SPIEL
DES
TAGES

Valleys Between

Baue Welten, lasse sie wachsen

ANZEIGEN

In vielen Spielen hast du keine geringere Aufgabe als die Rettung der Welt. Zu diesem Zweck führst du Armeen in die Schlacht, holst Aliens vom Himmel oder durchkreuzt die Pläne eines Superschurken. In Valleys Between kommst du dieser Mission nach, indem du der Natur sanft unter die Arme greifst.

Deine Spielwiese ist ein kleiner Streifen Wildnis, verteilt auf ein Netz aus Sechsecken: Durch einen Wisch nach oben verwandelst du Flecken karger Erde in Gras, Gras in Bäume und Baumreihen in Wälder. Wälder geben leere Flächen am unteren Ende des Bildschirms frei, wohingegen deine just gestaltete üppige Landschaft am oberen Bildschirmrand langsam entschwindet.

Während der Herbst in den Winter übergeht, legt sich eine Schneedecke über die Bäume. Sollte der Bär jetzt nicht Winterschlaf halten?

Um lebenswichtige Wälder zu erschaffen, benötigst du mindestens drei benachbarte Bäume. Plane vorausschauend, damit du nicht mit verstreuten, unzusammenhängenden Geländekacheln endest. So wie neue Landflächen hinzukommen, tauchen auch Gefahren für die Natur auf, darunter Lauffeuer, umweltverschmutzende Fabriken und der ein oder andere finstere Obelisk. Wenn es dir nicht gelingt, die Bedrohungen vor Ablauf der Zeit zu entschärfen, ist dein Ökosystem in ernster Gefahr.

Niedliche Tiere verleihen der Landschaft zusätzlichen Charme und neutralisieren Bedrohungen.

Putzige Lebewesen streifen umher und unterstützen dich bei deiner Mission.

Glücklicherweise gibt es niedliche Tiere – Füchse, Enten, Bären und viele weitere zum Freischalten –, die der Landschaft zusätzlichen Charme verleihen und Bedrohungen neutralisieren. Führe ein Reh zu einer Erdöl-leckenden Fabrikanlage und verwandle sie mit einem Wisch nach oben in eine friedliche Windmühle. Oder platziere eine Ente neben einem Obelisken, um ihn mit einer aufwärts gerichteten Wischbewegung zu zerstören.

Diese friedliche Landschaft wird schon bald ökologischen Bedrohungen ausgesetzt sein. Es ist an dir, diesen Einhalt zu gebieten.

Dein Erfolg wird daran gemessen, wie viele Jahre du deine Welt vor Gefahren bewahren kannst. Bei deinen ersten Versuchen bekleckerst du dich vielleicht nicht gerade mit Ruhm. Doch sobald du die behutsamen puzzelartigen Kniffe des Spiels nach und nach immer besser beherrschst, erschaffst du eine Landschaft, die Jahrhunderte oder – abhängig von deinem Können – sogar Jahrtausende überdauern wird.

    Valleys Between

    Baue Welten, lasse sie wachsen

    ANZEIGEN