Screenshots

Beschreibung

Card2Memory ist eine Lernkartei, die nach dem von Sebastian Leitner entwickelten 5-Fächer-Prinzip funktioniert und den Lernprozess optimiert.

Auf Vorder- und Rückseite einer Karteikarte können Frage und Antwort als normaler Text, Audio-Aufzeichnung, Foto und über in iCloud gespeicherte (beschnittene) PDF-Dateien als formatierter Text eingetragen werden. Somit ist es auch möglich, die mit einem Formeleditor erstellten Texte zu verwenden.
Mit einem kontrastreichen Schwarz-Weiß-Foto einer zweispaltigen Vokabelliste können die entsprechenden Lernkarten über eine Texterkennung automatisch hergestellt werden.

In iCloud Drive gespeicherte CSV-Dateien (mit ; oder , als Trennzeichen) oder als Mail-Anhang erhaltene C2M-Dateien können importiert werden.

Neue Karteikarten werden stets in Fach 1 abgelegt.
Beim Lernen können die Karten mit einem Links- bzw. Rechtswisch oder durch einfaches Antippen umgedreht werden.
Richtig beantwortete Karten werden mit einem Fingerwisch nach oben in das nächsthöhere Fach verschoben.
Bei falscher Antwort kommen sie mit einem Fingerwisch nach unten wieder zurück ins erste Fach.

Erst wenn eine Karte auch einer Überprüfung im fünften Fach standhält, wird sie aus der Lernkartei entfernt.

Für das Lernen in anderer Richtung (insbesondere beim Vokabellernen) kann der Kartenstapel komplett umgedreht werden.

Der aktuelle Zustand einer Kartei kann in iCloud Drive gespeichert und später wieder abgerufen werden.
Eine Weitergabe erstellter Karteien an andere Nutzer ist per E-Mail (s.o.) möglich.

Icons from https://icons8.com

Neuheiten

Version 3.0

Dieses Update enthält folgende Änderungen:
• In Version 3.0 ist das Erstellen von Karteikarten zum Vokabellernen stark vereinfacht.Mit einem kontrastreichen Schwarz-Weiß-Foto einer zweispaltigen Vokabelliste können die entsprechenden Lernkarten über eine Texterkennung automatisch hergestellt werden. Vor der Verwendung so erzeugter Karten sollten diese allerdings auf korrekte Erkennung überprüft werden.

• Bei einem iPhone mit vergrößerter Statuszeile wird die Position der Karteikarten angepasst.

Bewertungen und Rezensionen

4.0 von 5
4 Bewertungen

4 Bewertungen

Gergely2847859963 ,

Lernkarteikarten selbst schreiben

Wie ich mir das vorgestellt habe. Es dient einfach zum Lernen, man kann sehr einfach die Karteikarten selber beschriften.
Einziger Nachteil: ich bin noch nicht daraufgegossen, wie ich eine bereits erstellte Karte ergänzen/bearbeiten kann.

Entwickler-Antwort ,

In der Tabellenansicht kann die entsprechende Karte durch Antippen zur Bearbeitung geöffnet werden.

Lernmonster ,

Sehr gut

Super zum Lernen. Seit kurzem jedoch lässt sich beim Fach 1 nicht lernen. Wenn ich auf lernen drücke stürzt die App ab. Wäre super wenn das behoben wird.

Entwickler-Antwort ,

Leider kann ich den beschriebenen Fehler nicht reproduzieren. Können Sie mir weitere Informationen zukommen lassen?

onkel-majus ,

Sehr gute Ansätze, aber...

Sehr gute Grundidee, was die generelle Darstellung der einzelnen Karten betrifft und ebenso die Integration der Methode der 5 Boxen.

Leider sind die Karten nur für kurze Begriffe, wie Vokabeln oder Kurze Formeln geeignet. Je länger die einzutragenden Texte (z.B. Definitionen mit mehreren Aspekten) desto unkomfortabler ist die Darstellung aber auch die Eintragung selbst (Tastatur verdeckt Text, etc.).
Die Freihandnutzung funktioniert leider ebenso nur bei kurzen Texten, da mit jeder Stiftberührung (-> quasi jeder Buchstabe bei Druckschrift) die vorherigen Eintragungen unschärfer werden.

Die App ist demnach noch ausbaufähig und währe dann auch für meine Zwecke (Studium) geeignet.

Informationen

Anbieter
Karl-Heinz Loch
Größe
42.8 MB
Kategorie
Bildung
Kompatibilität

Erfordert iOS 12.1 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch, Englisch

Alter
4+
Copyright
Preis
Gratis
In‑App‑Käufe
  1. beliebig viele Karteien 3,49 €
  2. 10 weitere Karteien 1,09 €
  3. beliebig viele Karteien ab 11 2,29 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch