Screenshots

Beschreibung

VPN!Assistent hilft Ihnen bei der Erstellung einer VPN Konfiguration zwischen Ihrer FRITZ!Box und Ihrem Mac, iOS-Gerät oder einer anderen FRITZ!Box.

Schritt für Schritt geben Sie alle notwendigen Daten für die VPN-Verbindung ein. Am Ende erhalten Sie die notwendigen Konfigurationsdateien, die Sie in Ihrer FRITZ!Box, Ihren Mac bzw. Ihr iOS-Gerät aktivieren.
Wenn Sie sich in Ihrem FRITZ!Box-Netzwerk befinden, können Sie die erstellte Konfiguration automatisch in der FRITZ!Box aktivieren lassen.
Am Mac oder iOS-Gerät müssen Sie lediglich die Konfigurationsdatei anwählen und den Installationsschritten folgen.

VPN-Verbindung aktivieren - fertig!


Bitte beachten Sie:
- Sie benötigen eine FRITZ!Box
- die FRITZ!Box muss die Firmware-Version xx.04.80 (oder höher) verwenden
- iOS-Gerät ab Version 3.1 bzw. Mac OS X ab Version 10.6
- für eine VPN-Verbindung zu Ihrer FRITZ!Box ist es ratsam eine Dynamic DNS-Namen einzurichten
- FRITZ!Box VPN Assistent ist keine VPN-Software, die Software erstellt lediglich Konfigurationsdateien

Neuheiten

Version 1.4

Neu:
- Unterstützung für die neue AVM Firmware 06.69, 06.80
- Konfiguration senden mit AirDrop

Fix:
- interne Änderungen

Bewertungen und Rezensionen

2.8 von 5
8 Bewertungen

8 Bewertungen

betamax65 ,

Ganz nett

aber für eine Top-App fehlen dann doch ganz wichtige Punkte. Zum Beispiel die Konfiguration so zu erweitern das man „VPN on Demand“ aktivieren kann. Sprich das iPhone baut automatisch eine Verbindung zum VPN auf, wenn bestimmte Verbindungen zu DNS Einträgen stattfinden sollen. Dieses kann man in so einer Konfigurationsdatei durchaus reinbringen, nur auch bei dieser App muss man das händisch erledigen. Das 2. was „bitter“ aufstößt ist, das DNS-Rebind bei der Fritz!Box nicht berücksichtigt wird. So stellt man nämlich fest, das die DNS Auflösung auf interne Adressen nicht funktioniert, wenn man die Domain nicht im entsprechenden Feld konfiguriert hat. Auch wenn es nicht über diese cfg konfiguriert werden kann, sollte zumindest ein „dezenter“ Hinweis in dieser App erscheinen, ansonsten wird sich der ein oder andere Anwender einen Wolf danach suchen, warum interne DNS Einträge nicht funktionieren

bicyclefreak ,

benötigt Update

Tool benötigt einen Update, um die sichere Myfritz Funktion anstelle von DynDNS zu unterstützen.
Einziger Vorteil ggü. der manuellen Config ist die Einstellmöglichkeit, den gesamten Traffic über VPN zu tunneln und die Erstellung von Konfigurations-Dateien.

hajue55 ,

Funktion hui, Preis pfui

nachdem ich sämtliche im Netz gefundenen .cfg Dateien nicht auf die FritzBox hochladen konnte habe ich mir dieses Tool im AppStore gekauft. Die erstellten Dateien konnte ich zwar auch nicht in die FritzBox importieren, aber das Tool bietet einem das automatische importieren an. Keine Ahnung warum, aber das hat funktioniert. AdBlock hatte ich schon ausgestellt und das die 1Password Extension den Import verhindert bezweifel ich. Einzig Clicktoflash habe ich nicht deaktivert, sollte es etwa daran gelegen haben? Naja, alles in allem hat das Tool genau das getan was es sollte, dafür aber ein wenig überteuert, wenn man bedenkt dass es für Win kostenlos und vorher auch mal über den Import geklappt hat.

App-Datenschutz

Der Entwickler (HOsy - intelligent software.) hat Apple keine Details über seine Datenschutzpraktiken und seinen Umgang mit Daten zur Verfügung gestellt.

Keine Details angegeben

Der Entwickler muss bei der Übermittlung seiner nächsten App-Aktualisierung Angaben zum Datenschutz machen.

Informationen

Anbieter
HOsy - intelligent software.
Größe
2.7 MB
Kompatibilität

OS X 10.6.6 oder neuer, 64-Bit-Prozessor

Sprachen

Deutsch, Englisch

Alter
4+
Copyright
Preis
3,49 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler