Sprachkurs 4+

ClickThai

Entwickelt für iPad

    • 3,4 • 20 Bewertungen
    • Gratis
    • In-App-Käufe möglich

Screenshots

Beschreibung

Der Sprachkurs Thai von ClickThai geht eigene Wege.
Sie lernen neue Thai-Wörter überwiegend in ganzen Sätzen. Damit werden gleichzeitig die Thai-Grammatik und der Satzbau vermittelt. Aus einem Kauderwelsch-Satz wie „Du heißen wie“ ergibt sich die Satzstellung von alleine. Daher liegt der Schwerpunkt des Kurses darauf, die gelernten Wörter dauerhaft im Gedächtnis zu verankern und den Satzbau einzuüben.

Nach jeder Lektion sind deshalb mehrere Trainings zu absolvieren und dabei Punkte zu „ernten“. Nur wenn eine voreingestellte Punktzahl in jedem dieser Trainings erreicht worden ist, wird die nächste Lektion freigegeben. Das gilt sogar für bezahlte Erweiterungen: sie sind zwar aktiviert, bleiben aber gesperrt, bis die vorhergehenden Lektionen „gelernt“ worden sind. Das verhindert ein Durchblättern des Kurses, bei dem nichts „hängen“ bleiben würde.

Mit dem eingebauten Vokabeltrainer werden alle neu hinzugekommenen Thai-Wörter trainiert. Da werden die Thai-Wörter in zufälliger Reihenfolge angezeigt und dazu eine ebenso zufällige Auswahl an Übersetzungen, darunter nur eine richtige. Die richtige Auswahl ergibt einen Punkt, bei einer falschen Auswahl werden zwei Punkte abgezogen.
In einer zweiten Funktion werden deutsche Wörter angezeigt, und das richtige Thai-Wort muss ausgewählt werden.

Ein weiteres Training ist für die richtige Betonung dabei. Es macht keinen Sinn, Thai lernen zu wollen, wenn dabei nicht auf die richtige Betonung der Wörter geachtet wird, da sie andernfalls etwas ganz anderes bedeuten können als das, was man ausdrücken möchte.

Auch die Satzbildung wird trainiert. Wie beim Vokabeltrainer muss die richtige Bedeutung eines angezeigten Thai-Satzes aus drei Möglichkeiten ausgewählt werden, um einen Punkt zu „ernten“.
Auch ein Lückentext-Training ist dabei, bei dem zu einem angezeigten deutsch Satz in der Thai-Darstellung ein Wort fehlt, das aus drei Möglichkeiten ausgewählt werden muss.
Und eine vollständige Bildung eines Thai-Satzes wird ebenso trainiert. Dafür werden in zufälliger Anordnung die Thai-Wörter für einen angezeigten deutschen Satz angezeigt, die mit dem Finger in die richtige Reihenfolge verschoben werden müssen. Es sind auch zwei überflüssige Thai-Wörter dabei, die nicht verwendet werden dürfen und in den Papierkorb verschoben werden müssen.

Alle neuen Wörter der Lektionen werden in Thai-Schrift, in Lautschrift und mit deutscher Übersetzung angezeigt. Sie sind außerdem vertont und können beliebig oft vorgesprochen werden. Das ist wichtig, um die genaue Aussprache zu trainieren.

Zusammengesetzte Wörter werden außerdem in ihre Bestandteile zerlegt und damit auch die darin enthaltenen Einzelwörter trainiert.

Wenn Wörter in einer Lektion zum ersten Mal auftreten, werden sie außerdem in Rot dargestellt. Das bedeutet gleichzeitig, dass alle nicht in Rot angezeigten Wörter in dem betreffenden Satz bereits bekannt sein müssten.

Die App, wie Sie sie hier herunterladen können, hat drei freigeschaltete Lektionen des Grundkurses. Die zweite und die dritte Lektion lassen sich jedoch erst öffnen, wenn die jeweils davorliegende Lektion gelernt und in den Trainings die nötigen Mindestpunktzahlen erreicht worden sind.

Die restlichen Lektionen des Grundkurses und ein kompletter Aufbaukurs lassen sich nachträglich aus der App heraus kostenpflichtig freischalten. Beachten Sie den Sonderpreis, wenn Sie beide Erweiterungen auf einmal erwerben.

Neuheiten

Version 1.2

Trainings: Kein Punktabzug mehr bei falschen Antworten. Nur die richtigen Lösungen zählen.
Wer einzelne Trainings nicht in der verlangten Anzahl machen möchte, kann sie jetzt überspringen. Damit sind nachfolgende Lektionen auch erreichbar, ohne die vorherigen abgeschlossen zu haben.

Bewertungen und Rezensionen

3,4 von 5
20 Bewertungen

20 Bewertungen

schakwow ,

Vokabeltariner

...entweder wurde hier nie Korrektur gelesen oder man wollte unsere Aufmerksamkeit schulen. Da sind noch andere Fehler zu vermerken. Offene Klammern, wo man nach „z. B.“, die Erklärung sucht. Abkürzungen, die nicht erklärt werden etc. Allein die Abkürzung „n“ kann für vieles stehen. Die Größe läßt sich nicht anpassen, bzw. auf dem großen Ipad klebt das Fenster am linken oberen Rand und der Rest des screens wird nicht ausgenutzt. Na ja, netter Versuch im digitalen Zeitalter einen Kurs zu gestalten. Leider hat man am Programmierer gespart. Das Design erinnert an selbstgebastelte Seiten eines pensionierten Oberlehrers. Allein die „Pflicht“ 80 Punkte zu erreichen, lässt darauf schließen. Eigenständiges Lernen sollte anders aussehen. Schade, könnte man mehr daraus machen.

PILZFUSS ,

Eine fantastische App

Es gibt wohl nichts vergleichbares für das iPad um Thailändisch zu lernen. Vielen Dank für diese Möglichkeit.

Leider ist seit dem letzten Update die Anzeige auf dem iPad nicht mehr korrekt. Alles ist auf eine Seite verschoben. Bitte korrigieren. So ist die App nicht nutzbar.

Ansonsten Top!

paumah ,

Anmerkungen zum Sprachkurs

Ich habe mir alle vier Apps gekauft. Sowohl den Lesetrainer als auch den Sprachtrainer habe ich inzwischen mehrfach gründlich durchgearbeitet. Vorab: Der Lesetrainer ist einmalig gut. Der Sprachtrainer ist auch gut, aber er erklärt die Grammatik und den Satzbau so gut wie gar nicht. Da Thai eine isolierende Sprache ist, ist die Wortstellung im Satz von entscheidender Bedeutung.
Wer sich diese Sprache nicht nur für seine Urlaubsansprüche aneignen will, sondern thailändisch fließend lesen, schreiben und sprechen lernen will, benötigt zusätzlich ein (sehr) gutes Handbuch über die thailändische Grammatik und Semantik.

Da ich (leider) rational veranlagt bin und mir nicht über das sogenannte Sprachgefühl die Thailändische Sprache erschließen kann, genügen mir die Hilfen zur Satzstellung im Sprachkurs nicht. Aber selbst Lernende mit Sprachgefühl benötigen deutlich mehr Hilfe und Hinweise zur Wortstellung, um sich mit Thai‘s ohne Missverständnisse unterhalten zu können.

Unabhängig von dieser Schwäche ist der Sprachkurs didaktisch sehr gut aufgebaut. Mir haben die Apps den Zugang zur thailändischen Sprache sehr erleichtert.

App-Datenschutz

Der Entwickler, ClickThai, hat Apple keine Details über die eigenen Datenschutzrichtlinien und den Umgang mit Daten bereitgestellt. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Mehr von diesem Entwickler

Bildung
Bildung
Bildung
Bildung
Bildung

Das gefällt dir vielleicht auch

Bildung
Bildung
Bildung
Bildung
Bildung
Bildung