iPhone-Screenshots

Beschreibung

Der V2R Visitenkarten-Leser ist ein Visitenkartenleser ohne Werbung, Cloud-Zwang (sogar ganz ohne Cloud-Integration), Tracking und was sonst noch alles an Apps nerven könnte.

Es gibt keine Einschränkungen der Funktionalität, die man erst durch In-App-Käufe freischalten müsste, kein Zugriff auf Location-Daten oder irgendwelche anderen Funktionen, die ein Visitenkarten-Leser eigentlich gar nicht braucht.

Der Datenschutz hat oberste Priorität im V2R-Reader: es erfolgt keine Verarbeitung oder Speicherung in einer Cloud, keine Weitergabe der erfassten Daten (außer man exportiert Kontakte), und kein Tracking des Anwenderverhaltens - Ihre Daten gehören Ihnen alleine!

Die Funktionalität

Visitenkarten werden erfasst, egal ob rechteckig, quadratisch, hochkant oder im Querformat, ob um 90 oder 180° oder 23° verdreht; Sonderformate wie runde oder ovale Karten können auch gelesen werden - da meldet die App wegen fehlender Kanten zwar "keine Karte gefunden", aber man kann trotzdem scannen. Datenquellen sind Fotos, die man in der App aufnimmt, oder Bilder die in einem der Foto-Alben gespeichert sind.

Die Text-Erkennung erfolgt per OCR auf dem Gerät, lokal, ohne Verbindung zu irgendeinem Server oder einer Cloud. Dabei werden 20 Sprachen unterstützt (die beiden norwegischen Varianten werden nur als 1 Sprache gezählt).

Der gesamte gefundene Text wird gespeichert. So bleiben auch Öffnungszeiten und andere Informationen erhalten, die nicht traditionellen vCard-Datenfeldern zugeordnet werden können. Zusammen mit dem Kontakt wird auch das Foto der Visitenkarte gespeichert. So kann man die erfassten Daten mit der Original-Information auf der Karte vergleichen. Außerdem bleiben dadurch handschriftliche Informationen erhalten.

Außer den angebotenen Datenfeldern kann man auch eigene (benutzerspezifische) Datenfelder definieren und füllen; die bleiben zusammen mit der Karte gespeichert, auch beim Export.

Die App nutzt zwei Listen-Ansichten: eine vertikale Ansicht mit Sortierung nach Datum, Nachname und Firma sowie Such-Funktion und Schnellzugriff an der rechten Seite; ein Klick auf einen Kontakt wechselt zu einer horizontalen Ansicht nach Erfassungs-Datum, aus der heraus man Kontakte direkt anrufen oder ihnen eine SMS oder Mail schreiben kann.

Ein Export in die iPhone-Kontakte ist möglich. Die erfassten Kontakte werden aber nicht automatisch in die iPhone-Kontakte übertragen - der Anwender sollte die Kontrolle darüber behalten, welche Kontakte ins Telefonbuch gelangen. Wer möchte schon dutzende von Messe-Kontakten in seinem Telefonbuch haben? Bei Bedarf kann man ja aus der App heraus anrufen, mailen und SMS schreiben.

Der Export einzelner oder aller Kontakte (das ist auch die einfache Datensicherung) erfolgt im VCF-Format (vCard 3.0) per E-Mail oder SMS (SMS nur für einzelne Kontakte; enthält nur Name, Telefonnummern, Firma und Adresse); es gibt eine Reihe von frei nutzbaren Konvertern, die das vCard-Format auf einem Mac oder PC in CSV überführen, sodass ein Import der Daten in praktisch jede andere Software möglich ist.

Die Benutzer-Oberfläche kann momentan auf deutsch oder englisch konfiguriert werden.

Der Multicard-Modus

Sie können mehrere Karten auf einmal scannen.

Klar, je besser die Licht-Bedingungen sind, desto besser wird auch das Scan-Ergebnis. So kann man gute Bedingungen nutzen, um schnell sehr viele Karten einzuscannen und sie später unter schlechteren Bedingungen (im Zug oder Flugzeug, Hotelzimmer, Messestand, …) nachbearbeiten.

Geplante Features

Priorität hatte erstmal das Update auf 64 Bit, das seit Anfang 2019 implementiert ist.

Wenn Sie im V2R Reader Funktionen vermissen - ich habe schon eine Reihe von Features geplant. Aber dafür sind noch keine Roadmap oder feste Release-Daten definiert. Kontaktieren Sie mich gerne (am besten per Mail), wenn Ihnen ein Feature besonders wichtig ist; dann versuche ich, das zu in einer der nächsten Versionen zu berücksichtigen.

Neuheiten

Version 2.00.40

Der Check für Links berücksichtigt jetzt auch Links mit Subdomains und Unterverzeichnissen und Dateinamen.
Jetzt kann man auch URLs öffnen, die vom implementierten URL-Check nicht akzeptiert werden. Einige Gründe dafür, dass der URL-Check einen Link für fehlerhaft hält und rot markiert, sind in den FAQ auf v2r.de beschrieben.

Bewertungen und Rezensionen

4.5 von 5
2 Bewertungen

2 Bewertungen

Manfred Götz ,

Sehr praktisch

Tolle App. Habe eben angefangen einen Stapel von Visitenkarten durch zu scannen. Funktioniert gut!

JK-life ,

Sehr gute App

Handling ist weitestgehend einwandfrei. Zuordnung passen fast perfekt.
Schwierig ist, im Bearbeitungsmodus den Kurser exakt zu platzieren. Vielleicht lässt sich das noch verbessern. Dann 5*
Danke

Informationen

Anbieter
V2R Vision to Reality GmbH
Größe
133.9 MB
Kategorie
Wirtschaft
Kompatibilität

Erfordert iOS 8.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch, Englisch

Alter
4+
Copyright
Preis
4,99 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch