iPad-Screenshots

Beschreibung

TotalMix FX for iPad ist die auf iOS portierte Version der Windows/Mac Software TotalMix FX. Die App steuert Mischer und Effektgerät des Audio-Interfaces, wenn sich das Gerät im Modus Class Compliant befindet und mit dem iPad verbunden wurde.

*** Diese App arbeitet nicht drahtlos. Zur Fernsteuerung eines auf einem Windows oder Mac Computer laufenden TotalMix FX nutzen Sie bitte RMEs kostenlose App TotalMix Remote. ***

*** ACHTUNG: Diese App funktioniert nur mit den RME Audio-Interfaces Fireface UFX+, UFX II, UFX, UCX, 802, Babyface, Babyface Pro und MADIface Pro, und nur wenn sich diese im Modus Class Compliant befinden! ***

TotalMix FX for iPad läuft ressourcenschonend auf dem iPad2 oder neuer, und allen iOS ab 8.0. Wie auch unter Windows und Mac OS X prozessiert die App selbst kein Audio, sondern arbeitet als Fernsteuerung für die in der Hardware stattfindenden Berechnungen. Sie ist dabei vollständig kompatibel, bis hin zum Laden/Speichern von Workspaces, und enthält – außer MIDI/OSC und TCP/IP Remote Control – sämtliche Merkmale der Desktopversion.

Beim Fireface UCX und 802 steht für den Betrieb am iPad mit TotalMix FX for iPad der gesamte Funktionsumfang des Gerätes übersichtlich und blitzschnell konfigurierbar zur Verfügung.

Beim Fireface UFX, UFX II und UFX+ ist ebenfalls die volle Funktionalität enthalten. Selbst DURec (Direct USB Recording) wird vollständig vom iPad aus kontrollier- und nutzbar.

Die Funktionalität des Babyface, Babyface Pro und MADIface Pro ist aus technischen Gründen leicht eingeschränkt. Die Effekte Reverb und Echo sind leider nicht verfügbar, alle anderen Merkmale sind jedoch auch am iPad vorhanden und nutzbar. Das MADIface Pro bietet 24 Kanäle Aufnahme/Wiedergabe, 4 analog, 20 von MADI.

TotalMix for iPad profitiert von der Audio-Hintergrundfunktion des iOS. Während laufender Aufnahme/Wiedergabe einer App lässt sich jederzeit zu TotalMix wechseln, die gewünschten Einstellungen und Änderungen vornehmen, und zur Audio-App zurückkehren, ohne dass Aufnahme oder Wiedergabe unterbrochen wurden.

Die App besitzt eine ausführliche und aktuelle Hilfe. Weitergehende Informationen zu TotalMix FX und zum Class Compliant Betrieb der Geräte befinden sich in den aktuellen Handbüchern. Diese sind auf http://www.rme-audio.de, Sektion Download, zum Download verfügbar.

Neuheiten

Version 1.60

Neue Option im 2-Row Modus mit nur Eingangskanälen in der oberen Reihe.

Neue Option 'Store channel open/close state in Layout Preset'. Alle Zustände der Kanalfenster (Einstellungen, EQ und Dynamik) und alle Zustände des Kanals weit/schmal werden beim Laden eines Snapshots wiederhergestellt.

Erweiterte Auswahl von 'Do not load' Optionen: 'Main Volume', 'Main and Phones Volumes' und 'Control Room'.

Neue Option 'Preload all Snapshots from Workspace file' lädt die 8 Snapshots eines Workspace in den Abschnitt Snapshot, aktiviert aber keinen von ihnen.

Matrix: Doppel-Tipp (auf allen Kanal-Bezeichnern) für Stummschaltung.

Geändert: Die Einstellungen für External Input und den aktuellen PFL-Modus werden nicht mehr per Snapshot geändert.

Geändert: Solo/PFL haben nun Vorrang vor Mute eines Eingangskanals. Bitte beachten Sie, dass diese Änderung für UFX II und UFX+ nicht verfügbar ist.

Optimierte Lautstärkeeinstellung für Babyface und Babyface Pro unter -65 dB (Mute in TotalMix FX).

Diverse Bugfixes und Leistungsverbesserungen.

Bewertungen und Rezensionen

5.0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

Rirarutsch2014 ,

Topp mit UCX und Cubasis auf dem iPad

In Verbindung mit dem Lightning to USB 3 Camera Adapter läuft die App tadellos auf meinem 9,7" ipad Pro in gewohnter RME-Qualität und ist jeden Cent wert.

loonypac ,

Audioapp-Juwel vom Feinsten

Eine der besten Audio-Apps überhaupt, das Preis-/Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Mit der passenden RME-Hardware erhält man eine komplex routbare Highend-I/O-Wandlereinheit der Profiklasse für das iPad. Ich nutze die App mit einem Akku-gespeisten UCX und bin dadurch sehr kompakt ausgestattet für mobiles Recording von Geräuschatmos. Meines Wissens nach gibt es derzeit nichts Ausgereifteres für das iPad. Wenn die App noch Audio intern aufzeichnen könnte, wäre ich wunschlos glücklich - quasi softwareseitiges DuRec. Mit separater App MultiTrack DAW geht das allerdings auch recht pflegeleicht, nur dass man hin und wieder eben hin und herswitchen muss. Absolut vorbildlich ist RMEs Update-Konzept - heutzutage gradezu eine der wichtigsten Entscheidungskriterien, wenn es um die Anschaffung längerfristig nutzbarer Hardware geht. Mir ist kaum ein Hardware-Hersteller bekannt, der derart häufige Updates veröffentlicht und dadurch eine äußerst stabile Systemumgebung schafft. Geplante Obsoleszens scheint im Hause RME Tabu zu sein. Made in Germany im besten Sinne!

Vivitaverlag ,

Professionelle Controller-App

RME stellt für seine Interface-Hardware-User lang ersehnt eine App zur Verfügung, die mit der PC/Mac-Version nahezu identisch ist. Damit kann beim Recording das Notebook zu Hause bleiben. Die Bedienung der Software via Tab sucht Ihresgleichen. Die Bedienungselemente sind übersichtlich angeordnet. Zoom-Funktionen ermöglichen akribisches Arbeiten. Das Routing funktioniert problemlos. Besser geht es nicht. Es fehlt nur noch eine Recording-Funktion. Hier muss man auf Multitrack-Apps zurückgreifen, die teils noch schlecht gemacht sind. Kein Vergleich zu Total-Mix. Alle Daumen hoch!

Informationen

Anbieter
RME GmbH
Größe
13.9 MB
Kategorie
Musik
Kompatibilität

Erfordert iOS 8.0 oder neuer. Kompatibel mit iPad.

Sprachen

Englisch

Alter
4+
Copyright
Preis
4,49 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch