelt für iPad

    • Gratis

Screenshots

Beschreibung

Version 1.3

Gibt es Gleichberechtigung in der Kunst? Dieser Frage widmet sich die gleichnamige Augmented Reality App des Schumann-Hauses Leipzig.
Ausgehend von den Herausforderungen, vor denen Clara und Robert Schumann standen, reflektieren Künstlerinnen und Künstler ihr heutiges Leben
zwischen Karriere, Familie und Geschlechterrollen. Museumskuratorin Prof. Dr. Beatrix Borchard interviewte dazu Geigerin Carolin Widman, Pianistin
Lauma Skride, Cellist Peter Bruns, die Singer-Songwriterinnen Laura Liebeskind und Wencke Wollny (Karl die Große) sowie das Künstlerpaar Ellen Stein
und Jan Gabbert von den buchstabenschubsern.

Die App ist zudem in Verbindung mit Unterichtsmaterialien in der Schule zu nutzen.

Das Projekt "Gleichberechtigung in der Kunst" wurde entwickelt im Rahmen von "dive in. Programm für digitale Interaktionen" der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm NEUSTART KULTUR. Weitere Unterstützung erhielt die App durch die Mariann Steegmann Foundation

Neuheiten

Version 1.3

improvement of responsivenss for smartphones

App-Datenschutz

Der Entwickler, Simon Hellwig, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Das gefällt dir vielleicht auch

MKS Duisburg
Bildung
iMUSEt Audioguide Schönebeck/E
Bildung
Trader 2023
Bildung
Bergische Musikschule
Bildung
Kantaten
Nachschlagewerke
Evelyn Richter - Audioguide
Bildung