KOMM WIR SPIELEN

Pflege deine virtuellen Katzen

Schnurrige Spiele für echte Katzenliebhaber.

Für all diejenigen, die keine echte Katze als Haustier halten können, aber nicht ohne ein wohliges Schnurren auskommen möchten, kommen hier die besten Apps rund um die flauschigen Vierbeiner. Dabei sind die Spiele viel mehr als nur unterhaltsam: Sie lassen dich eintauchen in die komplizierte Psyche der maunzenden Fellknäuel.

Kleines Kätzchen - meine Lieblingskatze ist süß

Obwohl dieses Spiel ursprünglich für Kinder entworfen wurde, überrascht es uns gar nicht, dass es auch Erwachsene fasziniert. Mit seinen großen Kulleraugen erwärmt das Kätzchen Crumbs dein Herz. Aber erst wenn es gestreichelt wurde, lädt es dich zum Spielen ein - Katz-und-Maus-Jagd oder Verstecken mag es besonders gern! Oder du tauchst seine Pfötchen in Farbe und malst gemeinsam mit deinem Gefährten ein buntes Katzen-Porträt. Eure besten Werke kannst du direkt in deinen Fotostream speichern! Aber vergiss vor lauter Spielerei bloß nicht, deiner Katze das nötige Futter anzubieten. Danach wird sie schnurren und seelenruhig für ein Nickerchen einschlafen.

Unbedingt ausprobieren: Puste in dein Mikro und entdecke, wie das Fell deines Kätzchens darauf reagiert!

    Kleines Kätzchen -Favorite Cat

    Lieblings-Kinder-Haustier-App

    ANZEIGEN

Neko Atsume: Kitty Collector - weil eine Katze nicht reicht

Das japanische Spiel Neko Atsume macht dich zur verrückten Katzen-Oma: Lerne, mit den Eigenheiten vieler unterschiedlicher Katzen umzugehen und vervollständige so deine Sammlung.

Aller Anfang ist schwer: Damit dich die ersten Katzen auf deinem Hof besuchen, musst du für sie im Geschäft etwas Futter und Katzen-Spielzeug kaufen. Kurze Zeit später schleichen die ersten Gäste in deine Nähe - und Snowball, Lady Meow und Tabby Cat sind dabei nur drei von insgesamt 96 unterschiedlichen Vierbeinern für dein Katzenbuch! Kannst du sie alle anlocken? Dazu musst du auf jeden Fall zum Katzenflüsterer werden, denn die flauschigen Tiere haben ihren ganz eigenen Kopf: Mancher mag nur mit Bällen einer bestimmten Farbe spielen, ein anderes Kätzchen will vielleicht bloß Sashimi essen. Streng dich an, ein guter Gastgeber zu sein - ignorierst du deine Katzen, suchen sie sich schnell ein besseres Zuhause.

Unbedingt ausprobieren: Je mehr tierische Gäste du hast, umso mehr Fische erhältst du für deine Spielzeit. Und die brauchst du unbedingt, denn du tauschst sie gegen Haustier-Zubehör und Katzen-Spielzeug oder verbesserst mit ihnen deinen Hof.

    Neko Atsume: Kitty Collector

    Spiele

    ANZEIGEN

Grumpy Cat: ein übles Spiel ist übelst gut

Du dachtest, alle Katzen seien süß? Nicht unbedingt - und dieses Spiel ist der beste Beweis! Die echte Grumpy Cat, geboren in den Vereinigten Staaten, wurde 2012 zum Internet-Phänomen, als ein Foto von ihr im Sozialen Netzwerk Reddit auftauchte. Von dort wurde sie schnell zur Berühmtheit, die sogar mehrere Millionen Video-Aufrufe auf YouTube erreichte. Danach ließen natürlich auch Werbe-Deals nicht auf sich warten. Und so wurde die mürrische Katzen-Dame zum wohl bekanntesten Tier seit Anbeginn des Internets.

Grumpy Cat gönnt sich allerdings auch mal eine Auszeit vom Star-Rummel, um mit dir einige alberne Mini-Spiele zu spielen: Hau den Mäusen auf den Kopf, fange den roten Punkt, packe die Katze in eine Schachtel oder springe von Plattform zu Plattform, um katzengroße Fische zu sammeln. Für erledigte Aufgaben bekommst du goldene Münzen, die du wiederum für Sticker ausgeben kannst, mit denen du all deine Freunde zu Grumpy-Cat-Fans machst. Garantiert!

Unbedingt ausprobieren: Je mehr Katzen du bekommst, desto mehr Mini-Games kannst du spielen.

    Grumpy Cat: ein übles Spiel

    ammlung schrecklicher Minispie

    ANZEIGEN

Kleptocats - diebische Katzen erobern dein Herz

Obwohl du in einer schäbigen Wohnung ohne jegliche Dekoration lebst, hast du dir eine Katze angeschafft. Das kleine Wesen ist ganz schön anspruchsvoll: Du musst es mit Streicheleinheiten aufmuntern, ihm Leckerli geben oder bei einem erfrischenden Bad durchs Fell kraulen. Seine Dankbarkeit für all deine Liebe zeigt das Kätzchen allerdings auf unübliche Weise. Nach einem Spaziergang bringt es dir nämlich Geschenke mit: einen Wecker, einen Traumfänger, eine Vase. Moment, was ist denn hier los? Woher hat dein Haustier so viele Gegenstände? Die wären eigentlich praktisch, um deine Wohnung einzurichten - aber welchen Risiken gehst du dafür ein? Kümmere dich um deine Katze und freu dich auf einige Überraschungen.

Unbedingt ausprobieren: Drücke auf den Play-Button während dein Kätzchen den nächsten Raub ausübt, um einige Extra-Münzen zu sammeln.

    Klepto-Katzen

    Verspielte diebische Kätzchen

    ANZEIGEN