Screenshots

Beschreibung

Skilanglauf – Technik bietet einen umfassenden Einblick in die heutigen Techniken des Skilanglaufs. Mitglieder der Schweizer Nationalmannschaft zeigen alle Schrittarten im klassischen sowie im Skating-Stil.
Skilanglauf – Technik eignet sich speziell für Leiterinnen und Leiter sowie Trainerinnen und Trainer, aber auch für alle ambitionierten Läuferinnen und Läufer, die ihre Technik verbessern möchten. Kurze Videos zeigen aus mehreren Perspektiven, in Echtzeit, Zeitlupe und mit grafischer Unterstützung, wie die einzelnen Schrittarten korrekt ausgeführt werden. Um einzelne Bewegungssequenzen genauer studieren zu können, besteht die Möglichkeit, die Bilder einzeln vor- und rückwärts zu bewegen.
Standbilder mit erklärenden Texten zeigen die entscheidenden Phasen des Bewegungsablaufs und unterstützen die Anwenderinnen und Anwender darin, die Technik zu verbessern, um effizienter laufen zu können.
Nach dem Download der App können die Videos ohne Internetverbindung abgespielt werden. Dank funktionalem Design lässt sich die App problemlos direkt an der Loipe einsetzen.

Neuheiten

Version 1.0.2

Kompatibilitätsupdate für iOS 11

Bewertungen und Rezensionen

3.3 von 5
7 Bewertungen

7 Bewertungen

druide42 ,

Sieht super aus

Die App is ziemlich gut gemacht, aber es wären meiner Meinung nach noch mehrere Bewegungsabläufe nachzutragen....im Flachen ist alles enthalten. Nur in steileren Anstiegen das "Hochspringen" und auch Abfahrtstipps fehlen leider...

Alsterralf ,

Aktualisierung

Schade, relativ teuer gekauft und jetzt kann ich die App auf IOS 11 nicht mehr nutzen

Ole11211 ,

mäßig

viel Geld für wenig Inhalt

Informationen

Anbieter
Bundesamt für Sport BASPO
Größe
489.9 MB
Kategorie
Sport
Kompatibilität

Erfordert iOS 11.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Alter
Kennzeichnung: 4+
Copyright
© Bundesamt für Sport BASPO
Preis
5,49 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch