iPhone-Screenshots

Beschreibung

Fahrradfahren ist Trend. Egal ob Mountainbike, Rennrad, Commuter, Pedelec oder E-Bike. Sport an der frischen Luft befreit und ist gesund. Aber was, wenn du einen Unfall baust? Im Gelände oder auf einer abgelegenen Straße? Und Niemand in der Nähe, der dir helfen kann? Dann hilft dir Tocsen! Das System aus Sturzsensor und App erkennt deinen Sturz, fragt nach, wie es dir geht und setzt den Notruf ab, falls du nicht antworten kannst.

Neuheiten

Version 15.1.2

Die Tocsen App hat gerade ein wichtiges Update installiert – für noch mehr Sicherheit im Authentifizierungs- und Datenspeichersystem. Login und Verschlüsselung sind ab jetzt noch besser und deine Daten zeitgemäß geschützt.
Du findest in den Einstellungen einen speziellen Feedback Kanal falls, du Fehler oder Verbesserungsvorschläge für Übersetzungen findest.

Bewertungen und Rezensionen

4,2 von 5
46 Bewertungen

46 Bewertungen

m_u_s ,

Gute Lösung und guter Kundenservice

Das Tocsen-System verwende ich nun schon seit über einem Jahr. Es gibt mir ein Gefühl der Sicherheit, wenn ich, wie allzu oft, alleine mit meinem eMTB unterwegs bin. Glücklicherweise musste das System noch nie bei einem „Ernstfall“ aktiv werden. Aber die Funktionsweise konnte ich schon einmal erleben, als mir mein Helm aus ca. 70 - 80 cm auf den Boden fiel. Sofort hat das System Alarm geschlagen. Inzwischen habe ich sogar die Funktion „NotfallSMS“ aktiviert.
Die App funktioniert so wie sie soll, hatte noch keine ernsthaften Probleme damit.
Der Kundenservice von Tocsen ist top. Meine - bis jetzt wenigen - Anfragen wurden sehr schnell und professionell gelöst.
Einziger Wehrmutstropfen ist die fehlende Unterstützung seitens Tocsen beim Umzug des Sensors auf einen neuen Helm. Tocsen ist der Meinung, man könnte dann eine sichere Befestigung auf dem Helm nicht mehr gewährleisten. Wenn das Original-Klebepad als Ersatz- oder Umzugskit, zusammen mit einem passenden Reinigungsmittelmittel, angeboten werden würde, dürfte eine sichere Befestigung durch den Benutzer gewährleistet sein. Tocsen traut den Nuzter die eigenhändige Besfestigung von einem neuen Sensor auf Helm zu. Das ist eine Klebefläche. Wieso traut man dann dem Benutzer nicht zu das komplette Klebepad zu wechseln? Das wären 2 Klebeflächen. Zusammen mit einem Reinigungmittel sollte das kein Problem sein.

LeMonkeyBanana ,

Gut, aber Programmierung/Design noch nicht perfekt.

Bis jetzt hat scheinbar alles funktioniert. Sogar einmal Alarm, wobei nur der Trinkschlauch an den Helm schlug. Und endlich kommt die lang ersehnte SMS. Erscheint bei mir jetzt auch endlich in der App. Die Programmierung scheint noch nicht perfekt umgesetzt, teilweise ist Helden in der Nähe an, wenn es ausgestellt ist und lässt sich teilweise nicht anstellen. Test Notruf per SMS und App hat aber funktioniert. Den 5* gibt es, wenn alles noch etwas flüssiger wird. Hoffentlich wächst du Community.

Entwickler-Antwort ,

die SMS Funktion findest du im Menü "Rettung"

Skung Berlin ,

Funktioniert wie erwartet

Nach dem ich nun den Torcsen - Durmar am Helm und die App auf dem Smartphone installiert habe, ging das Koppeln ohne Probleme von dannen. Etwas Geduld muss man beim ersten Mal koppeln mitbringen da die Fa. Ware auf den „Durmar“ ein Update erhält je nach Version.
Nach dem ich nun einige Tage mit dem Fahrrad unterwegs war, und im Gelände dann doch schon mal ein Sturz, wie heute durch das Hinterrad wegrutschen am Hang vorkommt. Habe ich es heute eher ungewollt ausprobiert und ich bin zu Frieden ✌️. Der Durmar erkannte schnell die Situation und es erfolgte zügig die Meldung von der App wo man dann den Vorgang abrechnen kann, wenn keine Hilfe benötigt wir. Also alles wie vom Erfinder / Hersteller beschrieben.
Klare Empfehlungen für Radfahrer. Besonderer für diejenigen die fast immer alleine unterwegs sind.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Tocsen, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Mit dir verknüpfte Daten

Die folgenden Daten werden möglicherweise erfasst und mit deiner Identität verknüpft:

  • Standort
  • Kontakt­informa­tionen
  • Kennungen
  • Nutzungs­daten
  • Diagnose

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch