Screenshots

Beschreibung

StApps ist der offizielle Nachfolger von tub2go und myDESK der Technischen Universität Berlin.

Unsere Idee: "ALLE Studieninhalte in EINER App."

Unsere Funktionen:
• Online-Suche von Veranstaltungen, Personen, Veranstaltungsräumen, Essen und Trinken
• Echtzeitfilter und -sortierung von Suchergebnissen
• Stundenplanerstellung
• Stundenplanansicht im Portrait- und Landscape-Modus (auch für Wochenendtermine)
• Campuskarte /-liste mit Hochschulgebäuden, Lernplätzen, Bibliotheken, Essenslokalitäten, ...
• Aktuelle Essenspläne von Mensen und Cafeterien
• Favorisieren Deiner Lieblingsseiten
• Lokale Suche für alle in der App gespeicherten Seiten
• Unipedia – Wichtige universitäre Begriffe einfach erklärt
• Personalisieren der Startseite durch sog. Widgets
• Ortungsdienst zum leichteren Finden von Gebäuden und Räumen auf dem Campus
• Veranstaltungstermine des Stundenplans mit dem eigenen nativen Kalender synchronisieren
• Werkzeuge: ToDo, StApps-Touren, WLAN Einrichtung, Wartenummernanzeige fürs Prüfungsamt
• Bücherinformationen und -verfügbarkeit von ISBN aus Veranstaltungstexten
• Darstellung der Veranstaltungsräume auf der Campuskarte direkt aus der Veranstaltungsseite heraus
• Belegungsplan von Veranstaltungsräumen
• Veranstaltungsangebote von Dozierenden
• Umschaltfunktion für weitere Partnerhochschulen innerhalb der App

Zur WebApp: https://www.stapps.tu-berlin.de

Mehr zu StApps:
• StApps ist vorrangig für Erst- bis Drittsemesterstudierende, aber auch für allen anderen Studierenden der TU Berlin
• StApps ist kostenlos
• StApps wurde mit Studierenden für Studierende entwickelt.
• Konzeption und Inspiration ging unter anderem aus den Softwares „tub2go“ (tubIT) und „myDESK“ (innoCampus) hervor

• Projektseite von StApps: http://stapps.innocampus.tu-berlin.de/
• Erklärung verwendeter App-Berechtigungen: http://stapps.innocampus.tu-berlin.de/app-aus-nutzersicht/berechtigungen/
• StApps@YT: http://stapps.innocampus.tu-berlin.de/youtube/
• StApps@FB: https://www.facebook.com/stappsapp/

Neuheiten

Version 1.0.6

- Fehlerkorrekturen

Bewertungen und Rezensionen

1.7 von 5
9 Bewertungen

9 Bewertungen

----nice ,

Funktioniert kaum

An sich eine gute Idee den Stundenplan und sämtliche andere Informationen mobil dabei zu haben. Leider kann man die Veranstaltungen nicht dem Stundenplan dazu fügen, ohne das die App abstürzt. Zudem sind manche Veranstaltung auch garnicht zu finden und die App ist etwas unübersichtlich

SudoSaiyajim ,

Ganz ok...

Die App ist ganz ok wenn man das ganze von der technischen Seit her betrachtet nur ist das Design und die Bedienung dermaßen schlecht das ich meinen Stundenplan lieber über die TU Webseite gestalte.

Es macht zB keinen Sinn alte Lehrveranstaltungen in der Suche mit einzubeziehen, eine Möglichkeit wäre ja das herausfiltern der älteren aber leider gibts die Möglichkeit auch noch nicht.

Zur Karte der TU kann ich persönlich sagen das Sie funktioniert, aber zumindest bei mir nie den Standort richtig anzeigt (bin immer im Hauptgebäude).

Ich hoffe Ihr könnt mit dem Feedback ein wenig etwas anfangen.

7nicci7 ,

Klassiker: Gut gedacht, völlig schlecht gemacht.

Völlig sinnbefreit, da voll mit einer Liste der Semester bis 2017(?!), aber Daten zum in nun weniger als 2 Wochen startenden Semester komplett fehlen - für Planung (bspw Stundenplan) sind aber nun mal (Plan)Daten erforderlich, nicht historische. Wenn aus unerfindlichen Gründen diese noch nicht verfügbar sind, dann wäre hier zumindest ein Hinweis angebracht, zur wahrscheinlichen Verfügbarkeit.

Ohne aktuelle Daten ist diese App schlichtweg Speicherplatzverschwendung. Alle anderen Infos bekomme ich schließlich (relativ) einfach via Website. Schade...

Informationen

Anbieter
Technische Universitaet Berlin
Größe
22.7 MB
Kategorie
Education
Kompatibilität

Erfordert iOS 9.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch

Alter
4+
Copyright
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch