Screenshots

Beschreibung

Mit der App des Graf-Luxburg-Museums lauschen Sie bei Rundgängen per Audioguide den Unterhaltungen der gräflichen Familie und ihrer Dienstboten. Wie einst die Grafen können Sie Grußzeilen verschicken – als digitale Postkarte oder Sprachnachricht.

Das bietet Ihnen die App:
- Rundgang durch das Schloss: Audioführung mit dem gräflichen Verwalter und seinen Herrschaften
- Rundgang mit dem Rollstuhl: Audioführung durch das Schloss abgestimmt auf Personen mit Rollstühlen, Rollatoren und sonstigen Geh-Hilfen.
- Selbst erkunden: alle dreizehn Stationen der Rundgänge sind illustriert mit den Audiospuren, ergänzendem, historischem Fotomaterial und Lesetexten.
- Zum Vergnügen: Digitale Postkarte mit Selfie-Funktion
- Zum Vergnügen: Gräfliche Grüße zum Versand als Sprachnachricht
- Kurze Informationen zum Schlosspark und den weiteren Museen von Schloss Aschach runden die App ab.

Über das Graf-Luxburg-Museum
Das Große Schloss, in dem das Museum untergebracht ist, verfügt über weitgehend authentisch ausgestattete Wohnräume der gräflichen Familie von Luxburg vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts hinein. Die Sammelleidenschaft der Grafen und ihr Gespür für besondere Stücke werden in den beiden Kunstsammlungen deutlich. Medien-, Hör- und Mitmachstationen bieten Ihnen die Möglichkeit, die Ausstellung immer wieder neu zu entdecken.

Zu den Rundgängen:
Allen Audioguide-Touren liegt die Idee zugrunde, dass Sie zu Gast bei der gräflichen Familie von Luxburg sind.
Die Hauptakteure Friedrich Graf von Luxburg, Luise Gräfin von Luxburg, Karl Graf von Luxburg, Carola Gräfin von Luxburg und Ernst Schramm, als Stellvertreter für die Dienstboten der gräflichen Familie, führen in den einzelnen Touren durch das Schloss und geben so auf ganz besondere Weise einen Einblick in das Leben auf Schloss Aschach. Eine Erzählerin leitet den Rundgang durch die drei Etagen des Schlosses.

Nutzungshinweise:
Um die App des Graf-Luxburg-Museum nutzen zu können, laden Sie die App auf Ihr mobiles Endgerät herunter. Für die anschließende Nutzung der App ist keine Internetverbindung notwendig.

Bitte verwenden Sie Kopfhörer im Museum, um die Audioguidebeiträge zu hören.

Neuheiten

Version 1.01

Postkarte aktualisiert.

App-Datenschutz

Der Entwickler, Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern, hat darauf hingewiesen, dass die Datenschutzrichtlinien der App den unten stehenden Umgang mit Daten einschließen können. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers.

Keine Daten erfasst

Der Entwickler erfasst keine Daten von dieser App.

Die Datenschutzpraktiken können zum Beispiel je nach den von dir verwendeten Funktionen oder deinem Alter variieren. Weitere Infos

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch